1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Person im Kofferraum transportiert

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 10.08.2020, 14:45 Uhr

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Person im Kofferraum transportiert

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
09.08.2020, 00:20 Uhr

Der 24-jährige Fahrer eines Daimler Chrysler hat in der Nacht zu Sonntag verbotenerweise eine Person im Kofferraum transportiert. Eine Streife der Autobahnpolizei setze diesem lebensgefährlichen Vorhaben ein Ende. Es folgten die entsprechenden Ordnungswidrigkeitenanzeigen. (kk)

 

Verbotene Fahrt beendet

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
09.08.2020, 23:35 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat in der Nacht zu Montag an der Rastanlage Oberlausitz-Süd eine verbotene Fahrt beendet. Der 37-jährige Fahrer eines Toyota löste zunächst einen Einsatz aus, weil er nach dem Tanken angeblich sein Geld nicht finden konnte. Die Polizisten stellten fest, dass der Pole erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen umgerechneten Wert von 2,16 Promille. Darüber hinaus war das Fahrzeug zur Sicherstellung ausgeschrieben. Eine Nachfrage bei den polnischen Kollegen ergab zudem, dass der 37-Jährige seinen Führerschein bereits in Polen abgeben musste. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme und zogen den Wagen ein. Der Beschuldigte wird sich nun wegen verschiedenster Delikte strafrechtlich verantworten müssen. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Fahrzeug gekippt

Bautzen, Erich-Pfaff-Straße
09.08.2020, 21:55 Uhr

Ein 19-jähriger Seat-Fahrer ist am Sonntagabend auf der Erich-Pfaff-Straße in Bautzen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem der Wagen einen Baum streifte, kippte er auf die Fahrerseite. Der Lenker blieb unverletzt. Ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Untersuchungen. (kk)

 

Feuer gelegt - Zeugen gesucht

Bautzen, Gesundbrunnenring, Spielplatz im Hinterhof
09.08.2020, 19:45 Uhr

Am Sonntagabend hat es auf einem Spielplatz in einem Hinterhof des Gesundbrunnenrings in Bautzen gebrannt. Offenbar haben Unbekannte das Feuer gelegt. Die Flammen hinterließen Schäden in Höhe von etwa 2.000 Euro am Erdreich, mehreren Sträuchern sowie zwei Bäumen. Hinweise zu diesem Sachverhalt nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Drei berauschte Fahrer gestoppt

Streifen des Bautzener Reviers haben am Sonntag drei berauschte Fahrten gestoppt.

Bautzen, Gustav-Hertz-Straße
09.08.2020, 16:15 Uhr

So geriet auf der Gustav-Hertz-Straße ein 58-jähriger VW-Lenker ins Visier der Polizei. Ein Test bei ihm zeigte umgerechnet 0,8 Promille in seinem Atem an. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und zeigten die Ordnungswidrigkeit an. Den Deutschen erwarten mindestens ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister.

Bautzen, OT Kleinwelka, Großdubrauer Straße
09.08.2020, 19:15 Uhr

Am Abend kontrollierten die Beamten einen 42-jährigen Transporter-Fahrer auf der Großdubrauer Straße in Kleinwelka. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem Deutschen. Ein Test wies umgerechnet 1,14 Promille aus. Damit veranlassten die Ordnungshüter eine Blutentnahme und zogen den Führerschein des Beschuldigten ein.

Bautzen, Beethovenstraße
09.08.2020, 22:15 Uhr

Offenbar unter Drogeneinfluss war ein Opel-Lenker am späten Abend auf der Bautzener Beethovenstraße unterwegs. Als den Beamten Zweifel an der Fahrtauglichkeit des 49-jährigen Deutschen kamen, veranlassten sie einen Test. Dieser wies den Konsum von Amphetaminen aus. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und  ordneten auch hier eine Blutentnahme an. Sollte das Blutergebnis den Verdacht bestätigen, drohen dem Betroffenen mindestens ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister. (kk)

 

Feuer verhindert

Kamenz, OT Biehla
09.08.2020, 19:15 Uhr

Eine aufmerksame Bürgerin hat am Sonntagabend ein Feuer im Kamenzer Ortsteil Biehla am ehemaligen Steinbruch am Teufelsberg entdeckt. Offenbar hatten Unbekannte eine Feuerstelle angelegt. Die Ordnungshüter trafen jedoch keine Verursacher  mehr an. Um die Brandgefahr zu verhindern, löschten die Uniformierten die Flammen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die fünf Waldbrandgefahrenstufen sowie den richtigen Umgang mit Feuer hin. In ganz Sachsen herrscht aktuell mindestens die mittlere Stufe drei. Es besteht somit eine erhöhte Waldbrandgefahr. Das Betreten des Waldes ist weiterhin erlaubt. Bei der Nutzung von Waldparkplätzen ist vor allem aufgrund heißer Auspuffanlagen erhöhte Vorsicht geboten. Öffentliche Feuerstellen oder Grillplätze im und am Wald dürfen nicht mehr genutzt werden.

Generell gilt in sächsischen Wäldern offenes Feuer, unabhängig von den Waldbrandgefahrenstufen, als ganzjährig verboten. Das heißt also: Rauchen, Grillen und Lagerfeuer in Wäldern sind nicht erlaubt. Genauso verhält es sich mit dem Start von Himmelslaternen. Deren unerlaubtes Aufsteigen kann eine Geldbuße von bis zu 1.000 Euro nach sich ziehen. Für offenes Feuer müssen mindestens 100 Meter Abstand vom Wald eingehalten werden. Ausnahmengenehmigungen erteilt die zuständige Forstbehörde.

Außerdem dürfen in Sachsen keine Motorfahrzeuge auf Waldwegen unterwegs sein. Der trockene Boden könnte sich leicht entzünden und Brände verursachen. Die Zufahrtswege zu Waldgebieten sind generell nicht mit Fahrzeugen zu blockieren, da diese auch als Rettungswege für Feuerwehren und Krankenfahrzeuge dienen. (ks)

 

Alkoholfahrt vereitelt

Kamenz, OT Brauna, Zum Neuteich
09.08.2020, 20:45 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger hat am Sonntagabend mit seinem Anruf bei der Polizei vermutlich eine Trunkenheitsfahrt im Kamenzer Ortsteil Brauna vereitelt. Er beschrieb eine Person, welche seit zwei Stunden auf einer Bank an einem Teich sitzen und Bier trinken würde. Der Mann sollte mit einem Pkw angereist sein. Die Ordnungshüter stellten einen 61-Jährigen fest und bemerkten seine Alkoholisierung. Ein Test ergab umgerechnet 2,54 Promille. Die Beamten untersagten vorsorglich die Weiterfahrt und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. (ks)

 

Geldbörse gestohlen

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Wittichenauer Straße
08.08.2020, 12:00 Uhr

Einem 72-jährigen Mann ist am Samstagmittag während seines Einkaufes in einem Lebensmittelmarkt an der Wittichenauer Straße in Hoyerswerda die Geldbörse gestohlen worden. Bei den Tätern soll es sich um einen Mann und zwei Frauen gehandelt haben. Die Diebe entkamen in einem Ford mit tschechischen Kennzeichen sowie circa 170 Euro Bargeld und verschiedenen persönlichen Dokumenten. Der Diebstahlsschaden betrug etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Betrunken mit dem Fahrrad gestürzt

Wittichenau, OT Saalau
10.08.2020, 00:15 Uhr

Am frühen Montagmorgen hat ein aufmerksamer Bürger der Polizei eine regungslos mitten auf der Hauptstraße in Saalau liegende Person gemeldet. Polizisten und Rettungssanitäter kamen dem 41-Jährigen zur Hilfe. Dieser war offenbar in Folge des Genusses von Alkohol mit seinem Fahrrad gestürzt. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Radler kam zur Versorgung in ein Krankenhaus. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fahrrad gestohlen

Görlitz, Landeskronstraße
08.08.2020, 21:00 Uhr - 09.08.2020, 09:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag ein Canondale Fitnessbike aus einem Haus an der Landeskronstraße in Görlitz gestohlen. Der Wert belief sich auf circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Neißeaue, OT Zentendorf, Einsiedel
09.08.2020, 12:30 Uhr - 14:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag haben Polizisten des Görlitzer Reviers in Zentendorf die Geschwindigkeit für zwei Stunden überwacht. An die in Einsiedel erlaubten 50 km/h hielten sich 45 der insgesamt 49 gemessenen Lenker. Drei der Überschreitungen hatten ein Verwarngeld zur Konsequenz. Mit einem Bußgeldverfahren endete die Kontrolle für einen Fahrer, der mit 76 km/h den Laser der Beamten durchfuhr. (kk)

 

Drei per Haftbefehl Gesuchte gefunden

Streifen des Görlitzer Reviers haben am Sonntagmittag drei per Haftbefehl Gesuchte gefunden.

Görlitz, Löbauer Straße
09.08.2020 12:10 Uhr

So spürten die Beamten einen 28-jährigen Polen an der Löbauer Straße auf. Er hatte mehrere Geldbußen von insgesamt etwa 800 Euro nicht gezahlt. Es drohten gut zwei Wochen Gefängnis.

Görlitz, Weberstraße
09.08.2020, 11:20 Uhr

An der Weberstraße stießen Ordnungshüter auf einen 23 Jahre alten Polen, der gut 150 Euro Geldbuße offen hatte. Einige Tage Erzwingungshaft standen damit im Raum.

Mücka, Bautzener Straße
09.08.2020, 11:00 Uhr

Eine 23-jährige Deutsche entdeckten Polizisten an der Bautzener Straße in Mücka. Hier waren über 70 Euro Geldbuße unbezahlt.

Da die drei Säumigen ihre Ausstände beglichen, konnte in allen Fällen eine Haft abgewendet werden. (kk)

 

Granitpflastersteine gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, S 148
27.07.2020 - 29.07.2020

Unbekannte Täter haben zwischen Montag, den 27. Juli 2020 und Mittwoch, den 29. Juli 2020, am Entwässerungssystem der S 148 links und rechts der Straße Granitpflastersteine herausgerissen und entwendet. Der Diebstahlschaden blieb noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zeugen, die zur Tatzeit Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Zittau unter der Rufnummer 03583 62 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (ks)

 

In zwei Garagen eingebrochen

Seifhennersdorf, Harthe
07.08.2020, 16:00 Uhr - 08.08.2020, 18:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag gewaltsam in zwei Garagen an der Harthe in Seifhennersdorf eingebrochen. Die Diebe gelangten danach in einen Ford Focus und durchsuchten das Fahrzeug. Angaben zum Stehlschaden lagen noch nicht vor. Der Sachschaden belief sich auf etwa 800 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Fiat Ducato entwendet

Zittau, Gerhart-Hauptmann-Straße
08.08.2020, 22:00 Uhr - 09.08.2020, 11:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag einen Fiat Ducato an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Zittau entwendet. Der 2017 zugelassene, weiße Transporter hatte einen Zeitwert von circa 7.000 Euro. Im Wagen befanden sich zudem Möbel im Wert von etwa 5.500 Euro. Die Soko Kfz. übernahm die Ermittlungen und fahndet nun international nach dem Fahrzeug. (ks)

 

Unfall mit drei Verletzten

B 156, zwischen Boxberg/O.L. und Weißwasser/O.L.
09.08.2020, 06:45 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen hat sich auf der B 156 zwischen Boxberg und Weißwasser ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen ereignet.

Ein 22-jähriger polnischer VW-Lenker kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich mit einem 58-jährigen Renault-Fahrer. Die 57-jährige Beifahrerin im Kangoo verletzte sich dabei schwer und kam in ein Krankenhaus. Die beiden Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden an den Autos betrug etwa 15.000 Euro.

Die Ordnungshüter bemerkten bei dem Golf-Fahrer den Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Test verlief im Bereich der Amphetamine und des Cannabis positiv. Außerdem ergab die Überprüfung des Unfallverursachers, dass ihm die Fahrerlaubnis für Deutschland bereits versagt wurde. Die Uniformierten zeigten den Beschuldigten wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinwirkung sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs an. (ks)

 

Waldbodenbrand

Boxberg/O.L., OT Jahmen
09.08.2020, 10:30 Uhr

Am Sonntagvormittag hat aus bisher ungeklärter Ursache ein 25 Quadratmeter großes Stück Waldboden im Boxberger Ortsteil Jahmen gebrannt. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Ulbrich und Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106