1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soko Argus: Haftbefehle vollstreckt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su), Lars Melcher (lm), Marc Klinger (mk)
Stand: 24.09.2020, 14:30 Uhr

 

Soko Argus: Haftbefehle vollstreckt

Landkreis Görlitz
22.09.2020, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Am Dienstag hat die Polizeidirektion Görlitz mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Sachsen einen Einsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität durchgeführt. Die Beamten standen dabei unter Führung der Sonderkommission Argus.

Die Einsatzkräfte kontrollierten im Tagesverlauf knapp 180 Personen und rund 100 Fahrzeuge entlang der Grenze. Im Ergebnis standen 18 Ordnungswidrigkeiten und drei Fahndungstreffer zu Buche.

In den Nachmittagsstunden kontrollierten die Uniformierten an der Stadtbrücke in Görlitz einen 49-Jährigen. Gegen den Polen lagen zwei offene Vollstreckungshaftbefehle der Staatsanwaltschaften Weiden und Gera vor. Es folgte die Überführung in eine Justizvollzugsanstalt.

An der Friedensstraße in Zittau fanden die Ordnungshüter bei der Kontrolle eines Fahrzeuges ein gestohlenes Versicherungskennzeichen. Die Polizisten stellten das Diebesgut sicher. Der 33-jährige Deutsche hat sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls zu verantworten. Das Polizeirevier Zittau-Oberland führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall.

Auch in Zukunft setzt die Soko Argus mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Sachsen die verstärkten Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen im Grenzgebiet zu Polen und Tschechien fort. (mk)


Mutmaßlichen Garteneinbrecher gefasst

Görlitz, Erich-Weinert-Straße
23.09.2020, 23:15 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge hat am späten Mittwochabend die Polizei über eine verdächtige Person an der Erich-Weinert-Straße in Görlitz informiert. Der Unbekannte trieb sich in einer Gartensparte herum.

Die herbeieilenden Polizisten stellten wenig später einen 48-Jährigen in einer Laube. Der Mann hielt sich offensichtlich unberechtigt dort auf. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Auf dem Grundstück entdeckten die Ordnungshüter Diebesgut, welches der polnische Tatverdächtige offenbar aus einer anderen Laube gestohlen und dort bereit gelegt hatte. Darunter befanden sich unter anderem Lebensmittel, zwei Werkzeugkoffer, ein Fernglas, ein Dolch und eine Wasserpfeife. Die Gegenstände hatten einen Wert von insgesamt rund 100 Euro. An dem zweiten Gartenhäuschen entstand ein Sachschaden von rund 350 Euro. Die Uniformierten stellten alles sicher und nahmen den Beschuldigten mit auf das Revier. Der Görlitzer Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (al)


Vandalen in Görlitz gestellt

Görlitz, Melanchthonstraße
24.09.2020, 00:05 Uhr

Drei Personen sind in der Nacht zu Donnerstag durch Görlitzer Straßen gezogen und haben Autospiegel abgetreten sowie Mülltonnen umgeworfen. Anwohner meldeten dies dem örtlichen Polizeirevier. Die Ordnungshüter stellten zwei 16-jährige junge Männer und eine 22-Jährige. Sie beschädigten nach bisherigen Erkenntnisse fünf Pkw. Die Beamten schätzten den vorläufigen Sachschaden auf circa 1.800 Euro. Inwiefern die junge Frau an der Tat beteiligt war, müssen die Ermittlungen des zuständigen Kriminaldienstes zeigen. Die polnischen Jugendlichen müssen sich wegen Sachbeschädigung verantworten. (lm)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Über 400 Euro Bußgeld

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz An der Neiße
23.09.2020, 13:00 Uhr - 18:30 Uhr

Am Mittwochnachmittag sind auf der A 4 bei Görlitz mehr als 300 Fahrer zu schnell unterwegs gewesen. Die Autobahnpolizei schaute in der fünfstündigen Kontrolle auf die Geschwindigkeit von mehr als 2.500 Kraftfahrzeugen. Ein BMW-Lenker mit niederländischem Kennzeichen war mit 154 km/h unterwegs und ignorierte die zulässigen 80 km/h scheinbar gänzlich. Ihm drohen voraussichtlich ein Bußgeld von 440 Euro sowie zwei Monate Fahrverbot in Deutschland. (su)


Fahrer unter Drogeneinfluss

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost
23.09.2020, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr

Ordnungshüter der Autobahnpolizei haben am Mittwochnachmittag zwei berauschte Fahrzeugführer auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost aus dem Verkehr gezogen. Beide waren in Richtung Dresden unterwegs. Der 26-jährige Lenker eines Opel stand unter der Einwirkung von Cannabis. Während der Test bei dem 23-jährigen Fahrer eines BMW den Konsum von Amphetaminen anzeigte. Die Uniformierten untersagten den beiden Polen die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. (lm)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Unfall beim Überholen - Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 22. September 2020

Cunewalde, OT Wurbis, B 96
22.09.2020, 14:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich eine Toyota-Fahrerin bei einem Unfall zwischen Oppach und Weigsdorf-Köblitz schwer verletzt. Die 65-Jährige war auf der B 96 in Richtung Bautzen unterwegs. Offenbar überholte sie in einer Linkskurve trotz Überholverbot einen Lkw. Anschließend prallte der Toyota beim Wiedereinscheren gegen eine Leitplanke und überschlug sich. Rettungskräfte brachten die Dame in ein Krankenhaus. An ihrem Corolla entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst nahm den Unfall auf.

Wer hinter dem Toyota Corolla gefahren ist oder Aussagen über den Unfallhergang treffen kann, wendet sich bitte an den Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (lm)


Radfahrer übersehen

Wilthen, OT Tautewalde, Wilthener Straße
23.09.2020, 05:50 Uhr

Am zeitigen Mittwochmorgen hat sich auf der Wilthener Straße in Tautewalde ein Verkehrsunfall ereignet.

Ein 51-jähriger Radfahrer beabsichtigte hinter dem Ortsausgang Tautewalde auf den linken Radweg zu wechseln. Dazu ordnete er sich in der Fahrbahnmitte ein. Ein 47-jähriger VW-Lenker hinter ihm bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Radler auf. Dieser stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (al)


Berauschte Fahrt gestoppt

Großdubrau, Ernst-Thälmann-Straße
23.09.2020, 22:40 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am Mittwochabend einen Mazda auf der Ernst-Thälmann-Straße in Großdubrau gestoppt. Ein Drogentest bei dem 19-jährigen Fahrer schlug positiv auf die Einnahme von Amphetaminen an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und zogen den Führerschein ein. Den Deutschen erwarten ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. (al)


Zulassung per Tesafilm

Bautzen, Dresdener Straße
23.09.2020, 23:15 Uhr

Ein 20-Jähriger ist mit seinem Audi am späten Mittwochabend in eine Verkehrskontrolle auf der Dresdener Straße in Bautzen geraten.

Dabei stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug bereits seit mehreren Wochen außer Betrieb gesetzt war. An beiden Kennzeichentafeln waren mittels Tesafilm Zulassungsstempel angebracht. Die Polizisten entfernten die gefälschten Etiketten, untersagten dem Deutschen die Weiterfahrt und erstatteten Anzeigen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Urkundenfälschung. Trotzdem trafen die Ordnungshüter das Fahrzeug kurze Zeit später wieder im öffentlichen Verkehrsraum an. Es erfolgten erneute Anzeigen. (al)

 

Einbruch in Firma

Nebelschütz, OT Wendischbaselitz
19.09.2020, 16:30 Uhr - 23.09.2020, 08:00

Unbekannte Täter sind zwischen Samstag und Mittwoch gewaltsam in eine Firma in Wendischbaselitz eingebrochen. Die Diebe  entwendeten aus den Werkshallen diverse Werkzeuge im Wert von etwa 5.000 Euro, ließen jedoch einiges davon am Grundstückszaun zurück. Den vorläufigen Sachschaden gaben die Verantwortlichen mit circa 500 Euro an. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)


Krankenfahrstuhl gestohlen

Kamenz, Jesauer Feldweg
22.09.2020, 12:00 Uhr - 23.09.2020, 08:00 Uhr

Eine Garage am Jesauer Feldweg in Kamenz ist zwischen Dienstagmittag und Mittwochmorgen das Ziel von Einbrechern gewesen. Die Täter entwendeten einen elektrischen Krankenfahrstuhl von Invacare inklusive des dazugehörigen Ladegeräts. Das Gefährt hatte einen Wert von circa 2.000 Euro. Der Kriminaldienst des Kamenzer Reviers übernahm die Ermittlungen. (al)


Mit geklautem Fahrrad zu neuem Tatort

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße
22.09.2020, 19:30 Uhr - 23.09.2020, 05:40 Uhr
22.09.2020, 21:00 Uhr - 23.09.2020, 06:15 Uhr

Offenbar gleich zwei Diebstähle hat ein noch Unbekannter zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in Bernsdorf begangen.

Zuerst stahl er ein E-Bike der Marke Prophete an der Ernst-Thälmann-Straße. Anschließend fuhr der Täter mit diesem nur ein paar Häuser weiter und brach in zwei Keller ein. Aus den Abstellboxen entwendete er einen Werkzeugkoffer, einen E-Scooter sowie alkoholische Getränke. Nach dem Einbruch ließ der Täter offensichtlich das kurz zuvor entwendete E-Bike stehen und verschwand mit seiner Beute.

Der Eigentümer konnte seinen Drahtesel nach Vorlage des Eigentumsnachweises wieder in Empfang nehmen. Die Geschädigten gaben den Wert der gestohlenen Gegenstände mit insgesamt circa 390 Euro an. Polizisten sicherten Spuren. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda ermittelt. (al)


Fahrradfahrer nach Unfall verletzt

Wittichenau OT Hoske
23.09.2020, 15:25 Uhr

Am Mittwochnachmittag hat sich ein Unfall in Hoske ereignet. Ein Pkw-Lenker missachtete offenbar die Vorfahrt eines Radfahrers und stieß mit diesem zusammen. Der Radler kam zu Fall und verletzte sich leicht. Die Uniformierten schätzten den Sachschaden auf etwa 100 Euro. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des Polizeireviers Hoyerswerda übernimmt die Ermittlungen. (lm)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Jugendliche schlagen sich

Görlitz, An der Jakobuskirche
23.09.2020, 17:30 Uhr

Am Mittwochnachmittag hat eine Gruppe von mehreren Jugendlichen eine Auseinandersetzung an der Jakobuskirche in Görlitz gehabt. Ein offenbar ausländischer Jugendlicher schlug während eines Gesprächs unvermittelt einen 15-Jährigen. Der Geschlagene suchte daraufhin gemeinsam mit seinen beiden jugendlichen Begleitern das Weite. Der Tatverdächtige und vermutlich weitere fünf bis sechs Personen verfolgten das Trio. Bei der sich anschließenden Auseinandersetzung schlug und trat die größere Gruppe die drei Geschädigten. Die Leittragenden verletzten sich leicht. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. (ks)


Gegen Temposünder vorgegangen

Görlitz, Konsulstraße
Niesky, Schulstraße
Niesky, Bahnhofstraße
Rothenburg, Görlitzer Straße
23.09.2020

Beamte des Polizeireviers Görlitz haben am Mittwoch vier Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Ordnungshüter maßen das Tempo der Verkehrsteilnehmer in Görlitz, Niesky und Rothenburg. Dabei stellten sie dreizehn Überschreitungen fest. Spitzenreiter war ein Pkw-Lenker mit 69 km/h bei zugelassenen 50 km/h. Die Temposünder entrichteten ein Verwarngeld und wurden belehrt. (lm)


Gewässer verunreinigt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach
23.09.2020, 09:00 Uhr

Anwohner in Ebersbach haben am Dienstagmorgen eine weiße Flüssigkeit gemeldet, die durch ein Rohr in die Oberspree floss. Ein umsichtiger Bürger fertigte Bilder und nahm eine Probe der unbekannten Substanz. Diese übernahm ein Umweltanalyselabor. Das zuständige Ordnungsamt ermittelte den Verursacher. Dieser muss sich wegen Gewässerverunreinigung verantworten. (lm)


Berauschte Fahrt gestoppt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße
24.09.2020, 01:25 Uhr

Uniformierte haben in der Nacht zu Donnerstag einen 38-jährigen Pkw-Lenker auf der Hauptstraße in Neugersdorf aus dem Verkehr gezogen. Ein Test auf Drogen zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Die Beamten brachten den Tschechen zur Blutentnahme, erstatten Anzeige und untersagten die Weiterfahrt. (lm)


Palmen entwendet

Bad Muskau, Fürst-Pückler-Park und Clara-Zetkin-Straße
22.09.2020, 21:30 Uhr - 23.09.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Mittwoch in Bad Muskau Palmen zu Eigen gemacht. Die exotischen Gewächse zierten einen  öffentlichen Park bzw. eine Straße unweit davon. Eine der Pflanzen war den Tätern offenbar zu schwer - Sie tauchte samt Kübel auf der Görlitzer Straße wieder auf. Die Polizei in Weißwasser ermittelt nun wegen Diebstahls einer Phönixpalme im Wert von etwa 500 Euro. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106