1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

E-Scooter gestohlen - Tatverdächtiger gestellt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al) und Marc Klinger (mk)
Stand: 03.08.2020, 13:00 Uhr

 

 

E-Scooter gestohlen - Tatverdächtiger gestellt

Zittau, Reichenberger Straße
01.08.2020, 23:50 Uhr

In der Nacht zu Sonntag kurz vor Mitternacht haben Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Reichenberger Straße die Zittauer Polizei verständigt. Grund war ein gestohlener E-Scooter. Eine Streife suchte die Umgebung ab und stieß auf einen Mann, welcher ein entsprechendes Gefährt lenkte. Die Polizisten stellten das Zweirad sicher und übergaben es den rechtmäßigen Eigentümern. Den 22-jährigen Tatverdächten nahmen die Uniformierten vorläufig fest. Der Deutsche erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (al)

 

Berauschter Motorraddiebstahl - Tatverdächtiger gefasst

Görlitz, Karpfengrund, Grüner Graben
01.08.2020, 19:00 Uhr - 02.08.2020, 06:15 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen haben Bundespolizisten am Karpfengrund in Görlitz einen Motorraddieb gestellt. Die Uniformierten kontrollierten den 41-Jährigen mitsamt eines Kleinkraftrades.

Gemeinsam mit Kräften des Polizeireviers Görlitz ermittelten die Ordnungshüter, dass die Simson S 51 in der Nacht zuvor am Grünen Graben verschwunden war. Der Besitzer hatte die Entwendung noch nicht bemerkt.

Die Beamten nahmen den Polen vorläufig fest. Ein Drogentest bei ihm reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Der Tatverdächtige war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Neben dem Verdacht des besonders schweren Falls des Diebstahls muss er sich nun auch wegen der Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten.

Der Geschädigte erhielt noch am selben Morgen sein Eigentum zurück. Die Sonderkommission Argus führt die weiteren Ermittlungen. Die Kriminalisten prüfen, ob der Beschuldigte für weitere Fälle in Betracht kommt. Ein Richter wird am Montagnachmittag über den Haftantrag der Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. (mk)

 

Soko Argus: Diebesgut identifiziert - Tatverdächtiger festgenommen

Polen, Góra
24.07.2020 und 27.07.2020

Am 24. und 27. Juli 2020 haben Fahnder der Soko Argus gemeinsam mit polnischen Polizisten der KPP Góra gestohlene Kraftfahrzeugteile identifiziert. Dies führte schließlich zur Festnahme eines 19-jährigen Tatverdächtigen in Polen.

Die polnischen Kriminalisten bereiteten zunächst Durchsuchungsmaßnahmen für ein größeres Objekt in Góra vor und kontaktierten daraufhin die Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße. Bei dem Einsatz vor Ort fanden die Ordnungshüter mehrere Fahrzeugteile, die aus der Zerlegung entwendeter Pkw stammten. So befanden sich unter diesen vier bereits vollständig zerlegte Automobile der Marken Audi, Mercedes und Volkswagen. Die Durchsuchungskräfte ordneten die Hehlerware unter anderem Diebstählen aus Schleswig-Holstein, Polen und Tschechien zu.

Dank der bewährten Zusammenarbeit und des direkten Kontakts konnten die Beamten der Soko zur Aufklärung der Diebstahlsfälle beitragen. Der polnische Staatsangehörige muss sich nun wegen des Verdachts der Hehlerei gegenüber der polnischen Justiz verantworten. Die weiteren Ermittlungen führt die Kommandantur Góra.

Anlagen: Vier Fotos des aufgefundenen Diebesgutes - © PD Görlitz (mk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Überschlagener stand offenbar unter Drogen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
02.08.2020, 13:30 Uhr

Auf der BAB 4 an der Anschlussstelle Kodersdorf hat sich am Sonntagnachmittag ein 53-Jähriger mit einem Seat überschlagen. Der Lenker war in Richtung Dresden unterwegs und wollte zum Autohof fahren, als er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam. Der Mann blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme kontrollierten Polizisten der Autobahnpolizei seine Fahrtauglichkeit. Dabei wies ein Test den Konsum von Amphetaminen bei dem Polen aus. Die Uniformierten veranlassten eine Blutentnahme und eröffneten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Um das Auto kümmerte sich ein Abschleppdienst. Sachschaden von etwa 1.300 Euro entstand. (kk)

 

Baustellen fordern erhöhte Aufmerksamkeit

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Bautzen-Ost
01.08.2020, 14:15 Uhr
02.08.2020, 16:00 Uhr

In Baustellenbereichen ist von allen Kraftfahrern erhöhte Aufmerksamkeit gefordert, um Unfälle zu vermeiden zu können. So haben sich am Wochenende an der Anschlussstelle Bautzen-Ost zwei Auffahrunfälle ereignet.

Als eine 22-jährige Opel-Lenkerin am Samstagnachmittag auf die BAB 4 auffahren wollte und an der Stopp-Stelle anhielt, erkannte dies der nachfolgende 46-jährige Krad-Fahrer offenbar zu spät. Die Suzuki stieß gegen das Auto. Der Sachschaden lag bei etwa 300 Euro.

Am Sonntagnachmittag stoppte auch ein 60-jähriger VW-Lenker an dieser Stelle, als eine 32-Jährige mit einem Seat gegen das Heck des Passat fuhr. Sachschaden von etwa  4.000 Euro entstand. (kk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zwei Drogenfahrten gestoppt

Beamte des Bautzener Reviers haben am Sonntagnachmittag zwei Drogenfahrten gestoppt.

Bautzen, OT Burk, An den Steinbrüchen
02.08.2020, 12:40 Uhr

So kontrollierte eine Streife einen 68-Jährigen mit einem Opel Astra An den Steinbrüchen in Burk. Bei der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit kamen den Polizisten Zweifel. Ein Test wies den Konsum von Amphetaminen aus. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. Den Polen erwarten mindestens 500 Euro Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot in der Bundesrepublik. Darüber hinaus fanden die Ordnungshüter bei seinem 30 Jahre alten Beifahrer mutmaßliche Betäubungsmittel. Die Uniformierten stellten diese sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den Polen ein.

Malschwitz, OT Niedergurig, Muskauer Straße
02.08.2020, 16:30 Uhr

Später am Nachmittag beendeten Polizisten die Fahrt eines 27-jährigen VW-Transporter-Lenkers auf der Muskauer Straße in Niedergurig. Bei dem Deutschen zeigte ein Drogentest die Einnahme von Amphetaminen an. Eine Blutentnahme folgte auch hier. Den Betroffenen erwartet mindestens ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister. (kk)

 

Multicar beschädigt

Pulsnitz, OT Oberlichtenau, Großnaundorfer Straße
31.07.2020 - 02.08.2020, 17:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter haben in den Nachtstunden von Freitag zu Sonntag ein Multicar an der Großnaundorfer Straße in Oberlichtenau angegriffen. Sie zerschlugen alle Scheiben sowie Spiegel des Fahrzeugs und suchten anschließend das Weite. Die Schadenshöhe ist bisher noch unbekannt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen aufgrund der Sachbeschädigung auf. (al)

 

Alkoholisiert hinterm Steuer

Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Pappelallee
02.08.2020, 00:20 Uhr

Eine Kamenzer Streife hat in der Nacht zu Sonntag einen Renault auf der Pappelallee in Medingen angehalten. Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Ordnungshüter fest, dass der 32-jährige Lenker alkoholisiert war. Ein Test zeigte einen Wert von umgerechnet 0,54 Promille. Auf den Deutschen kommt nun ein Bußgeldverfahren zu. (al)

 

Radfahrer unter Alkoholeinfluss gestellt

Hoyerswerda, OT Bröthen-Michalken, Dresdener Straße
02.08.2020, 02:00 Uhr

Ein Radfahrer, der auf der Dresdener Straße in Richtung Bernsdorf in Hoyerswerda unterwegs war, ist einer Streifenbesatzung in der Nacht zu Sonntag aufgefallen. Die Beamten stoppten den 61-jährigen Deutschen und überprüften seine Fahrtauglichkeit. Dabei stellten die Ordnungshüter fest, dass der Grund für die schlängelnde Fahrt offensichtlich vorheriger Alkoholkonsum war. Ein Test ergab den Wert von umgerechnet 1,68 Promille. Der Fahrradfahrer musste seinen Drahtesel abstellen und die Beamten zur Blutprobe begleiten. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr folgte. (al)

 

Haftbefehle erledigt

Wittichenau, Kamenzer Straße
02.08.2020, gegen 13:00 Uhr

Besuch von Polizeibeamten hat am späten Sonntagmittag ein 56-Jähriger in Wittichenau erhalten. Gegen den Mann lagen zwei Haftbefehle vor, da er Geldbußen nicht bezahlt hatte. Beim Erscheinen der Uniformierten, die ihm die beiden Vollstreckungsaufträge erörterten, lenkte der Deutsche schließlich ein und ersparte sich durch Zahlung der knapp 480 Euro einen mehrtägigen Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

Pkw entwendet

Görlitz, Lessingstraße
02.08.2020, 01:00 Uhr - 05:00 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen haben Unbekannte in Görlitz einen roten Mazda CX-5 entwendet. Der zwei Jahre alte Wagen stand an der Lessingstraße und hatte noch einen Wert von etwa 25.000 Euro. Die Polizei fahndet international nach dem Pkw. Mit den Ermittlungen befasst sich die Soko Kfz. (kk)

 

Zwei Alkoholfahrten beendet

Streifen des Görlitzer Reviers haben am Sonntagabend zwei Alkoholfahrten beendet.

Jänkendorf
02.08.2020, 19:20 Uhr

Zuerst ging den Beamten in Jänkendorf eine 48-jährige Mitsubishi-Lenkerin ins Netz. Die Deutsche hatte umgerechnet 0,68 Promille Alkohol im Atem.

Königshain, Dorfstraße
02.08.2020, 19:55 Uhr

Bei der Kontrolle eines 54 Jahre alten Renault-Fahrers auf der Dorfstraße in Königshain bemerkten  Polizisten ebenfalls Alkoholgeruch. Ein Test wies umgerechnet 0,9 Promille im Atem des Deutschen aus.

Die Ordnungshüter fertigten Anzeigen. Auf beide Betroffene kommen jeweils mindestens ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte im Zentralregister sowie ein Monat Fahrverbot zu. Die zuständige Bußgeldstelle wird in den kommenden Wochen Post dazu versenden. (kk)

 

Erzwingungshaft abgewendet

Görlitz, Am Hopfenfeld
02.08.2020, 23:15 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat in der Nacht zu Montag Am Hopfenfeld eine 56-Jährige gefasst, gegen die ein Haftbefehl vorlag. Der Deutschen drohten drei Tage Gefängnis, da sie eine Geldbuße nicht gezahlt hatte. Da die Säumige die 110 Euro beglich, konnte sie die Erzwingungshaft verhindern. (kk)

 

Autodiebe gescheitert

Großschönau
01.08.2020, 15:00 Uhr - 02.08.2020, 09:30 Uhr

Unbekannte haben zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag in Großschönau versucht einen Audi Q5 zu stehlen. Jedoch scheiterten die Diebe dabei, den Wagen aufzubrechen. Ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand. Polizisten sicherten Spuren. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Stichsäge aus Auto entwendet

Zittau, Hartauer Dammweg
01.08.2020, 23:00 Uhr - 02.08.2020, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Zittau eine Stichsäge aus einem Auto entwendet. Das Werkzeug lag in einem Golf am Hartauer Dammweg. Um an ihre Beute im Wert von etwa 100 Euro zu gelangen, brachen die Diebe den VW gewaltsam auf. Darüber hinaus hinterließen die Langfinger einen Sachschaden von circa 800 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Mit deren Auswertung und den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Autokennzeichen gestohlen

Weißwasser/O.L., Kromlauer Weg
01.08.2020, 20:00 Uhr - 02.08.2020, 11:00 Uhr

Unbekannte hatten es in der Nacht zu Sonntag auf die Kennzeichen eines Mitsubishi am Kromlauer Weg in Weißwasser abgesehen. Sie montierten die amtlichen Tafeln vorn und hinten vom Fahrzeug ab und nahmen sie mit. Es entstand ein Schaden von etwa 80 Euro. Die Kriminalpolizei schrieb die Nummernschilder zur Fahndung aus und übernahm die Ermittlungen. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Lager 1 - Copyright Polizeidirektion Görlitz

Download: Download-IconLagerX1X-XCopyrightXPolizeidirektionXGX.jpg
Dateigröße: 560.95 KBytes
Pressefoto
Lager 2 - Copyright Polizeidirektion Görlitz

Download: Download-IconLagerX2X-XCopyrightXPolizeidirektionXGX.jpg
Dateigröße: 2050.07 KBytes
Pressefoto
Lager 3 - Copyright Polizeidirektion Görlitz

Download: Download-IconLagerX3X-XCopyrightXPolizeidirektionXGX.jpg
Dateigröße: 2030.54 KBytes
Pressefoto
Lager 4 - Copyright Polizeidirektion Görlitz

Download: Download-IconLagerX4X-XCopyrightXPolizeidirektionXGX.jpg
Dateigröße: 1871.68 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106