1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Garteneinbrecher gefasst

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Marc Klinger (mk) und Tom Richter (tr)
Stand: 31.08.2020, 15:00 Uhr

Garteneinbrecher gefasst

Görlitz, Am Klinikum
30.08.2020, 04:20 Uhr

Eine Zeugin hat in der Nacht zu Sonntag unbekannte Personen in einer Gartensparte Am Klinikum in Görlitz bemerkt. Sie rief die Polizei. Die Täter ergriffen in einem Transporter die Flucht. Eine Streife stellte das Fahrzeug wenig später auf der Reichenbacher Straße. Die Beamten fanden heraus, dass der VW am 22. August in Baden-Württemberg gestohlen wurde. Zudem befanden sich gefälschte Kennzeichentafeln an dem Crafter. Bei der Durchsuchung des Kleintransporters entdeckten die Uniformierten Gartengeräte, eine Stahlrute, einen Schlagring, Radnabendeckel eines Audi sowie Betäubungsmittel.

Die Handschellen bei dem 28- und dem 30-jährigen Insassen klickten. Die polnischen Staatsbürger erhielten Anzeigen wegen des Verdachts der Hehlerei, der Urkundenfälschung, des Diebstahls, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungs- sowie das Betäubungsmittelgesetz. (al)

 

Soko Argus: Flüchtiger Einbrecher in Polen gestellt - weiteres Diebesgut aufgefunden

Bezug: 1. Medieninformation vom 26. und 28. August 2020

Markersdorf, Am Schöps
25.08.2020, 11:30 Uhr - 17:30 Uhr

Schöpstal, OT Girbigsdorf und Kunnersdorf
27.08.2020, 13:15 Uhr

Polen, Wrocław
31.08.2020, 04:00 Uhr

Am Montagmorgen haben polnische Polizisten der KMP Legnica einen gesuchten Tatverdächtigen in Wrocław festgenommen. Die Beamten der Stadtkommandantur der Polizei Legnica fahndeten nach dem Flüchtigen seit Ende der vergangenen Woche.

Der 29-jährigen Pole steht im Verdacht, mit zwei weiteren bereits am letzten Donnerstag in Girbigsdorf festgenommenen Langfingern, mehrere Einbrüche begangen zu haben. Die polnischen Mittäter im Alter von 24 und 29 Jahren befinden sich seit Freitagnachmittag in Untersuchungshaft.

In den frühen Montagmorgenstunden klickten nun bei dem dritten Beschuldigten in Wrocław die Handschellen. Die drei Männer sind bereits in Polen mit ähnlichen Delikten in Erscheinung getreten und verbüßten diesbezüglich erst kürzlich Haftstrafen.

Die Ermittler der KMP Legnica standen während der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen in engem Kontakt zur Soko Argus. Auf der Suche nach Diebesgut nahmen die polnischen Polizisten zudem mehrere Objekte in Legnica und Wrocław in Augenschein. Hierbei fanden die Fahnder auch eine entwendete AWO Sport im Wert von circa 2.000 Euro und stellten diese sicher. Das Motorrad stammte aus einem Garageneinbruch vom letzten Dienstag in Markersdorf.

Die Kriminalisten der Sonderkommission Argus befassen sich nun mit den weiteren Ermittlungen und prüfen Zusammenhänge zu anderen Einbrüchen und Diebstählen. (mk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unter Drogeneinfluss auf der Autobahn - Teil 1

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstelle Uhyst am Taucher und Salzenforst
29.08.2020, 17:00 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Samstagnachmittag einen 34-jährigen Hyundai-Fahrer an der Rastanlage Oberlausitz-Süd kontrolliert. Grund war eine leicht unsichere Fahrweise. Ein Drogentest reagierte positiv auf die Einnahme von Cannabis. Damit die Fahrt für den Polen zu Ende und es ging zur Blutentnahme. Ihm drohen 500 Euro Bußgeld sowie ein Monat Fahrverbot in der Bundesrepublik. (al)

 

Unter Drogeneinfluss auf der Autobahn - Teil 2

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Wacheberg
30.08.2020, 12:50 Uhr

Am Sonntagmittag ist Autobahnpolizisten ein Audi auf der BAB 4 in Richtung Dresden aufgefallen. Bei der Überprüfung des 30-jährigen Lenkers auf dem Rastplatz Am Wacheberg zeigte ein Drogentest den Konsum von Cannabis an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme bei dem polnischen Beschuldigen an. Im Fahrzeug fanden die Uniformierten zusätzlich einen Cannabis-Crusher, einen Joint sowie circa fünf Gramm Cannabis. Die Beamten stellten die Substanzen sicher und erstatteten die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Liegengeblieben wegen Dieselmangel

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg
31.08.2020, 00:55 Uhr

Ein Blick auf die Tankuhr ist von Zeit zu Zeit sehr ratsam. Ein 59-jähriger Berufskraftfahrer hat dies jedoch in der Nacht zu Montag offenbar versäumt. Er blieb mit seinem Sattelzug MAN zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg liegen. Der Fahrer kümmerte sich eigenständig um das Nachtanken. Der Polizei blieb nur noch die Absicherung der Pannenstelle. Nach dem Auffüllen von Diesel konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen. Zu einer nennenswerten Behinderung kam es nicht. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Angriff in der Nacht - Zeugenaufruf

Bautzen, Töpferstraße
29.08.2020, 02:15 Uhr

Am frühen Samstagmorgen haben unbekannte Täter offenbar einen 26-Jährigen an der Töpferstraße in Bautzen angegriffen. Der Geschädigte fiel zu Boden und verletzte sich dabei. Die mutmaßlichen Angreifer entkamen unerkannt. Bevor er die Polizei und Rettungskräfte informierte, soll sich der Verletzte noch zu Fuß in den Stadtteil Gesundbrunnen begeben haben. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Versorgung und Beobachtung in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Zeugenhinweise nehmen das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)  

 

Den Straßenverkehr gefährdet

Steinigtwolmsdorf, Weifaer Straße
30.08.2020, 17:30 Uhr

Am späten Sonntagnachmittag hat ein Seat-Lenker die Weifaer Straße in Richtung Steinigtwolmsdorf befahren und offenbar betrunken einen Verkehrsunfall verursacht. In einer Rechtskurve kam der 56-Jährige vermutlich in den Gegenverkehr und streifte dabei einen entgegenkommenden BMW. Dieser kam im Straßengraben zum Stehen. Der Seat geriet ins Schleudern und landete ebenfalls im Straßengraben. Ein Alkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 1,38 Promille. An den Fahrzeugen entstand ein vorläufiger Gesamtsachschaden von circa 8.000 Euro. Der Seat-Fahrer muss sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. (ks)

 

Suchmaßnahmen im Olbasee dauern an

Bezug: 1. Medieninformation vom 11. August 2020 und ff.

Malschwitz, OT Wartha, Warthaer Dorfstraße
29.08.2020, 09:00 Uhr - 15:30 Uhr

Die Suche nach dem vermissten 44-jährigen Mann im Olbasee im Malschwitzer Ortsteil Wartha dauert nach wie vor an.

Am Samstag suchte die Polizei mit Unterstützung einer überregionalen Firma mit modernster fotorealistischer Sonartechnik und einer Unterwasserdrohne im Olbasee. Diese sendete live Bilder aus dem Gewässer. Die Beamten entdeckten dabei unter anderem ein Ruderboot, Reifen und Fahrräder. Sie Suche nach dem Vermissten blieb ergebnislos. Aktuell werten die Einsatzkräfte die Aufzeichnungen des Oberflächensonars aus.

Morgen beginnen vier Gruppen von Tauchern der Polizei Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen mit einer Flächenabsuche. Der Einsatz ist zunächst täglich bis Freitag geplant.

Hinweis:

Bei einer Lageänderung, insbesondere dem Auffinden des Vermissten, erfolgt eine umgehende Information der Medienvertreter. (ks)

 

In den Gegenverkehr geraten

Großnaundorf, S 56
30.08.2020, 16:50 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist ein 49-Jähriger mit seinem Subaru Forester in Großnaundorf in den Gegenverkehr geraten. Der Mann war auf regennasser Fahrbahn auf der S 56 in Richtung Mittelbach unterwegs, als er mit dem Opel Corsa eines 18-Jährigen zusammenstieß. Beide Lenker blieben unverletzt. Nach erster Schätzung entstand etwa 7.000 Euro Sachschaden an den Wagen. (kk)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Ottendorf-Okrilla, Dresdener Straße
30.08.2020, 20:00 Uhr - 20:30 Uhr

Am Sonntagabend haben Beamte des Kamenzer Reviers die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer auf der Dresdener Straße in Ottendorf-Okrilla ins Visier genommen. Innerhalb von einer halben Stunde passierten rund 20 Fahrzeuge die Messstelle. Zwei der Lenker überschritten die erlaubten 50 km/h. Die höchste Überschreitung betrug abzüglich der Toleranz 23 km/h. Die Betroffenen werden in den kommenden Wochen Post der örtlichen Bußgeldstelle erhalten. (kk)

 

Haftbefehl realisiert

Kamenz, Uferstraße
30.08.2020, 22:50 Uhr

Einer Streife des Kamenzer Reviers ist am Sonntagabend an der Uferstraße ein gesuchter 38-Jähriger ins Netz gegangen. Der Angeklagte hatte einen Sitzungshaftbefehl offen. Die Beamten nahmen den Deutschen fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (kk)

 

Fahrraddiebstahl

Elsterheide, OT Klein Partwitz
30.08.2020, 05:40 Uhr - 05:45 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen hat ein unbekannter Dieb ein an einem Wohnmobil befestigtes E-Bike in Klein Partwitz entwendet. Der unerkannt geflüchtete Tatverdächtige soll zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, schlank und dunkel gekleidet gewesen sein. Ob er mit dem E-Bike, welches einen Wert von circa 1.200 Euro hatte, sehr weit kommen wird ist fraglich - der Akku des Fahrrades war nicht angebaut. (tr)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Berauschte Fahrten beendet

Görlitz, Görlitzer Straße
30.08.2020, 13:20 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz hat am zeitigen Sonntagnachmittag einen Mercedes auf der Görlitzer Straße gestoppt. Der 45 Jahre alte Fahrer stand unter dem Einfluss von Drogen. Ein Test zeigte den Konsum von Amphetaminen an.

Görlitz, Dr.-Kahlbaum-Allee
30.08.2020, 15:50 Uhr

Auch am Nachmittag ertappten Polizisten eine berauschte Fahrerin auf der Dr.-Kahlbaum-Allee in Görlitz. Ein Drogentest bei der 39-Jährigen wies ebenfalls auf die Einnahme von Amphetaminen hin.

In beiden Fällen ordneten die Uniformierten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeigen wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. (al)

 

Kleiner Hund, große Wirkung - Zeugen gesucht

Zittau, Radweg Innere Oybiner Straße und Weststraße
30.08.2020, 12:45 Uhr

Am Sonntagmittag hat sich ein Mann auf dem Radweg an der Mandau in Zittau schwere Verletzungen zugezogen. 

Er befuhr den Weg zwischen der Oybiner Straße und Weststraße, als plötzlich ein kleiner nicht angeleinter Hund vor ihm auftauchte. Daraufhin erschrak der Radfahrende offenbar, versuchte auszuweichen und überschlug sich. Der 44-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Die vermeintliche Hundehalterin, welche sich nur unweit von der Unfallstelle aufhielt, suchte daraufhin das Weite, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Ihre Begleiterin blieb vor Ort, vergaß jedoch in der Aufregung ihre Personalien zu hinterlassen. Die zuständigen Ermittler bitten daher darum, dass sich die beteiligten Frauen, zu denen der Hund gehörte, sowie andere Zeugen des Vorfalls telefonisch im Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle melden. (tr)

 

Mann verteilt Alkohol an Jugendliche

Krauschwitz, Görlitzer Straße
29.08.2020, 17:30 Uhr

Ein 19-Jähriger hat am Samstagabend in Krauschwitz Alkohol an sieben Jugendliche verteilt.

Ein Anrufer meldete der Polizei mehrere augenscheinlich stark alkoholisierte Jugendliche an der Görlitzer Straße. Die Beamten trafen auf eine Gruppe, bestehend aus vier Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren und drei 13-jährigen Kindern. Die Jungen und Mädchen pusteten bei den Atemalkoholtests Spitzenwerte von umgerechnet 1,6 Promille.

Den Alkohol erhielten die Minderjährigen offenbar vom ältesten Mitglied der Gruppe. Die Polizisten eröffneten dem Deutschen den Tatvorwurf der gefährlichen Körperverletzung. Anschließend übergaben die Beamten die Kinder und Jugendlichen an die Erziehungsberechtigten. (tr)

 

Brand in Fabrik

Weißwasser/O.L., Forster Straße
30.08.2020, 19:20 Uhr

Am Sonntagabend hat es auf dem Gelände einer ehemaligen Fabrik an der Forster Straße in Weißwasser gebrannt. Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand schnell. Der vorläufige Sachschaden blieb daher gering. Ob Unbekannte das Feuer absichtlich herbeiführten, oder es aus anderen Gründen entstand, ist noch ungeklärt. Die Polizei ermittelt nun wegen Hausfriedensbruchs und des Verdachts der Brandstiftung. (tr)

 

In eigener Sache:

Neuzuwachs in der Pressestelle

Im Rahmen des Grundpraktikums darf ich, Polizeikommissarsanwärter Tom Richter, die Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz für eine Woche kennenlernen und unterstützen. Mit 25 Jahren habe ich schon vor meiner Zeit als Kommissarsanwärter in verschiedenen Medienhäusern Erfahrungen im Bereich der journalistischen Arbeit gesammelt und hoffe nun, diese in der Pressestelle gewinnbringend einsetzen zu können. (tr)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Ulbrich und Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106