1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrugsversuche - Enkeltrick, u.a. Meldungen

Medieninformation: 511/2020
Verantwortlich: Lukas Reumund
Stand: 02.09.2020, 14:29 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Betrugsversuche - Enkeltrick


Zeit:       01.09.2020
Ort:        Polizeidirektion Dresden

Am Dienstag haben Unbekannte in mehreren Fällen versucht Senioren im Bereich der Polizeidirektion Dresden zu betrügen.

Unbekannte haben in sechs Fällen Dresdner Senioren angerufen, gaben sich als Enkel oder Angehörige aus und forderten Geld für vermeintliche Notlagen. Fünf ähnliche Anrufe gingen im Bereich Sächsische Schweiz/Osterzgebirge ein und zwei der angerufenen Senioren wohnen im Bereich Meißen. 

Die meisten Angerufenen bemerkten den Betrug und legten auf. Ein 80-jähriger Pirnaer wurde von Mitarbeitern eines Geldinstitutes auf den Betrug aufmerksam gemacht, als er 50.000 Euro abheben wollte.

Ein Vermögensschaden trat in keinem Fall ein. (lr)

Gedenktafel beschmiert

Zeit:       31.08.2020 bis 01.09.2020
Ort:        Dresden-Altstadt

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Gedenktafel auf dem Altmarkt beschmiert. Die Täter brachten schwarze Lackfarbe in einer Länge von 4 Metern auf die Tafel auf. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. (lr)

Lenkrad ausgebaut

Zeit:       29.08.2020, 16.00 Uhr bis 01.09.2020, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen ein Multifunktionslenkrad aus einem Audi A6 an der Reißigerstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in den Wagen und bauten das Lenkrad sowie Teile der Stoßstange aus. Der Stehlschaden beträgt rund 3.000 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Diebstahl aus Pkw


Zeit:       31.08.2020, 21.30 Uhr bis 01.09.2020, 11.30 Uhr
Ort:        Meißen

In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in zwei Autos auf dem Neumarkt ein.

Die Täter schlugen bei einem Toyota Aygo und einem VW Golf die Seitenscheiben ein und durchsuchten die Innenräume. Sie entwendeten unter anderem Taschen samt Geldbörsen mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Der Stehlschaden beträgt rund 1000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. (lr)

Rüttelplatte gestohlen

Zeit:       31.08.2020, 16.00 Uhr bis 01.09.2020, 13.00 Uhr
Ort:        Klipphausen, OT Tanneberg

An der Wilsdruffer Straße haben Unbekannte von Montag zu Dienstag eine Rüttelplatte von einer Baustelle entwendet.

Die Täter zertrennten eine Sicherungskette und stahlen die Maschine im Wert von rund 500 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. zehn Euro. (lr)

Kabel gestohlen

Zeit:       27.08.2020, 13.00 Uhr bis 01.09.2020 08.15 Uhr
Ort:        Riesa

An der Segouer Straße haben Unbekannte ein Stromkabel von einer Baustelle gestohlen. Die Täter stahlen rund 200 Meter eines bereits verbauten Stromkabels. Der Stehlschaden beträgt ca. 500 Euro. (lr)

Geldbörse gestohlen

Zeit:       01.09.2020, 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort:        Riesa

Dienstagmittag entwendeten Unbekannte eine Geldbörse aus einem Büro an der Chemnitzer Straße. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Büro und stahlen aus einer Handtasche das Portmonee mit persönlichen Dokumenten, einer Geldkarte sowie rund 350 Euro. (lr)

Radfahrer gestürzt

Zeit:       01.09.2020, 16.30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Dienstag kam es auf der Feldstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer (66) und zwei Kindern.

Der 66-Jährige wollte von der Feldstraße abbiegen und stieß dabei mit zwei Kindern zusammen. Der Fahrradfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Kinder blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:       01.09.2020, 16.30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Dienstagnachmittag stießen auf der Rostocker Straße ein Peugeot und einem Citroen zusammen.

Der Peugeot (Fahrer 40) stieß beim Ausfahren aus einer Tankstelle mit einem auf der Rostocker Straße fahrenden Citroen (Fahrerin 45) zusammen. Die 45-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Versuchter Autoeinbruch

Zeit:       29.08.2020, 16.00 Uhr bis 01.09.2020, 18.00 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht in einen Porsche an der Rudolf-Sendig-Straße einzubrechen.

Die Täter zerstörten das Türschloss des Wagens. Zudem hinterließen sie Hebelspuren an einer Scheibe. Es gelang ihnen nicht das Auto zu öffnen. Der Schaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. (lr)

Wildunfall

Zeit:       01.09.2020, 11.15 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am Dienstagvormittag ist ein Renault auf der Schandauer Straße mit einem Reh zusammengestoßen. Der Renault (Fahrer 44) war von Sebnitz in Richtung Neustadt i. Sa. unterwegs, als unvermittelt ein Reh über die Fahrbahn lief. Der Wagen erfasste das Tier, welches in den Wald flüchtete. Am Renault entstand ein Schaden von rund 200 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233