1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher überrascht, u.a. Meldungen

Medieninformation: 465/2020
Verantwortlich: Marko Laske, Stefan Grohme, Lukas Reumund
Stand: 12.08.2020, 13:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Waren unter falschem Namen bestellt – Tatverdächtiger festgenommen


Zeit:       11.08.2020, 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Die Dresdner Polizei hat gestern Nachmittag einen Mann (30) festgenommen, der Waren unter falschem Namen bestellt hatte.

Der 30-Jährige hatte mehrere Elektronikartikel im Wert von über 2.000 Euro online bestellt und wollte sie in einem Geschäft an der Peschelstraße abholen. Bei dem Gespräch zur Finanzierung legte er einen gefälschten vorläufigen Personalausweis und eine gefälschte EC-Karte vor. Alarmierte Polizeibeamte stellten den Mann vor Ort. Da gegen ihn bereits ein Haftbefehl vorlag, wurde er festgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 30-jährige Deutsche offenbar bereits auf ähnliche Weise mehrfach Waren erworben hatte. Er muss sich nun unter anderem wegen Betruges und Urkundenfälschung verantworten. (sg)

Einbrecher überrascht

Zeit:       11.08.2020, 03.10 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Unbekannte sind in ein Haus an der Julius-Otto-Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und durchsuchten die Räume in der ersten Etage. Kurz darauf wurden die Einbrecher von einem Anwohner überrascht und flüchteten. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. (ml)

Rucksack aus Auto gestohlen

Zeit:       11.08.2020, 22.00 Uhr bis 12.08.2020, 00.15 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der vergangenen Nacht sind Unbekannte in einen Peugeot auf dem Emerich-Ambros-Ufer eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe und stahlen einen Rucksack aus dem Wagen.

Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 130 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Auseinandersetzung

Zeit:       11.08.2020, 20.25 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Am Dienstagabend kam es zu einer Auseinandersetzung am Jacob-Winter-Platz.

Als die alarmierten Beamten am Ort ankamen, trafen sie zwei leicht verletzte Frauen an. In der Nähe hielten sich zwei der Tatverdächtigen auf. Es handelte sich um eine 22-jährige Deutsche sowie einen 52-jährigen Deutschen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind Gegenstand der Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. (lr)

Zigaretten gestohlen

Zeit:       12.08.2020, 01.00 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Supermarkt an der Reicker Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten gewaltsam eine Zugangstür sowie ein Rolltor auf und gelangten in den Markt. Sie entnahmen eine bislang unbekannte Menge an Zigaretten und flohen. Der Sachschaden wurde mit ca. 6.000 Euro angegeben. (lr)

Falscher Enkel – Achtung Betrug

Zeit:       11.08.2020, 14.20 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag versucht eine Dresdnerin (86) zu betrügen.

Der Mann gab sich am Telefon als Enkel der Frau aus und gab vor 41.000 Euro für einen Notar zu benötigen. Die Seniorin wurde misstrauisch und beendete das Gespräch. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)


Landkreis Meißen

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       11.08.2020, 15.00 Uhr
Ort:        Niederau, OT Großdobritz

Am Dienstagnachmittag ist auf der Dresdner Straße ein unbekannter Transporter gegen eine Grundstücksmauer gestoßen. Der Fahrer hat sich in der Folge unerlaubt entfernt.

Der Transporter wurde beobachtet, wie er aus einer Ausfahrt auf die Dresdner Straße fuhr, in der Folge gegen die Mauer stieß und den Unfallort verließ. Die Mauer samt Zaun wurde auf mehreren Metern beschädigt. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Unfallverursacher machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (lr)

Unfall ohne Fahrer

Zeit:       11.08.2020, 07.00 Uhr
Ort:        Riesa

Am Dienstagmorgen ist auf einem Parkplatz an der Berliner Straße ein Skoda gegen einen Transporter gestoßen.

Die Fahrerin (33) des Skoda hatte den Wagen in einer Parklücke abgestellt und sich entfernt. Aus bislang unbekannten Gründen rollte das Auto los und prallte gegen einen ebenfalls geparkten Renault-Transporter. Es entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Falscher Enkel – Achtung Betrug

Zeit:       11.08.2020, 14.55 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag versucht eine Seniorin (82) am Telefon zu betrügen.

Der Mann gab sich als Enkel der 82-Jährigen aus und gab vor 30.000 Euro zu benötigen. Weiterhin fragte er sie nach ihrer Vermögenssituation und Wertgegenständen in der Wohnung aus. Auf die Geldforderung ließ sich die Frau nicht ein und wandte sich im Nachgang an die Polizei. (sg)

Mit Motorrad vor Polizei geflohen

Zeit:       12.08.2020, 01.00 Uhr
Ort:        Heidenau

In der vergangenen Nacht ist ein unbekannter Motorradfahrer vor der Polizei geflohen.

Beamte des Polizeireviers Pirna wollten die Maschine auf der Rudolf-Breitscheid-Straße kontrollieren. Der Fahrer flüchtete jedoch in Richtung Dresden. An dem Motorrad befanden sich offenbar gestohlenen Kennzeichen. Auf der Flucht überfuhr der Unbekannte mehrere rote Ampeln. Am Großen Garten konnten die Polizisten ihm aufgrund mehrerer Poller nicht weiter folgen.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen und  Kennzeichenmissbrauchs. (sg)

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233