1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Renitenter Ladendieb - Beschleunigtes Verfahren

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Petra Kirsch (pk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 25.08.2020, 13:00 Uhr

 

 

Renitenter Ladendieb - Beschleunigtes Verfahren

Zittau, Böhmische Straße
24.08.2020, 16:45 Uhr

Am Montagnachmittag ist ein 34-jähriger Marokkaner bei einem Ladendiebstahl an der Böhmischen Straße in Zittau gestellt worden. Der Mann entnahm eine Tasse im Wert von circa sechs Euro aus den Auslagen eines Einkaufsmarktes und beabsichtigte den Laden ohne zu bezahlen zu verlassen. Dies versuchten Mitarbeiter und andere Besucher zu verhindern und riefen die Polizei. Die Couragierten hielten den renitenten Dieb bis zum Eintreffen der Ordnungshüter fest. Die Uniformierten nahmen den Langfinger mit zur Wache und prüften ein beschleunigtes Verfahren.

Am Dienstagnachmittag führten die Beamten den Beschuldigten bei einem Ermittlungsrichter vor. Die Entscheidung über die Fortdauer der Freiheitsentziehung im Rahmen des beschleunigten Verfahrens blieb noch offen. (ks) 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Zu breiter Gartenteich auf Transporter

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz
24.08.2020, 17:00 Uhr

Auf der A 4 bei Bautzen ist am Montagnachmittag ein polnischer Transporter mit Anhänger ins Visier des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion Görlitz geraten. Auffällig für die Polizisten war dabei insbesondere die Ladung auf dem Anhänger - ein Gartenteich. Der brachte die Fahrzeugbreite auf fast drei Meter. Der 63-jährige polnische Fahrer konnte allerdings weder die erforderliche Genehmigung für die Überbreite, noch Lizenzen für den gewerblichen Transport vorlegen. Samt Teich musste der Hänger deshalb abgestellt werden. Eine Anzeige folgte. (pk)

 

Nachlässiger Berufskraftfahrer

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
25.08.2020, 02:40 Uhr

Autobahnpolizisten haben in der Nacht zu Dienstag einen polnischen Mercedes-Sattelzug an der Rastanlage Oberlausitz- Süd kontrolliert. Der mit Muldenkippern beladene Auflieger war, statt der zulässigen vier Meter, ganze 22 Zentimeter zu hoch. Durch den 56-jährigen Kraftfahrer konnte keine entsprechende Ausnahmegenehmigung vorgelegt werden. Die Beamten leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den Polen ein und untersagten die Weiterfahrt. (pk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Diebstahl aus Kellerräumen

Bautzen, Friedrich-Wolf-Straße
23.08.2020, 19:00 Uhr - 24.08.2020, 09:30 Uhr

Vermutlich in der Nacht zu Montag ist ein Dieb in Kellerräume eines Mehrfamilienhauses an der Friedrich-Wolf-Straße in Bautzen eingedrungen. Nachdem sich der noch Unbekannte gewaltsam Zutritt zu zwei Kellerverschlägen verschafft hatte, stahl er daraus Lebensmittelvorräte im Wert von etwa 45 Euro. Der angerichtete Sachschaden schlug mit rund 400 Euro zu Buche. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen unterwegs

Bautzen, Hoyerswerdaer Straße/An der Hummel
25.08.2020, 01:45 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Beamte der Bundespolizei einen Kraftfahrer gestellt, der ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen in Bautzen unterwegs war. Gemeinsam mit Polizisten des Bautzener Reviers unterzogen sie den 34-jährigen Ford Focus-Fahrer auf der Hoyerswerdaer Straße in Höhe der Hummel einer Kontrolle. Dabei konnte der Pole keinen gültigen Führerschein vorlegen. Ein Drogentest schlug positiv auf Amphetamine an. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus.  Die Beamten untersagten die Weiterfahrt. Bis zur Abholung durch Berechtigte blieben die Fahrzeugschlüssel im Polizeirevier. (pk)

 

Unfall mit vier Schwerverletzten

Bischofswerda, OT Kynitzsch, S 111
25.08.2020, 08:00 Uhr

Am Dienstagmorgen hat sich auf der S 111 in der Ortslage Kynitzsch ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die zwei beteiligten Fahrzeuge fuhren in Richtung Bischofswerda. Ein 70-jähriger Daimler Chrysler-Fahrer überholte in Höhe des Abzweigs Neu-Schönbrunn zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge.
Der vor dem Daimler fahrende 66-jährige VW Caddy-Lenker bemerkte diesen Überholvorgang offenbar nicht und scherte seinerseits nach links zum Überholen aus. Daraufhin wich der Chrysler-Lenker nach links aus und stieß in der Folge gegen den Bordstein. Hierbei geriet das Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen den VW Caddy. Beide Fahrzeuge kamen im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab und aufeinander im Straßengraben zum Liegen.
Kameraden der Feuerwehr befreiten die Insassen des VW aus dem Fahrzeug. Der Caddy-Fahrer und seine 68-jährige Beifahrerin sowie der Daimler-Fahrer und seine 68-jährige Beifahrerin verletzten sich schwer. Rettungswagen brachten drei Verletzte in Krankenhäuser. Ein Rettungshubschrauber flog die 68-jährige Beifahrerin aus dem Caddy in ein Krankenhaus. Der Sachschaden blieb noch unbekannt. Zur Unfallaufnahme blieb die S 111 voll gesperrt.  Ein Gutachter nahm seine Arbeit auf. Der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion ermittelt. (ks)

 

Betrügerische Gewinnversprechung

Haselbachtal, OT Bischheim
24.08.2020, 13:00 Uhr

Mit einem Gewinnversprechen über mehrere tausend Euro haben Unbekannte versucht, einen 79-Jährigen in Bischheim zu betrügen. Der Senior erhielt am Montagmittag einen Anruf, mit dem Fremde ihn über einen angeblichen Gewinn informierten. Er solle in einem Markt Steam-Karten im Wert von 500 Euro erwerben, um später die Gewinnauszahlung abschließen zu können. Die Kartennummern sollte er dann bei einem erneuten Anruf durchgeben. Das tat der clevere Senior nicht und er alarmierte die Polizei.

Die Kriminalpolizei ermittelt und warnt vor dieser Betrugsmasche und derartigen Gewinnversprechen: Bitte seien Sie misstrauisch und lassen Sie sich beraten. (pk)

 

Zwei Fahrräder gestohlen

Kamenz, An der Windmühle
24.08.2020, 13:30 Uhr - 13:45 Uhr 

Am Montagnachmittag sind in Kamenz An der Windmühle vor einem Supermarkt zwei Fahrräder gestohlen worden. Innerhalb von nur 15 Minuten verschwanden die schwarz lakierten Mountainbikes im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Nachdem die jugendlichen Eigentümer der Räder den Diebstahl zeitnah gemeldet hatten, suchten Polizeibeamte des Kamenzer Reviers nach den Drahteseln. Nun läuft die Fahndung nach den Bikes über die Stadtgrenzen hinaus. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

E-Bike entwendet

Hoyerswerda, Hufelandstraße
24.08.2020,09:45 Uhr - 11:15 Uhr

Am helllichten Vormittag hat ein Dieb in Hoyerswerda an der Hufelandstraße ein E-Bike gestohlen. Das graue Fahrrad vom Typ E 8.2 im Wert von mehr als 2.200 Euro war dort vor einem Wohnhaus abgestellt gewesen. Nun fahndet die Hoyerswerdaer Polizei nach dem hochwertigen Drahtesel. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

In Wohnwagen eingebrochen

Elsterheide, OT Geierswalde, Promenadenweg
23.08.2020, 12:55 Uhr - 24.08.2020, 16:30 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Sonntagmittag und Montagnachmittag in einen Wohnwagen am Promenadenweg in Geierswalde eingebrochen. Die Diebe entwendeten einen Laptop, zwei Tablets und zwei externe Festplatten im Wert von circa 300 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Unerlaubt entfernt - weiß-grauer VW-Bautransporter gesucht

Vierkirchen, S 122
31.07.2020, 14:50 Uhr

Bereits am Freitag, den 31.07.2020, gegen 14:50 Uhr kam es zu einem Unfall auf der S 122 in Vierkirchen. Ein 64-Jähriger war mit einem blauen Ford von Melaune in Richtung Reißaus unterwegs, als er auf einer Geraden einen Honda und einen VW-Transporter überholen wollte. Als der Focus auf Höhe des Volkswagens war, scherte diese nach links aus. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und der Ford kam von der Fahrbahn ab. Der bislang unbekannte Lenker des Transporters fuhr ohne anzuhalten weiter. Am Focus entstand nach bisherigen Schätzungen knapp 7.000 Euro Sachschaden. Der Verkehrsunfalldienst des Görlitzer Reviers hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Bei dem mutmaßlichen Unfallverursacher soll es sich um ein weißes-graues Baufahrzeug von VW gehandelt haben. Besonders auffällig war eine rot-braun geschnürte Plane, die mit roter Farbe beschriftet war.

Hinweise zum Geschehen, dem gesuchten weiß-grauen VW-Bautransporter oder einer möglichen Firmenzugehörigkeit des Fahrzeugs nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 entgegen. (kk)

 

Diebe in eingerüstetem Haus

Görlitz, Konsulstraße
22.08.2020, 19:30 Uhr - 24.08.2020, 07:00 Uhr

Während des vergangenen Wochenendes sind Diebe in ein eingerüstetes Wohnhaus an der Görlitzer Konsulstraße eingestiegen und haben sich unrechtmäßig bedient. Von insgesamt drei dort derzeit beschäftigten Firmen verschwanden mehr als 20 Werkzeuge, größtenteils in Koffern der Marken Makita, Hilti und Bosch. Noch ist der Wert des Diebesgutes nicht beziffert. Die Ermittlungen zu den Langfingern übernahmen die Beamten des Neißestädter Reviers. (pk)

 

Fahrrad vom Fahrradträger gestohlen

Görlitz, Uferstraße
24.08.2020, 11:00 Uhr -15:00 Uhr

Ein auf dem Fahrradträger eines Toyota gesichertes Fahrrad ist am Montag an der Uferstraße in Görlitz verschwunden. Touristen hatten ihren Pkw am Vormittag auf dem Parkplatz an der Stadthalle abgestellt und zwei Räder auf dem Täger zurückgelassen. Als sie am Nachmittag nach einem Stadtrundgang zurückkamen, war ein Mountainbike im Wert von etwa 800 Euro gestohlen. Die Ordnungshüter fahndeten nach dem Rad. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Motorroller gestohlen

Zittau, Stauffenbergstraße
21.08.2020, 18:00 Uhr – 23.08.2020, 19:30 Uhr

Während des vergangenen Wochenendes ist an der Zittauer Stauffenbergstraße ein Motorroller vom Typ Jinan Qingqi verschwunden. Diebe stahlen das blaue Zweirad im Wert von rund 600 Euro direkt vor einem Wohnhaus. Nun fahndet die Polizei auch über die Landesgrenzen hinweg. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Hänger gestohlen

Kottmar, Neucunnersdorfer Straße
24.08.2020, 01:00 Uhr - 05:30 Uhr

In der zweiten Nachthälfte zu Montag haben unbekannte Diebe einen Fahrzeugtransport-Anhänger an der Neucunnersdorfer Straße in Kottmar entwendet. Der Pkw-Anhänger Stema/DC hatte einen Zeitwert von etwa 6.500 Euro. Streifenbeamte des Zittauer Reviers nahmen die Anzeige auf und sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Großschönau, Hauptstraße
24.08.2020, 10:00 Uhr

Ein 68-jähriger Radfahrer hat sich am Montagvormittag bei einem Verkehrsunfall an der Hauptstraße in Großschönau schwer verletzt. Der Radler befuhr die Hauptstraße in Richtung Kreisverkehr. In selber Fahrtrichtung parkte eine 31-jährige Audi-Fahrerin am rechten Fahrbahnrand. Beim Losfahren übersah diese offenbar den von hinten herankommenden Zweiradfahrer. Der Mann verletzte sich schwer und kam in ein Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden belief sich vorläufig auf etwa 7.500 Euro. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang führt der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion. (ks)

 

Fahrräder aus Keller entwendet

Olbersdorf, Julius-Ringehan-Straße
24.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Am Montagnachmittag sind Unbekannte gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus an der Ringehanstraße in Olbersdorf eingedrungen. Dort stahlen sie aus dem Fahrradraum im Keller zwei Fahrräder im Gesamtwert von etwa 700 Euro. Außerdem hinterließen sie einen vorläufigen Sachschaden von rund 200 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach den Drahteseln. (pk)

 

Fahrradteile geklaut

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
21.08.2020, 12:00 - 12:30 Uhr

Langfinger haben sich am Freitagmittag an der Bautzener Straße in Weißwasser illegal mit Fahrradteilen eingedeckt. Als die Eigentümerin ihren Drahtesel wieder nutzen wollte, waren der Sattel und der Ständer verschwunden. Der Wert der Teile belief sich auf etwa 35 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

 

Sturz mit defektem Fahrrad

Bad Muskau, Berliner Straße
24.08.2020, 13:45 Uhr

Ein 13-jähriger Junge ist am Montagnachmittag an der Berliner Straße in Bad Muskau mit dem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei verletzt. Das Kind war plötzlich, vermutlich durch einen Defekt der Kette, zu Fall gekommen. Zur medizinischen Versorgung brachten Rettungskräfte den Radfahrer ins Krankenhaus. (pk)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Ulbrich und Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106