1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Oelsnitz: Unfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden

Medieninformation: 461/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 07.08.2020, 12:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden

Zeit:     06.08.2020, 07:40 Uhr
Ort:      Oelsnitz

Am Donnerstagmorgen befuhr ein 82-jähriger Deutscher mit einem Audi die Schönbrunner Straße und bog nach links auf die Talsperrenstraße/B92 in Richtung Plauen ab. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Opel eines 33-Jährigen, der die Talsperrenstraße in Richtung Oelsnitz befuhr. Durch den Unfall wurden der 82-Jährige schwer und ein fünfjähriges Mädchen, welches im Opel mitfuhr, leicht verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 20.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

 

Vogtlandkreis

„Enkeltrick“ mehrfach erfolglos

Zeit:     06.08.2020, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:      Oelsnitz und Plauen

Am Donnerstagmittag versuchten Unbekannte offenbar mehrfach den sogenannten „Enkeltrick“ – glücklicherweise erfolglos. Demnach erhielten eine 80-jährige Oelsnitzerin sowie zwei Plauenerinnen (80 und 93 Jahre alt) Anrufe von Unbekannten, die sich als Verwandte bzw. Bekannte ausgaben und unter Angabe von unterschiedlichen Gründen nach Geld fragten. Die Angerufenen handelten richtig: Sie beendeten die Gespräche und informierten die Polizei. Zu einem Schaden kam es nicht. (cs)

 

Unbekannte stehlen Bargeld

Zeit:     06.08.2020, 09:15 Uhr
Ort:      Auerbach

Am Donnerstagvormittag entwendeten Unbekannte aus einem Ladengeschäft am Neumarkt einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Nach ersten Erkenntnissen könnte eine unbekannte Frau die Mitarbeiterin abgelenkt haben, während ein unbekannter Mann das Geld aus einem Nebenraum entwendete. Die beiden wurden wie folgt beschrieben:

  1. Die unbekannte Frau:
  • über 30 Jahre alt
  • etwa 165 Zentimeter groß
  • kräftige Gestalt
  • lange Haare
  1. Der unbekannte Mann
  • über 30 Jahre alt
  • etwa 165 Zentimeter groß
  • kräftige Gestalt
  • kurze dunkle Haare

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die beiden Unbekannten geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

80-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     06.08.2020, 12:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Donnerstagmittag befuhr ein 80-jähriger Kia-Fahrer die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Reichenbach und kam auf Höhe des Hausgrundstücks 53 nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem abgeparkten VW. Durch den Unfall wurde der 80-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Unfall: Drei Fahrzeuge beschädigt

Zeit:     06.08.2020, 12:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am Donnerstagmittag befuhr eine 52-jährige Ford-Fahrerin die Pölbitzer Straße und fuhr in Höhe eines Einkaufsmarktes auf den verkehrsbedingt haltendenden Ford einer 35-Jährigen auf. Dieser wurde infolgedessen auf den davor haltenden VW einer 40-Jährigen geschoben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Zusammenstoß beim Überholen: Ein Leichtverletzter und 20.000 Euro Schaden

Zeit:     06.08.2020, 22:15 Uhr
Ort:      Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf

Eine 19-Jährige Deutsche war am Donnerstagabend mit einem Opel auf der B 175 von Langenbernsdorf kommend in Richtung Niederalbertsdorf unterwegs. Auf halber Strecke bog sie nach links in eine Feldzufahrt ab, um zu wenden. Dabei bemerkte sie zu spät, dass der hinter ihr fahrende Mazda-Fahrer (40) bereits angefangen hatte zu überholen. Der 40-Jährige versuchte noch, nach links auszuweichen, die Fahrzeuge stießen in der Folge dennoch zusammen. Der Mazda-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen, welche ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um auslaufende Betriebsmittel zu beseitigen. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro. (cf)

 

Unbekannte sprühen Graffiti – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     05.08.2020, 18:00 Uhr bis 06.08.2020, 08:30 Uhr
Ort:      Werdau

In der Nacht zum Donnerstag haben unbekannte Täter jeweils ein Graffito an zwei Hausfassaden in der Innenstadt angebracht. An der August-Bebel-Straße (nahe Klostergasse) sprühten sie einen circa 2 x 5 Meter großen Schriftzug, am nahegelegenen Brühl ein rund 2,3 x 2,5 Meter großes Graffito. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können aktuell noch keine Angaben gemacht werden.

Zeugen, welche Hinweise auf die unbekannten Sprayern geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Diebstahl eines Baggerlöffels

Zeit:     05.08.2020, 17:30 Uhr bis 06.08.2020, 10:30 Uhr
Ort:      Waldenburg

In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagvormittag haben Unbekannte den Tieflöffel eines Baggers im Wert von rund 500 Euro von einer Baustelle an der Altenburger Straße gestohlen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

 

Betrunkener 43-Jähriger beleidigt Polizisten

Zeit:     06.08.2020, 18:45 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Donnerstagabend fuhren Polizeibeamte des Glauchauer Reviers in die Georgenstraße, weil ein Anrufer angegeben hatte, dort einen betrunkenen Radfahrer gesehen zu haben. Vor Ort stellten die Polizisten einen Mann fest, der in einem Hauseingang saß und schlief; vor ihm stand ein Fahrrad. Erst nach vehementem Nachfragen machte der 43-jährige Deutsche Angaben zu seiner Identität. Er verhielt sich während der polizeilichen Maßnahmen unkooperativ und beleidigte die Beamten mehrfach. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 43-Jährigen einen Wert von fast 2,9 Promille. Die Polizisten brachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und fertigten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Beleidigung.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Mann mit dem Fahrrad fahrend gesehen haben, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt