1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer u.a. Meldungen

Medieninformation: 420/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.07.2020, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 

Yamaha gestohlen

Zeit:     14.07.2020, 12.00 Uhr bis 17.07.2020, 09.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen, Großenhainer Straße

Unbekannte Täter entwendeten eine in der Tiefgarage gesichert abgestellte Yamaha MT 125. Der Zeitwert der einen Monat alten Maschine wurde mit ca. 5.250 Euro angegeben.

Motorroller gestohlen

Zeit:     17.07.2020, 06.00 Uhr bis 18.07.2020, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden, Sarrasanistraße

Unbekannte Täter entwendeten den im Innenhof gesichert abgestellten 125er Motorroller der Marke Daelim. Der Zeitwert des sechs Jahre alten Fahrzeugs beträgt ca. 800 Euro.

VW Touran gestohlen

Zeit:     02.07.2020 14.20 Uhr bis 17.07.2020 14.00 Uhr
Ort:      Dresden, Prießnistzstraße/Jägerstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw VW Touran. Der Zeitwert des 12 Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 8.000 Euro angegeben.

Kleinbus gestohlen

Zeit:     18.07.2020 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Unbekannte Täter entwendeten den auf dem Parkplatz Elbepark abgestellten schwarzen Kleinbus Hyundai H1. Der Zeitwert des acht Jahre alten Fahrzeuges beträgt ca. 15.000 Euro.

E-Bikes gestohlen

Zeit:     16.07.2020, 22.30 Uhr bis 17.07.2020 17.07.2020, 09.46 Uhr
Ort:      Dresden, Waisenhausstraße

Unbekannte Täter entwendeten zwei Cube E-Bikes im Gesamtwert von rund 6.300 Euro. Die Fahrräder waren mittels drei Schlössern auf dem Heckträger am Pkw Audi A6 des Geschädigten gesichert. Am Fahrradträger entstand ein Schaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Autos aufgebrochen

Zeit:     17.07.2020, 20.30 Uhr bis 18.07.2020, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden, Königsbrücker Straße

Unbekannte Täter brachen durch Einschlagen einer Seitenscheibe in einen VW Golf ein. Sie entwendeten einen Rucksack mit Bekleidungsgegenständen, eine Kamera und ein Fernglas im Gesamtwert von ca. 1.500 Euro. Der Rucksack und die Kleidungsstücke wurden in Tatortnähe aufgefunden.

Zeit:     17.07.2020, 17.00 Uhr bis 18.07.2020, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden, Nieritzstraße

Unbekannte Täter schlugen eine Scheibe am Pkw Seat ein und entwendeten daraus Kopfhörer von Apple im Wert von etwa 40 Euro.

Zeit:     18.07.2020, 14.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Ort:      Dresden, Wallstraße

Unbekannte Täter schlugen an einem Pkw Skoda Kodiaq die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten daraus eine Powerbank. Das Fahrzeug war in einer Tiefgarage abgestellt.

Wohnungseinbruch

Zeit:     17.07.2020, 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Dresden, Hochschulstraße

Unbekannten Täter drangen durch Aufhebeln der Tür in die Wohnung ein. Dort brachen sie die Zimmertür des Geschädigten auf und entwendeten daraus diverse Bekleidungsgegenstände und eine Musikbox. Der Schaden blieb unbeziffert.

Sportbögen gestohlen

Zeit:     16.07.2020, 09.46 Uhr bis 18.07.2020, 09.20 Uhr
Ort:      Dresden, Radeberger-Vorstadt

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Lagercontainer einer Event-Agentur ein. Aus diesem entwendeten sie elf Sportbögen, 100 Pfeile und zehn Armschoner im Gesamtwert von 2.600 Euro.

Diebstahl von hochwertigem Schmuck

Zeit:     18.07.2020, 10.15 bis 10.20 Uhr
Ort:      Dresden, Terrassenufer

Der Geschädigte bot als Schmuckhändler seine Waren auf dem Flohmarkt unterhalb der Albertbrücke an. Da er nur hochwertige Schmuckgegenstände anbot, präsentierte er diesen in Glasvitrinen. Nach einem Kundegespräch bemerkte der Geschädigte, dass aus einer der Vitrinen Schmuckgegenstände im Wert von mehreren tausend Euro fehlen.


Landkreis Meißen

Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer

Zeit:     17.07.2020, 17.25 Uhr
Ort:      Nossen, Waldheimer Straße

Ein zunächst unbekannter Täter stieg zu dem 75-jährigen Geschädigten ins Fahrzeug, bedrohte diesen mit einem Messer und verlangte loszufahren. Als der Geschädigte versuchte den Zündschlüssel abzuziehen, schlug ihn der Unbekannte auf den Arm. Dem 75-Jährigen gelang es das Fahrzeug zu verlassen. Der Täter entfernte sich mit dem Honda CRV des Senioren.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, unter Beteiligung der Polizeidirektion Chemnitz, konnte der Pkw im Revierbereich Döbeln gesichtet werden. Die Suchmaßnahmen wurden auf diesen Bereich konzentriert und der Pkw nach einer Verfolgungsfahrt im Stadtgebiet Döbeln gestellt. Im Rahmen dessen kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen dem entwendeten Pkw, einem Funkwagen der Polizeidirektion Dresden und zwei geparkten Fahrzeugen. Der dadurch verursachte Sachschaden beträgt ca. 50.000 Euro.

Der Tatverdächtige wurde an der Unfallstelle vorläufig festgenommen. Er stand offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen 29-jährigen Deutschen. Er muss sich nunmehr wegen räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer sowie diverser Verkehrsstraftaten verantworten.

Einbrüche in Friseursalons

Zeit:     17.07.2020, 19.00 Uhr bis 18.07.2020, 07.00 Uhr
Ort:      Radebeul und Boxdorf

Unbekannten Täter drangen in beiden Fällen gewaltsam in die Salons ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Friseurequipment wie Scheren, Schermaschinen und ähnliches. Der Stehlschaden beträgt in Radebeul ca. 400 Euro und in Boxdorf ca. 1.100 Euro.

Auto aufgebrochen

Zeit:     18.07.2020 19.25 Uhr
Ort:      Riesa, Alleestraße

Ein unbekannter Täter schlug die Scheibe der Beifahrertür an einem Opel Astra ein. Aus dem Fahrzeug wurde ein Rucksack entwendet. Der Täter flüchtete mit einem Fahrrad vom Tatort. Im Rucksack befand sich unter anderem eine Geldbörse mit ca. 370 Euro, der Sachschaden am Pkw blieb unbeziffert.

Fahrlässige Körperverletzung durch Hundebiss – Zeugenaufruf

Zeit:     18.07.2020, 21.40 Uhr
Ort:      Großenhain, Carl-Maria-von-Weber-Allee

Ein 12-jähriges Mädchen wollte einen Hund streicheln und bat den Hundehalter deshalb um Erlaubnis. Dieser versicherte ihr, dass das Tier lieb sei und auch nicht beißen würde. Als das Kind sich dem Hund annäherte, biss ihr das schäferhundgroße Tier unvermittelt. Der ca. 50 bis 60-jährige Hundehalter verließ den Ort, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Die Freundin des verletzten Mädchens wandte sich an zufällig in der Nähe befindliche Jugendliche, die den Rettungsdienst verständigten.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kann Angaben zu dem Hundehalter und dem Hund machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


Kaminofen gestohlen

Zeit:     17.04.2020 bis 18.07.2020
Ort:      Klingenberg, Mühlenstraße

Unbekannte Täter drangen durch Zerschlagen der Verglasung der Terrassentür in das Wochenendhaus ein. Hier wurden Wände zerkratzt und Teile der Elektroinstallation beschädigt. Außerdem wurde ein 23 Jahre alter Kaminofen entwendet. An einer Wand wurden zwei Hakenkreuze in die Tapete eingeritzt. Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233