1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ausbildungsbeginn für 400 neue Polizisten

Medieninformation: 7/2020
Verantwortlich: Sebastian Diebel
Stand: 01.09.2020, 15:25 Uhr

Nach erfolgreicher Teilnahme am Auswahlverfahren startet heute für 400 Bewerberinnen und Bewerber eine Karriere bei der Polizei Sachsen.
Die 96 Frauen und 304 Männer im Alter von 16 bis 34 Jahren werden in den nächsten zweieinhalb Jahren ihre Ausbildung zur Polizeimeisterin bzw. zum Polizeimeister absolvieren.

Für 200, darunter 53 Frauen, der insgesamt knapp 3300 Bewerberinnen und Bewerber findet die Ausbildung an der Polizeifachschule Schneeberg statt, je 100 werden an den Polizeifachschulen in Chemnitz (76/24) und Leipzig (81/19) ausgebildet. Nach bestandener Laufbahnprüfung werden die jungen Kolleginnen und Kollegen dann zur Polizeimeisterin bzw. zum Polizeimeister ernannt und in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen.

Weitere Einstellungen folgen im Oktober mit Beginn des Studiums an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) sowie im November mit der Übernahme von Wachpolizisten in die verkürzte Ausbildung.

Bei Interesse an einer Ausbildung (Laufbahngruppe 1.2) oder einem Studium (Laufbahngruppe 2.1) kann man sich bis zum 1. Oktober auf der Internetseite www.verdaechtig-gute-jobs.de registrieren. Dort sind auch sämtliche Informationen zum Auswahlverfahren sowie zum Polizeiberuf zu finden.

Bei Fragen zur Bewerbung oder für ein ausführliches Beratungsgespräch stehen die Berufsberater der Polizeidirektionen oder das Auswahlteam beim Präsidium der Bereitschaftspolizei (Telefon: 0341/5855 5855, auswahlteam@polizei.sachsen.de) zur Verfügung.


Marginalspalte

Medieninformationen als RSS

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Präsidium der Bereitschaftspolizei
    Stabsstelle Kommunikation
    Dübener Landstraße 4
    04127 Leipzig
  • Postanschrift:
    Präsidium der Bereitschaftspolizei
    Postfach 21 12 61
    04111 Leipzig
  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Montag bis Freitag 9–16 Uhr
  • Funktion:
    Almut Sichler, Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 341 58 55-20 10
  • Telefax:
    +49 341 5855-21 99
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand