1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand Papiercontainer, u.a. Meldungen

Medieninformation: 520/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme, Lukas Reumund
Stand: 08.09.2020, 14:22 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Brand Papiercontainer


Zeit:       08.09.2020, 00.40 Uhr bis 02.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht vier Papiercontainer in Dresden-Gorbitz in Brand gesetzt.

An der Haltestelle Kirschenstraße, dem Leutewitzer Ring, dem Helbigsdorfer Weg sowie dem Weideweg zündeten Unbekannte jeweils Papier in den Containern an. Abschließende Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Schaufenster beschädigt

Zeit:       07.09.2020, 17.30 Uhr bis 08.09.2020, 08.10 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht mehrere Scheiben eines Hauses an der Großenhainer Straße beschädigt. Die Täter zerschlugen Schaufenster und Eingangstür eines Büros und hinterließen Sachschäden in Höhe von rund 8.000 Euro. (sg)

Einsatz gegen Betäubungsmittelkriminalität

Zeit:       07.09.2020, 16.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Das Polizeidirektion Dresden führte gestern mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei einen Einsatz zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durch.

Die Beamten kontrollierten insgesamt 19 Menschen und stellten dabei drei Verstöße fest. Eine 17-jährige Deutsche, ein 21-jähriger Guineer, sowie ein 34-jähriger Deutscher müssen sich wegen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Sie hatten jeweils geringe Mengen Cannabis dabei.

Insgesamt waren 37 Beamte im Einsatz. (lr)

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:       07.09.2020, 20.00 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Gestern Abend ist ein Radfahrer (40) bei einem Verkehrsunfall auf dem Flügelweg schwer verletzt worden.

Der 40-Jährige war auf dem Radweg an der linken Straßenseite in Richtung Tonbergstraße unterwegs. Als er die Einfahrt Emerich-Ambros-Ufer passierte, erfasste ihn ein BMW-Mini (Fahrer 46), der nach rechts in Richtung Flügelweg abbiegen wollte. Der Radfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Moped umgebaut – Jugendlicher ohne Fahrerlaubnis

Zeit:       07.09.2020, 15.50 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Am Montagnachmittag stellten Polizisten eine Simson auf der Riesaer Straße sicher und fertigten mehrere Anzeigen gegen den 16-jährigen Fahrer.

Den Beamten war aufgefallen, dass das Moped umgebaut worden war und damit offensichtlich eine höhere Leistung erzielte. Die Simson war demnach als Motorrad unterwegs. Der 16-jährige Deutsche muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen die Abgabenordnung sowie Erlöschens der Betriebserlaubnis verantworten. (lr)

Werkzeug aus Baucontainer gestohlen

Zeit:       04.09.2020, 12.00 Uhr bis 07.09.2020, 07.45 Uhr
Ort:        Wülknitz, OT Tiefenau

Am Wochenende sind Unbekannte in einen Baucontainer am Heidehäuser Weg eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Seitenscheibe eines Baggers ein, schlossen ihn kurz und drehten den Baggerarm zur Seite, der zur Sicherung des Containers diente. Anschließend brachen sie ein Vorhängeschloss auf und stahlen Werkzeug sowie Arbeitsmaterialien im Wert von insgesamt rund 3.500 Euro aus dem Container. Weiterhin entwendeten die Unbekannten rund 150 Liter Diesel aus dem Tank des Baggers. Der Sachschaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. (sg)

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Zeit:       07.09.2020, 22.50 Uhr
Ort:        Glaubitz

Am späten Montagabend stoppten Polizisten auf der B 98 einen VW und stellten fest, dass der Fahrer (51) offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Die Beamten hielten den VW Golf im Rahmen einer Verkehrskontrolle an und bemerkten Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,6 Promille. Der 51-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Sparkassenmitarbeiterin verhinderte Betrug

Zeit:       07.09.2020, 13.00 Uhr
Ort:        Pirna, OT Sonnenstein

Eine aufmerksame Sparkassenmitarbeiterin hat gestern Mittag verhindert, dass ein Unbekannter ein Frau (81) betrügen konnte.

Der Mann hatte sich an der Wohnung der Frau als Mitarbeiter der Rentenversicherung vorgestellt und 3.200 Euro für die Begleichung ausstehender Kosten verlangt. Als die 81-Jährige das Geld von der Sparkasse abheben wollte, wurde die Mitarbeiterin misstrauisch und verständigte die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Einbruch in Gartenhaus

Zeit:       06.09.2020, 16.00 Uhr bis 07.09.2020, 08.15 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Unbekannte sind vom Sonntag zum Montag in eine Laube an der Straße Am Ehrenhain eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Rollo auf und zerschlugen eine Fensterscheibe. Im Gartenhaus konsumierten sie Lebensmittel und alkoholische Getränke. Darüber hinaus stahlen sie offensichtlich nichts. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (lr)

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:       07.09.2020, 16.40 Uhr
Ort:        Müglitztal, OT Weesenstein

Am Montagnachmittag stoppten Polizisten auf der Altenberger Straße einen VW Caddy, dessen Fahrer (48) offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten die Beamten den VW an und bemerkten Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Gegen den deutschen Fahrer wurde die Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233