1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Senior in Wohnung bestohlen u. a. Meldungen

Medieninformation: 530/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme, Lukas Reumund
Stand: 11.09.2020, 10:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus


Zeit:       09.09.2020, 23.00 Uhr bis 10.09.2020, 06.20 Uhr
Ort:        Dresden-Roßthal/Neunimptsch

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in ein Doppelhaushälfte an der Uthmannstraße eingebrochen.

Die Täter öffneten offenbar durch eine Katzenklappe die Terrassentür und durchsuchten das Erdgeschoss. Sie stahlen unter anderem eine Tasche mit Geldbörse, zwei Smartphones und Autoschlüsseln. Mit den Schlüsseln öffneten sie zwei Autos vor dem Haus und durchsuchten diese ebenfalls. Abschließende Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Senior in Wohnung bestohlen

Zeit:       07.09.2020, 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Zwei Unbekannte haben am Montag einem Senior (86) mehrere tausend Euro gestohlen.

Die Täter sprachen den Mann auf der Straße an und verwickelten ihn in ein Gespräch. Im Laufe dessen schenkten Sie ihm ein vermeintlich hochwertiges Messerset und einen Rasierapparat. Anschließend fragten sie den 86-Jährigen nach Geld zum Tanken. Unter diesem Vorwand verschaffte sich die Männer Zutritt in die Wohnung des Seniors. Als dieser kurz abgelenkt war, entwendeten sie mehrere tausend Euro aus zwei Geldkassetten. Das Messerset und den Rasierapparat nahmen sie ebenfalls wieder mit.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Betruges und Diebstahls. (sg)

Falsches Gewinnversprechen – Achtung Betrug

Zeit:       09.09.2020, 12.35 Uhr bis 10.09.2020, 09.35 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte haben versucht eine Frau (87) am Telefon zu betrügen.

Die Täter offerierten der Frau einen Gewinn von 48.700 Euro. Im Gegenzug sollte sie 900 Euro Sicherheitsgebühren bezahlen. Als die Täter am nächsten Tag erneut anriefen, um die Übergabemodalitäten zu erläutern, hatte die 87-Jährige die betrügerische Absicht bereits durchschaut. Es kam zu keinem Vermögensschaden. (sg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       10.09.2020, 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Marienhofstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Gebäude. Sie entwendeten ein Notebook im Wert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 50 Euro beziffert. (sg)

Mopedfahrerin verletzt

Zeit:       10.09.2020, 15.25 Uhr
Ort:        Lommatzsch, OT Striegnitz

Am Donnerstagnachmittag ist eine Mopedfahrerin (16) bei einem Unfall auf der Kreuzung Striegnitz/Dörschütz verletzt worden.

Die 16-Jährige war auf der S 85 in Richtung Scheerau unterwegs. Am Abzweig nach Dörschnitz wollte sie nach links abbiegen und kollidierte dabei mit einem VW-Transporter (Fahrer 60), der sie im selben Moment überholte. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Falsches Gewinnversprechen – Achtung Betrug

Zeit:       10.09.2020, 10.45 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Ein Unbekannter hat am Donnerstagvormittag versucht eines Frau (75) am Telefon zu betrügen.

Der Täter offerierte der 75-Jährigen einen Gewinn von 49.900 Euro. Im Gegenzug sollte sie Playstation- oder Steamkarten im Wert von 900 Euro besorgen. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein, sondern wandte sich an die Polizei. (sg)

Auffahrunfall

Zeit:       10.09.2020, 08.30 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am Donnerstagmorgen stießen auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße ein VW, ein Renault und ein Opel zusammen.

Alle drei Autos waren in Richtung Stolpen unterwegs. Der Opel (Fahrerin 59) musste anhalten. Der Renault (Fahrerin 71) hielt dahinter. Der VW (Fahrer 66) fuhr in der Folge auf den Renault auf und schob diesen auf den Opel. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233