1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

So sichern Sie Ihr Rad gegen Diebstahl

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 18.08.2020, 13:45 Uhr

 

So sichern Sie Ihr Rad gegen Diebstahl

Großschönau, Jonsdorfer Straße, Trixi-Bad
12.08.2020

Seit Ferienbeginn ist ein Anstieg von Fahrraddiebstählen im Bereich der Polizeidirektion Görlitz zu verzeichnen. Aus diesem Grund war die Polizeiliche Beratungsstelle Görlitz am vergangenen Mittwoch mit dem Infomobil in Großschönau am Trixi-Bad im Einsatz. Viele Bürgerinnen und Bürger konnten ihre Fragen zur effektiven Sicherungsmöglichkeiten von Fahrrädern und E-Bikes stellen. Unterstützt wurde das Team der Beratungsstelle von dem zuständigen Bürgerpolizisten Polizeihauptmeister Schöbel.

So sichern Sie Ihr Rad bzw. E-Bike gegen Diebstahl:

Sicherung des Akkus:

Generell sind die Akkus mittels Schloss am Fahrrad gesichert. Wird das E-Bike abgestellt, ist es wichtig, den Akku zu entnehmen. Dies nimmt nur wenige Sekunden in Anspruch. Die Schließsysteme sind hochwertig und Nachschlüssel sind nur mittels Schlüsselkarte bestellbar. Des Weiteren sind die Akkus mit einer Individualnummer gekennzeichnet und können somit beim Diebstahl in Fahndung gesetzt werden.

Sicherung des Displays:

Wird ein E-Bike abgestellt, ist auch das Display zu entfernen, sofern es nicht fest verbaut ist. Bei einigen E-Bikes kommuniziert das Display mit dem Akku. Eine Programmierung ist nur bei einem Händler möglich. Bei hochwertigen Elektrorädern besteht die Möglichkeit, das Display per App zu steuern und freizuschalten. Erfolgt dies nicht, können Display und Akku nicht verwendet werden.

Sicherung des E-Bikes auf einem Trailer:

Hochwertige Fahrzeugtrailer werden bei Fachgeschäften und Autohändlern angeboten. Die Sicherung der Fahrräder auf dem Trailer erfolgt mittels eines Greifarms. Dieser verbindet den Trailer mit dem Fahrradrahmen und ist mit einem Schloss gesichert. Der Trailer selbst wird auf der Anhängerkupplung verschlossen und gesichert. Zusätzlich wird empfohlen das Fahrrad mit einem weiteren Schloss am Rahmen des Trailers zu sichern.

Sicherung des E-Bikes:

Fachhändler bieten bei hochwertigen E-Bikes die Nachrüstung mittels eines GPS-Trackers an. Somit können entwendete E-Bikes per Signal geortet werden. Der Eigentümer wird anschließend per App über den Standort informiert.

Eine weitere Möglichkeit ist, das E-Bike mit einem hochwertigen Fahrradschloss an einem festen Gegenstand zu sichern. Mögliche Varianten sind Faltschlösser, Kettenschlösser und Bügelschlösser. Optional sind diese inklusive einer Alarmfunktion oder App-Koppelung. Bei der Auswahl des passenden Fahrradschlosses hilft der Verband der Schadensversicherer (VdS) unter diesem Link: https://www.vds-home.de/einbruch-diebstahl/fahrradschloesser/.

Als Faustregel für die Sicherung der Fahrräder gilt: Fünf bis zehn Prozent des Neupreises des Fahrrads sollte dem Besitzer ein Schloss wert sein. Darüber hinaus wird empfohlen hochwertige Fahrräder und E-Bikes mit zwei verschiedenen Schlossarten zu sichern. Diebe spezialisieren sich häufig nur auf einen Schlosstyp und haben nicht das nötige Zweitwerkzeug dabei.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter folgendem Link:

http://polizei-beratung.extrapol.de/themen-und-tipps/diebstahl/diebstahl-von-zweiraedern/ (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Zwei Reifenbrände auf der Autobahn

Am Montag haben auf der BAB 4 gleich zwei Mal Reifen gebrannt.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
17.08.2020, 08:15 Uhr

So entflammte am Morgen an der Anschlussstelle Kodersdorf das linke Hinterrad eines Kleintransporters. Der 35-jährige Fahrer des Iveco löschte den Brand selbst, so dass die mit zwei Kameraden angerückte Freiwillige Feuerwehr Cunnersdorf nicht zum Einsatz kam. Ein Abschleppdienst nahm den Wagen an den Haken. Das Feuer hinterließ Schaden an der Asphaltdecke der Anschlussstelle auf einer Länge von circa 300 Metern.

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
17.08.2020, 16:00 Uhr

Am Nachmittag brannte zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla ein Pneu eines mit Schweinen beladenen Tiertransporters. Der 48 Jahre alte Fahrer des Mercedes bemerkte das Feuer an der Hinterachse seines Anhängers und stoppte auf dem Seitenstreifen. Ihm gelang es, die Flammen selbst zu ersticken. Die Tiere blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand allerdings ein noch nicht bezifferter Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Leppersdorf kühlte die Brandstelle und begleitete mit der Polizei den Hängerzug von der Autobahn, um eine erneute Gefahrenlage zu verhindern. Die Spedition organisierte ein Ersatzfahrzeug für die  Schweine. Auf Grund der Maßnahmen war die rechte Fahrspur in Richtung Dresden zeitweise gesperrt, was zu Stauerscheinungen führte. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Suchmaßnahmen im Olbasee dauern an

Bezug: 1. Medieninformation vom 11. August 2020 und ff.

Malschwitz, OT Wartha, Warthaer Dorfstraße
18.08.2020

Die Suche nach dem vermissten 44-jährigen Mann im Olbasee im Malschwitzer Ortsteil Wartha dauert nach wie vor an.

Am Montag suchten die Kräfte mit Polizeitauchern und Leichenspürhunden aus Thüringen. Auch am Dienstag arbeiteten die Vierbeiner vom Boot aus weiter. Zuletzt hatten alle drei Hunde an ein und derselben Stelle die Witterung aufgenommen. Die Beamten setzten daraufhin dort eine Boje zur Markierung. Aktuell gehen die Taucher an diesem Ort zu Wasser. Die Tiefe beträgt circa 18 bis 25 Meter. Der Einsatz in der Hanglage gestaltet sich herausfordernd. Die Tauchzeit beträgt in der Tiefe maximal 15 bis 20 Minuten.   

Hinweis:

Bei einer Lageänderung, insbesondere dem Auffinden des Vermissten, erfolgt eine umgehende Information der Medienvertreter. (ks)

 

Verfassungsfeindliche Symbole geschmiert

Bautzen, Am Schützenplatz
14.08.2020, 14:30 Uhr - 17.08.2020, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende ein verfassungsfeindliches Symbol an die Fassade eines Gebäudes am Schützenplatz in Bautzen geschmiert. Die Entfernung des Zeichens erfolgte umgehend und rückstandslos. Es entstand kein Sachschaden. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Mit Alkohol unterwegs

Kubschütz, Löbauer Straße
17.08.2020, 22:30 Uhr

Am späten Montagabend haben Bautzener Polizisten einen 32-jährigen Opel-Fahrer auf der B 6 in der Ortslage Kubschütz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von umgerechnet 0,64 Promille an. Der Mann erhielt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige und musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen. (ks)

 

Haftbefehl abgewendet

Großröhrsdorf
17.08.2020, 09:30 Uhr

Eine 33-Jährige aus Großröhrsdorf hat einen gegen sie bestehenden Haftbefehl am Montagmorgen gerade noch einmal abgewendet. Ihr drohte eine 76-tägige Ersatzfreiheitsstrafe. Sie hatte eine Geldstrafe über knapp 2.000 Euro nicht bezahlt. Ein Verwandter half der Frau und überwies den ausstehenden Betrag. Die Säumige entkam somit der Fahrt in eine Justizvollzugsanstalt. (ks)

 

Achtung, falsche Dachdecker

Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Bärnsdorfer Straße
17.08.2020, 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag hat eine aufmerksame Bürgerin aus Medingen die Polizei informiert. Ihr waren durch unbekannte ausländische Personen Dacharbeiten angeboten worden. Da sie ein neues Dach auf ihrem Haus besaß und ihr die Sache verdächtig vorkam, alarmierte sie die Ordnungshüter. Die Unbekannten fuhren mit einem silbernen Mercedes Vito davon. Die Uniformierten fahndeten nach dem Fahrzeug, konnten die Personen aber nicht mehr antreffen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor möglichen Betrügern. (ks)

 

Jeder Achte zu schnell

S 94, Abzweig Nebelschütz
17.08.2020, 13:00 - 18:00 Uhr

Beinahe jeder achte Kraftfahrer ist am Montagnachmittag auf der S 94 bei Nebelschütz zu schnell unterwegs gewesen. Das ergab eine Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsüberwachungsdienstes bei erlaubten 70 km/h. Dabei passierten innerhalb von fünf Stunden rund 1.100 Fahrzeuge die Messstelle in Richtung Kamenz. 90 Lenker hatten bis zu 20 km/h zu viel auf dem Tacho. Sie erwartet ein Verwarngeld. Weitere 40 lagen weiter darüber. Der Schnellste war mit 116 km/h unterwegs. Die zuständige Bußgeldstelle wird in den kommenden Wochen Post dazu versenden. (kk)

 

Radfahrer verschwindet nach Unfall

Hoyerswerda, Elsterstraße 
17.08.2020, 07:40 Uhr

Am Montag ist es auf der Elsterstraße in Hoyerswerda zu einem Auffahrunfall gekommen. Dabei verletzte sich eine 57-jährige Daimler-Fahrerin. Die Frau wollte gerade den Kreisverkehr verlassen, als sie wegen eines unbekannten Radlers bremste. Dieser war auf dem kombinierten Fuß- und Radweg unterwegs und missachtete offenbar die Vorfahrt. Das Abbremsen bemerkte ein  47 Jahre alter Opel-Lenker zu spät und fuhr auf den Chrysler auf. Der Radfahrer entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen übernommen. (kk)

 

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss gefahren…

Wittichenau, Markt
17.08.2020, 14:45 Uhr

… ist am Montagnachmittag offenbar ein 20-Jähriger in Wittichenau. Eine Streife des Hoyerswerdaer Reviers stoppte den Rover-Lenker zu einer Kontrolle am Markt. Dabei kamen Zweifel an der Fahrtauglichkeit des Mannes auf. Ein Drogentest wies den Konsum von Amphetaminen aus. Darüber hinaus zeigte ein Alkoholtest im Atem des Deutschen umgerechnet 1,16 Promille an. Die Beamten veranlassten zur Beweissicherung eine Blutentnahme und zogen den Führerschein des Beschuldigten ein. Zudem folgte eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. (kk)

 

Am frühen Morgen bestohlen

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
18.08.2020, 04:30 Uhr

Ein unbekannter Mann hat am Dienstagmorgen in Hoyerswerda eine 57-Jährige bestohlen, als diese gerade ihr Fahrrad aus einem Keller an der Albert-Einstein-Straße holte. Die Frau hatte währenddessen ihren Rucksack im Hausflur abgestellt. Dies nutze der Dieb und griff sich die Beute. Darin befanden sich unter anderem ein mit Dokumenten, Bargeld und Geldkarte gefülltes Portemonnaie, ein Mobiltelefon sowie Schlüssel. Insgesamt betrug der Wert der gestohlenen Sachen rund 500 Euro. Der Kriminaldienst des Hoyerswerdaer Reviers ermittelt. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Wohnung eingebrochen

Horka, OT Biehain
16.08.2020, 23:00 Uhr - 17.08.2020, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Horkaer Ortsteil Biehain eingebrochen. Die Diebe entwendeten einen Aktenkoffer und mehrere tausend Euro Bargeld. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Baucontainer aufgebrochen

Schöpstal, OT Cunnersdorf
15.08.2020, 13:00 Uhr - 17.08.2020, 06:40 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende mehrere Baucontainer im Schöpstaler Ortsteil Cunnersdorf aufgebrochen. Die Diebe entkamen mit diversen Werkzeugen, Kabeln sowie einem mobilen Stromaggregat im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zwei E-Bikes weg

Görlitz, Rosenstraße
16.08.2020, 18:00 Uhr - 17.08.2020, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag gewaltsam zwei E-Bikes von einem Pkw-Fahrradträger entwendet. Die KTM- und Bergamont-Räder hatten einen Gesamtwert von etwa 6.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach den Bikes. (ks)

 

Sprinter-Diebstahl scheitert

Görlitz, Karl-Eichler-Straße
16.08.2020, 15:00 Uhr - 17.08.2020, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag beim mutmaßlichen Diebstahl eines Mercedes an der Karl-Eichler-Straße in Görlitz gescheitert. Die Diebe ließen den Sprinter und circa 1.500 Euro Sachschaden zurück. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Soko Argus ermittelt. (ks)

 

Dieb flieht mit E-Bike

Görlitz, Konsulstraße
17.08.2020, 23:55 Uhr

Ein unbekannter Täter ist am späten Montagabend, nachdem ihn ein Geschädigter beim Diebstahl von zwei E-Bikes entdeckt hatte, mit einem Zweirad geflohen. Der Langfinger nahm die Räder gewaltsam von einem Pkw-Fahrradträger. Als ihn der Bestohlene überraschte, setzte er sich auf eines der E-Bikes und entkam. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 7.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Rad. (ks) 

 

Zwei Fahrräder gestohlen

Zittau, Max-Müller-Straße
13.08.2020, 17:00 Uhr - 15.08.2020, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende aus einem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses an der Max-Müller-Straße in Zittau zwei Mountainbikes gestohlen. Der Gesamtstehlschaden belief sich auf circa 1.100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach den Rädern. (ks)

 

VW Golf weg

Zittau, Gutenbergstraße
16.08.2020, 22:45 Uhr - 17.08.2020, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag einen grauen VW  an der Gutenbergstraße in Görlitz gestohlen. Der fünfzehn Jahre alte Golf hatte einen Wert von etwa 1.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

Pkw-Diebe scheitern

Zittau, Dr.-Allende-Straße
16.08.2020, 15:45 Uhr - 17.08.2020, 09:40 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag versucht gewaltsam einen Skoda an der Dr.-Allende-Straße in Zittau zu entwenden. Die Diebe scheiterten und hinterließen einen Sachschaden von circa 500 Euro an dem Octavia. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zeugenaufruf zu tödlichem Verkehrsunfall

Bezug: 1. Medieninformation vom 16. August 2020

Boxberg/O.L., Werkszufahrt LEAG, V 60
15.08.2020, 19:40 Uhr

Nachdem tödlichen Verkehrsunfall am Samstagabend auf einem Waldweg bei Boxberg sucht die Polizei nach Zeugen. Der Fahrer eines Geländewagens kam beim Durchfahren einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Findlingen. Der dabei aus dem Fahrzeug geschleuderte Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz bittet um Unterstützung bei den Untersuchungen zum Unfallhergang. Insbesondere der Erstmitteiler bei der LEAG und mögliche weitere Ersthelfer werden gebeten sich beim Autobahnpolizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)

 

Cannabis Plantage entdeckt

Weißwasser/O.L., Albert-Schweitzer-Ring
17.08.2020, 15:15 Uhr

Sieben Cannabisplanzen auf einem Balkon am Albert-Schweitzer-Ring in Weißwasser haben am Montagnachmittag für einen Polizeieinsatz gesorgt. Uniformierte durchsuchten daraufhin die Wohnung des 27-jährigen Mieters. Dort fanden sie zudem Utensilien zum Betäubungsmittelkonsum und eine geringe Menge Cannabis sowie Methamphetamin. Die Ordnungshüter beschlagnahmten die Drogen und die Gegenstände. Nun muss sich der Deutsche wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Ulbrich und Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106