1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Angriff deckt Drogenanbau auf

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 24.08.2020, 13:45 Uhr

 

 

Mutmaßlicher Angriff deckt Drogenanbau auf

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
23.08.2020, 22:00 Uhr

Am späten Sonntagabend sind zwei Männer an der Bautzener Straße in Weißwasser in Streit geraten. Dabei stieß ein 19-Jähriger offenbar einen 21-Jährigen zu Boden. Der deutsche Tatverdächtige soll den am Boden Liegenden dann auch noch getreten haben. Das Opfer erlitt dabei leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Die Ordnungshüter suchten den Angreifer in seiner Wohnung an der Schweigstraße in Weißwasser auf. Neben den Personalien stellten die Uniformierten da auch einen zum Drogenanbau ausgestatteten Raum fest und bereits keimende Marihuana-Pflanzensamen sicher. Ein Drogentest bei dem Tatverdächtigen verlief positiv auf Amphetamine. Die Polizisten ermitteln nun wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall am frühen Morgen

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf
23.08.2020, 05:15 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 49-jähriger Opelfahrer auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort kollidierte er mit einem Leitpfosten und drei kleinen Bäumen. Der Vivaro kam erst im Bankett zum Stehen. Der Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Der vorläufige Sachschaden betrug circa 12.000 Euro. (ks)

 

Unter Alkohol ins Stauende gefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
23.08.2020, 16:30 Uhr

Ein 54-jähriger BMW-Lenker ist am Sonntagnachmittag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla auf ein Stauende zugefahren. Der Mann bremste ab. Ein nachfolgender 40-jähriger Bosnier erkannte dies offenbar zu spät. Er fuhr in seinem VW Passat auf den BMW auf und verursachte vorläufig circa 4.000 Euro Sachschaden. Bei einem Test stellten die Autobahnpolizisten umgerechnet 1,42 Promille bei dem Unfallverursacher fest. Den Führerschein musste er daraufhin abgeben. Die Ordnungshüter ermitteln nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Dieb im Vorzelt - Zeugen gesucht

Bautzen, OT Burk, Nimschützer Straße
23.08.2020, 03:00 Uhr - 04:00 Uhr

Während eine Familie in der Nacht zu Sonntag in ihrem Zelt auf einem Campingplatz am Stausee in Burk schlief, ist eine unbekannte Person widerrechtlich in ihr Vorzelt eingedrungen. Als die Geschädigten, von den Geräuschen geweckt, die abgetrennte Schlafkabine öffneten, war der Täter bereits in unbekannte Richtung verschwunden. Das Paar stellte fest, das ihm zwei Handys von Samsung und Huawai fehlten. Außerdem waren verschiedene Schlüssel weg. Diese ließ der Dieb offenbar im Fahrzeug der Bestohlenen liegen. Das hatte er aufgeschlossen und daraus ein Paar Turnschuhe gestohlen. Der Stehlschaden belief sich bislang auf etwa 200 Euro.

Die Ermittler suchen Zeugen zu dem Diebstahl. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jeder andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Alkoholfahrt beendet

Neukirch/Lausitz, Georgenbadstraße
23.08.2020, 12:45 Uhr

Am Sonntagmittag ist einer Streife des Bautzener Reviers ein betrunkener Seat-Fahrer ins Netz gegangen. Der 18-Jährige war auf der Georgenbadstraße unterwegs, als ihn die Beamten stoppten. Ein Test wies umgerechnet 0,68 Promille im Atem des Deutschen aus. Damit untersagten die Ordnungshüter die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. Den Betroffenen erwarten mindestens ein Monat Fahrverbot, 500 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg. Darüber hinaus droht eine Verlängerung der Probezeit. (kk)

 

Suchmaßnahmen im Olbasee dauern an

Bezug: 1. Medieninformation vom 11. August 2020 und ff.

Malschwitz, OT Wartha, Warthaer Dorfstraße
24.08.2020

Die Suche nach dem vermissten 44-jährigen Mann im Olbasee im Malschwitzer Ortsteil Wartha dauert nach wie vor an.

Zuletzt befanden sich die Polizeitaucher am Freitag im Einsatz. Diese setzen die Suche nach dem Vermissten vermutlich am Mittwoch fort. Aktuell prüft die Polizei die Aufwendung weiterer, die Polizeitaucher begleitender Einsatzmittel.    

Hinweis:

Bei einer Lageänderung, insbesondere dem Auffinden des Vermissten, erfolgt eine umgehende Information der Medienvertreter. (ks)

 

Uneinigkeit im Straßenverkehr

Wachau, An der Ziegelei
23.08.2020, 14:15 Uhr 

Am Sonntagnachmittag sind zwei Verkehrsteilnehmer An der Ziegelei in Wachau offenbar in Streit geraten. Ein 56-jähriger VW-Lenker wollte einen Fahrradfahrer überholen. Kurz zuvor beabsichtigte der Radler jedoch nach links abzubiegen. Durch Ausweichen und starkes Abbremsen konnte der Tiguan-Fahrer einen Zusammenstoß verhindern. Der Radfahrer brach seinen Abbiegevorgang ab und fuhr nach rechts  an den Fahrbahnrand. Der Pkw hielt ebenfalls an. Plötzlich kam der bislang unbekannte Biker quer über die Fahrbahn gelaufen und stieß mindestens einmal mit seinem Vorderrad gegen die Beifahrerseite des Tiguan. Der VW-Fahrer zeigte die Sachbeschädigung daraufhin bei der Polizei an. (ks)

 

Alkoholfahrt  gestoppt

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Dresdener Straße
23.08.2020, 09:30 Uhr

Am Sonntagvormittag hat eine Streife im Hoyerswerdaer Ortsteil Dörgenhausen die Alkoholfahrt eines 44-Jährigen gestoppt. Der Mann war mit einem VW-Transporter auf der Dresdener Straße unterwegs, als ihn die Polizisten kontrollierten. Ein Test bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 0,58 Promille in seinem Atem. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. Den Betroffenen erwarten mindestens 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister. Die zuständige Bußgeldstelle wird in den kommenden Wochen Post dazu versenden. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Private Feier beendet - Polizistin verletzt

Markersdorf, OT Pfaffendorf
22.08.2020, 23:00 Uhr - 23.08.2020, 01:30 Uhr

Görlitzer Ordnungshüter und sächsische Bereitschaftspolizisten haben am frühen Sonntagmorgen eine private Feier im Markersdorfer Ortsteil Pfaffendorf beendet. Zunächst nahmen die Uniformierten nach einem Hinweis über eine Ruhestörung am späten Samstagabend Kontakt zu dem Veranstalter auf. Die Beamten mahnten zur Ruhe und drohten den Feiernden Folgemaßnahmen an. Da offenbar keine Ruhe einkehrte, beendeten die Polizisten die Feierlichkeiten und schrieben eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Im Zusammenhang mit den Aufräumarbeiten verletzte sich offenbar ein 26-jähriger Besucher. Als die Uniformierten Erste Hilfe leisteten, fing der Mann plötzlich an sich zu wehren. Dies deuteten einige Gäste offenbar fehl und unterstützten den ihn. Hierbei griffen sie die Ordnungshüter an und  verletzten eine Polizistin leicht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte. (ks)

 

Zwei Fahrräder gestohlen

Görlitz, Spremberger Straße
18.08.2020 - 23.08.2020, 18:00 Uhr

Unbekannte Täter haben innerhalb der vergangenen Woche zwei Fahrräder aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Spremberger Straße in Görlitz gestohlen. Die Diebe drangen gewaltsam in eine Kellerbox ein und nahmen die Cube-Bikes mit. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Den Sachschaden bezifferte der Geschädigte vorläufig mit circa 30 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Versuchter VW-Diebstahl

Zittau, Christian-Keimann-Straße
22.08.2020, 11:00 Uhr - 23.08.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Samstag und Sonntag an der Christian-Keimann-Straße in Zittau gewaltsam in einen VW Polo eingebrochen und haben versucht das Fahrzeug zu stehlen. Ein Starten des Fahrzeugs gelang offenbar nicht. Die Diebe entwendeten jedoch ein Autoradio und eine Werkzeugtasche. Stehl- und Sachschaden beliefen sich bislang auf etwa 200 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Skoda-Diebe scheitern

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Am Bahnhof
20.08.2020, 07:30 Uhr - 23.08.2020, 22:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende Am Bahnhof in Neugersdorf versucht einen Skoda Octavia zu stehlen. Die Diebe drangen gewaltsam in den Pkw ein. Das Starten misslang offenbar.  Der bisherige Sachschaden belief sich auf etwa 300 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Mülltonnen brennen

Lawalde
24.08.2020, 00:15

Am frühen Montagmorgen haben zwei Mülltonnen in Lawalde gebrannt. Ein 56-Jähriger mähte am Sonntagnachmittag seine Wiese. Danach stopfte er den Rasenschnitt in seine braune Tonne. Offenbar nahmen dann biologische Prozesse ihren Lauf und die Tonne entzündete sich in einem Unterstand. Auch eine daneben stehende gelbe Tonne brannte vollständig ab. Vier Fahrzeuge mit 36 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr löschten die Flammen. Der vorläufige Sachschaden belief sich auf circa 200 Euro. (ks)

 

Betrunken mit dem Rad unterwegs

Halbendorf, Dorfstraße
23.08.2020, 04:00 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen haben Polizisten aus Weißwasser einen 38-jährigen Fahrradfahrer an der Dorfstraße in Halbendorf gestoppt.  Der Deutsche fuhr mit seinem blauen Klappfahrrad in Richtung Schleife. Dass er dies offenbar ohne Licht und in Schlangenlinien tat, veranlasste die Ordnungshüter zum Einschreiten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,94 Promille. Die Uniformierten ordneten eine Blutentnahme an. Die Polizisten schrieben eine Anzeige wegen des Fahrens unter Alkoholeinwirkung und untersagten die Weiterfahrt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Ulbrich und Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106