1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstahl mit Waffen - Tatverdächtiger festgenommen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 480/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme, Lukas Reumund
Stand: 20.08.2020, 14:23 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Diebstahl mit Waffen – Tatverdächtiger festgenommen


Zeit:       19.08.2020, 19.20 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Am Mittwochabend nahmen Polizisten einen 23-jährigen Syrer fest, der in Verdacht steht Alkohol gestohlen zu haben.

Ein Detektiv (37) eines Marktes an der Harthaer Straße beobachtete den Mann, wie er zwei Flaschen Whisky im Gesamtwert von rund 65 Euro einsteckte und den Markt ohne zu zahlen verlassen wollte. Es gelang ihm den 23-Jährigen festzuhalten und den alarmierten Beamten zu übergeben. Diese stellten fest, dass der Mann ein Messer einstecken hatte. Sie nahmen den Syrer fest und ermitteln nun wegen Diebstahls mit Waffen. (lr)

Hitlergruß gezeigt

Zeit:       19.08.2020, 23.50 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

In der Nacht zum Donnerstag hat ein Mann (40) auf der Schandauer Straße den Hitlergruß gezeigt.

Der 40-Jährige bat zunächst zwei Zeugen um eine Wegbeschreibung. Bei der Verabschiedung hob er den Arm und rief eine verfassungswidrige Parole. Eine zufällig vorbeikommende Funkwagenbesatzung stellte den Deutschen und fertigte die Anzeige wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (lr)

Frau in Tiefgarage angefahren und geflohen

Zeit:       19.08.2020, 12.55 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Um zu fliehen hat ein Unbekannter gestern Mittag eine Frau in einer Tiefgarage an der Kesselsdorfer Straße angefahren und leicht verletzt.

Eine Anwohnerin (57) bemerkte einen dunklen Kombi, der augenscheinlich nicht in die Tiefgarage gehörte. Als sie den Fahrer ansprach, kam eine Frau hinter einem geparkten Auto hervor, lief zu einem Fahrrad und schob es eilig aus der Garage. Die 57-Jährige wollte sie aufhalten, woraufhin der unbekannte Mann sie festhielt. Anschließend stieg er in seinen Wagen und fuhr davon. Dabei stieß er gegen die 57-Jährige, die sich vor den Wagen gestellt hatte und verletzte sie leicht. Anschließend flüchtete der Autofahrer. (sg)

Tresor aus Fleischerei gestohlen

Zeit:       19.08.2020, 18.30 Uhr bis 23.40 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte sind in der vergangenen Nacht in eine Fleischerei an der Leipziger Straße eingebrochen. Die Täter entwendeten einen Tresor mit rund 1.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)

Bürostuhl angezündet – E-Roller beschädigt

Zeit:       20.08.2020, 02.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben in der vergangene Nacht einen Bürostuhl angezündet und zwei Elektroroller beschädigt.

Die Täter legten drei Elektroroller und den Bürostuhl auf die Kreuzung Fritz-Hoffmann-Straße/Rudolfstraße und zündeten den Stuhl an. Durch die Flammen wurden zwei der Roller beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (sg)

Fahrradfahrer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       18.08.2020, 15.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am Dienstagnachmittag ist ein Radfahrer (52) bei einem Unfall auf dem Terrassenufer verletzt worden.

Der 52-Jährige war in Richtung Käthe-Kollwitz-Ufer unterwegs. Kurz vor der Augustusbrücke überholte ihn ein weißer Transporter. Dieser scherte kurz vor dem Radfahrer wieder ein, der nach rechts auswich und gegen die Bordsteinkante prallte. In der Folge stürzte er und wurde leicht verletzt. Der Transporter verließ die Unfallstelle.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Transporter oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Auffahrunfall

Zeit:       19.08.2020, 17.05 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwochnachmittag stießen auf der Bahnhofstraße ein BMW und ein VW Golf zusammen.

Die Autos fuhren auf der Abfahrt der B 169 in Richtung Lauchhammerstraße. Die Fahrerin (49) des BMW bremste verkehrsbedingt. Dies bemerkte der Fahrer (42) des Golf offenbar zu spät und fuhr auf den BMW auf. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 6.000 Euro. (lr)

Mopedfahrer unter Betäubungsmitteleinfluss gestellt

Zeit:       20.08.2020, 01.50 Uhr
Ort:        Großenhain

In der Nacht zum Donnerstag haben Polizisten des Revieres Großenhain Betäubungsmittel bei einem 17-Jährigen gefunden. Vorausgegangen war eine versuchte Flucht mit einem Moped.

Die Beamten wollten die Simson auf der Meißner Straße kontrollieren. Der Fahrer versuchte zunächst zu flüchten, stürzte dabei aber und verletzte sich leicht. Tests ergaben einen Alkoholwert von knapp 0,3 Promille und den Einfluss von Amphetaminen. Weiterhin fanden die Beamten fünf Tabletten, offensichtlich handelte es sich ebenfalls um Betäubungsmittel.

Gegen den Jugendlichen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Polizei ermittelt gegen den 17-jährigen Deutschen nun unter anderem wegen des unerlaubten Betäubungsmittelbesitzes und wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mopedfahrer versuchte zu fliehen

Zeit:       19.08.2020, 21.20 Uhr
Ort:        Pirna

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 17-jährigen Deutschen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Polizisten wollten den Mopedfahrer anhalten. Dieser flüchtete vor der Kontrolle und fuhr dabei auf einen Beamten zu, der nur mit einem Sprung einen Zusammenstoß verhindern konnte. Der 17-Jährige fuhr weiter und missachtete unter anderem rote Ampeln. Schließlich stellten die Beamten das Moped samt Fahrer an der Brückenstraße. Das Moped war offenbar umgebaut und fuhr schneller als erlaubt. Die Beamten stellten es sicher und fertigten die entsprechenden Anzeigen. (lr)

Auseinandersetzung – Zeugenaufruf

Zeit:       17.08.2020, 15.00 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Am Montagnachmittag kam es am S-Bahnhof Pirna-Copitz zu einem Streit zwischen einem Syrer (24) und einer Syrerin (28).

Im Verlaufe des Streites schlug der 24-Jährige die Frau und stieß sie auf die Gleise. Eine Zeugin ging dazwischen und half der Frau. Beamte des Revieres Pirna ermitteln gegen den Mann unter anderem wegen Körperverletzung.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere die unbekannte Frau, die Angaben zu der Auseinandersetzung machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (lr)

Garageneinbrüche – Zeugen gesucht

Zeit:       20.04.2020, 04.00 Uhr bis 04:15 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Geising

Am frühen Donnerstagmorgen sind Unbekannte in zwei Garagen in Geising eingedrungen.

Die Täter brachen in eine Garage an der Lange Straße und eine Garage an der Hauptstraße ein. Sie stahlen unter anderem ein Mountainbike, Winterräder, eine Schneefräse sowie eine Kettensäge. Der Gesamtstehlschaden beträgt rund 9.700 Euro.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen. (lr)

Alkoholisierte Rollerfahrerin verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       19.08.2020, 15.50 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Gestern Nachmittag ist eine offenbar alkoholisierte Rollerfahrerin (43) bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die Frau auf der Sachsenallee in Richtung Unkersdorfer Straße unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam sie ihn Höhe Frankenring zu Fall und wurde leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von rund 3,2 Promille. Am Roller entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Wahrnehmungen in dem Zusammenhang gemacht haben und Angaben zur Ursache machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233