1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Verantwortlich: Petra Kirsch (pk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 19.08.2020, 12:45 Uhr

 

 

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Bad Muskau
14.08.2020

Am Freitagnachmittag haben Unbekannte zwei ältere Menschen in Bad Muskau betrogen. Hierbei nutzten die Gauner die Masche der sogenannten Schockanrufe. Die Tatverdächtigen täuschten den Geschädigten am Telefon eine angebliche Notlage einer Angehörigen vor. Dabei gaben sie sich als Polizeibeamte aus. Sie überzeugten die Senioren eine fünfstellige Bargeldsumme zu übergeben, um das Familienmitglied vor dem Gefängnis zu bewahren.

Die Polizei weist aufgrund der Aktualität nochmals auf diese mittlerweile häufig angewandte Betrugsmasche hin. Übergeben Sie auf telefonische Kontaktaufnahme niemals Bargeld an fremde Personen. Polizeibeamte treten in keinem Fall mit der Anregung zur Kautionszahlung an Angehörige heran. Sollten Sie unsicher sein, rückversichern Sie sich durch Anruf bei Ihren angeblich in Notlage befindlichen Angehörigen oder fragen Sie bei einer Polizeidienststelle nach. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder-Seifersdorf

18.08.2020, 09:35 Uhr

Offenbar Unaufmerksamkeit beim Fahrstreifenwechsel hat am Dienstagmorgen auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder-Seifersdorf zu einem Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen geführt. Ein 78-jähriger Mazda-Fahrer wechselte vermutlich wegen eines auf dem Standstreifen stehenden Fahrzeugs von der rechten in die linke Fahrspur.  Dabei  missachtete er offenbar einen nachfolgenden Mercedes eines 37-Jährigen.  Beide Fahrer sowie ihre Beifahrer erlitten dadurch leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Pkw belief sich auf insgesamt circa 50.000 Euro. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Octavia gestohlen

Bautzen, Albrecht-Dürer-Straße
17.08.2020, 18:30 Uhr  18.08.2020, 05:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Autodiebe in Bautzen an der Dürerstraße einen weißen Skoda Octavia gestohlen. Der Wert des 2009 zugelassenen Pkw belief sich auf etwa 10.000 Euro. Polizisten leiteten umgehende Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug. Die weiteren Ermittlungen führt die Soko Kfz und fahndet international nach dem Wagen. (pk)

 

Versuchter Pkw-Diebstahl

Großpostwitz, Hauptstraße
17.08.2020, 16:00 Uhr - 18.08.2020, 12:50 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben sich Unbekannte auf einem Privatgelände an der Hauptstraße in Großpostwitz offenbar die Fahrzeuge angesehen. Am Dienstagmittag fiel dann auf, dass ein Skoda Octavia offen stand und sich Unbekannte am Zündschoss zu schaffen gemacht hatten. Nach erstem Überblick gab es keinen Diebstahlsschaden. Der Sachschaden am Skoda belief sich auf etwa 500 Euro. (pk)

 

Den Straßenverkehr gefährdet

Weigsdorf-Köblitz, Wurbisstraße
18.08.2020, 15:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein 83-jähriger Audi-Fahrer den Straßenverkehr auf der Wurbisstraße in Weigsdorf-Köblitz gefährdet. Der Mann fuhr in Richtung Cunewalde und kam offenbar kurz vor einer Linkskurve in den Gegenverkehr. Dadurch gefährdete er einen entgegen kommenden Pkw-Fahrer, welcher eine Gefahrenbremsung einleiten musste. Im weiteren Verlauf  kam der auffällige Verkehrsteilnehmer nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über eine Leitplanke. Nach einer Fahrt über ein Feld lenkte er wieder auf die Wurbisstraße und kam zum Stehen. Mehrere Zeugen riefen während des Vorfalls die Polizei und hielten den Senior fest. Die Ordnungshüter ermitteln nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. (ks)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Rammenau, Hauptstraße
18.08.2020, 11:30 - 16:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat der Verkehrsüberwachungsdienst der Verkehrspolizeiinspektion fünf Stunden die Geschwindigkeit an der Hauptstraße in Rammenau kontrolliert. 26 Kraftfahrer dürfen nun mit Post von der Bußgeldstelle rechnen, weil sie im 30 km/h-Bereich zu schnell unterwegs waren. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 52 km/h, gemessen bei einem Skoda mit Bautzener Kennzeichen. Abzüglich der Toleranz blieb es für dessen Fahrer wie auch für die anderen Geschwindigkeitssünder bei einem Verwarngeld. Insgesamt knapp 2.000 Fahrzeuge durchfuhren die Messstelle. (ks)

 

Betrunken auf dem Fahrrad

Bautzen, Flinzstraße
18.08.2020, 21:45 Uhr

Ein 17-Jähriger hat am späten Dienstagabend mit seinem Fahrrad die Flinzstraße in Bautzen befahren. Offenbar war er dabei betrunken. Den Ordnungshütern fielen das defekte Rücklicht und die unsichere Fahrweise des jungen Mannes auf. Beim Absteigen stürzte der Radler fast. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch in seiner Atemluft war. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,62 Promille. Die Uniformierten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. Der Radfahrer muss sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (ks)

 

Verwenden verfassungswidriger Symbole

Bautzen, Töpferstraße
18.08.2020, 22:35 Uhr

Zeugen haben am späten Dienstagabend in Bautzen die Polizei alarmiert, weil sie verfassungswidrige Rufe in der Innenstadt gehört hatten. Die Polizisten stellten Zeugen und die Identitäten der anwesenden Personen fest. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Zusammenstoß auf der Kreuzung

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen/Kreuzung Wittichenauer Straße
18.08.2020, 09:25 Uhr

15.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagvormittag im Kreuzungsbereich der Wittichenauer Straße und des Kamenzer Bogens ereignet hat. Ein 60-jähriger Golf-Fahrer übersah offenbar einen vorfahrtberechtigten Mitsubishi einer 61-Jährigen. Der VW-Fahrer und die Space Star-Lenkerin blieben unverletzt. Jedoch war der Mitsubishi nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (pk)

 

Pokale nicht erkämpft sondern geklaut

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen
17.08.2020,19:00 Uhr - 18.08.2020, 18:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben sich unbekannte Diebe Zutritt zu einem Gebäude in Dörgenhausen verschafft. Aus dem Objekt stahlen sie insgesamt 22 Pokale mit Hundemotiven. Der materielle Wert der goldfarbenen Kelche belief sich auf rund 140 Euro, jedoch sind sie für die Hundefreunde Trophäen errungener Erfolge. Durch das Eindringen ins Gebäude entstand ein Sachschaden von fast 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Versuchter Einbruch in Jugendclub

Elsterheide, OT Seidewinkel, Zur Friedenseiche
19.08.2020, 03:40 Uhr

Aufmerksame Bürger von Seidewinkel haben in der Nacht zum Mittwoch eine unbekannte Person bemerkt, die gerade in den Jugendclub einbrechen wollte. Sie alarmierten die Polizei. Beamte des Hoyerswerdaer Reviers leiteten umgehend Such- und Fahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen ein. Dank der guten Täterbeschreibung stellten sie in einer Gartenanlage einen Mann und fanden in seinem Rucksack verschiedene verdächtige Gegenstände. Nun befassen sich die Kriminalisten in Hoyerswerda mit dem 33-jährigen deutschen Tatverdächtigen und dessen Aktionen in der Nacht. (pk)

 

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Radeberg, Güterbahnhofstraße/Schillerstraße
18.08.2020, 08:30 Uhr

Am Dienstagmorgen hat ein 43-jähriger Toyota-Fahrer einen Verkehrsunfall auf der Güterbahnhofstraße in Radeberg verursacht. Eine 40-jährige VW-Lenkerin befuhr stadteinwärts die Schillerstraße in Radeberg. Zeitgleich steuerte der Unfallverursacher sein Fahrzeug auf der Pillnitzer Straße in Richtung Kreuzung. Er missachtete offenbar die Vorfahrt der Frau. Diese kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Mann verletzte sich leicht. Der Gesamtsachschaden belief sich auf etwa 30.000 Euro. (ks)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Kamenz, Goethestraße
18.08.2020, 07:00 - 12:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst der Verkehrspolizeiinspektion hat am Dienstagvormittag die Geschwindigkeit auf der Kamenzer Goethestraße in Richtung Bahnhof kontrolliert. 60 Mal blitzte es in dem 30 km/h-Bereich, sieben Mal davon wegen Geschwindigkeiten über 50 km/h. Der Fahrer eines VW mit Kamenzer Kennzeichen fiel besonders auf. Er wurde mit 60 km/h abgelichtet und darf nun auf seinen sicher empfindlichen Bußgeldbescheid warten. (ks)

 

Durst verleitet zum Diebstahl

Radeberg, Schönfelder Straße
17.08.2020, 12:15 Uhr - 18.08.2020, 15:20 Uhr

Auch das gibt’s. Der Durst hat einen unbekannten Täter offenbar zum Diebstahl zahlreicher Wasserflaschen an der Schönfelder Straße in Radeberg verleitet. Ein geschädigter Hausbewohner bemerkte das Fehlen von insgesamt zwei Sechserpack mit anderthalb Liter Flaschen und vier Sechserpack mit jeweils einem halben Liter. Der Stehlschaden belief sich auf etwa fünfzehn Euro. Der Mann muss seinen Getränkevorrat nun wieder auffüllen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Gartenlaube

Görlitz, Görlitzer Straße
17.08.20 18:00 Uhr - 18.08.20 16:30 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag gewaltsam in eine Gartenlaube an der Görlitzer Straße im Stadtteil Schlauroth eingebrochen. Die Diebe entwendeten zwei Handfunkgeräte, mehrere Flaschen Alkohol und diverse Lebensmittel. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 180 Euro. Den Sachschaden bezifferte der Geschädigte mit circa 100 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Soko Argus übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Ladendieb entkommt

Görlitz, Nieskyer Straße
18.08.2020, 17:15 Uhr

Ein unbekannter Täter ist am späten Dienstagabend nach einem Ladendiebstahl an der Nieskyer Straße in Görlitz entkommen. Zunächst stellte ein Mitarbeiter den Dieb. Dieser wehrte sich und entkam. Der Mitarbeiter verletzte sich hierbei leicht. Eingesetzte Polizisten fahndeten nach dem Tatverdächtigen. Bei dem Diebesgut handelte es sich um zwei Rasierer im Wert von knapp 130 Euro. Der Räuber blieb flüchtig. Die Ordnungshüter sicherten Spuren am verlorenen Rucksack des Langfingers. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)  

 

Diebe im Einfamilienhaus

Großschweidnitz
17.08.2020, 20:45 Uhr -  18.08.2020, 07:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben sich in der Nacht zu Dienstag gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhauses in Großschweidnitz verschafft. Sie durchwühlten die Schränke der Bewohner. Nach erstem Überblick entwendeten die Einbrecher einen vierstelligen Bargeldbetrag und eine Mobiltelefon von Huawei. Der Diebstahlsschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Fahrrad gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach/Sa., Friedrich-Ebert-Straße
18.08.2020, 07:50 Uhr - 09:10 Uhr

Aus dem Fahrradständer vor der Apotheke an der Friedrich-Ebert-Straße in Ebersbach haben unbekannte Diebe gewaltsam ein Fahrrad gestohlen. Der etwa 500 Euro teure Drahtesel verschwand am frühen Dienstagvormittag. Nun fahndet die Polizei nach dem Fahrrad und ermittelt wegen des Diebstahls. (pk)

 

Ohne Fahrerlaubnis erwischt

Bad Muskau, Görlitzer Straße
18.08.2020, 06:30 Uhr

Beamte der Bundespolizei haben am frühen Dienstagmorgen einen 61-jährigen polnischen Opel-Fahrer an der Görlitzer Straße in Bad Muskau ohne Fahrerlaubnis erwischt.  Bei der Überprüfung stießen die Uniformierten auf eine Fahrerlaubnis-Sperrfrist für die Bundesrepublik Deutschland. Die Polizisten informierten die Ordnungshüter aus Weißwasser. Diese untersagten dem Zafira-Lenker die Weiterfahrt und schrieben eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (ks)

 

Unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Bad Muskau, Berliner Straße
18.08.2020, 20:07 Uhr

Polizisten aus Weißwasser haben am Dienstagabend eine 32-jährige polnische Honda-Fahrerin an der Berliner Straße in Bad Muskau gestoppt. Die Frau stand offenbar unter dem Einfluss von Amphetaminen und Cannabis. Ein Test bestätigte dies. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. Im Anschluss schrieben sie eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Ulbrich und Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106