1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Täter nach Kellereinbruch in Löbau gestellt

Verantwortlich: Steffen Queiser (stq)
Stand: 26.09.2020, 12:00 Uhr

Zwei Täter nach Kellereinbruch in Löbau gestellt

 

Löbau, Otto-Staudinger-Straße

25.09.2020, 05:10 Uhr bis 05:55 Uhr

 

In den frühen Morgenstunden des 25.09.2020 drangen Unbekannte in Löbau in ein Mehrfamilienhaus auf der Otto-Staudinger-Straße ein und begaben sich in den Kellerbereich. In diesem öffneten sie gewaltsam ein Kellerabteil und entwendeten daraus ein Schweißgerät der Marke „Güde“ sowie einen Kompressor der Marke „Continental“. Anwohner des Hauses wurden durch die Geräusche wach und informierten die Polizei. Wenig später stellten Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland unweit des Tatortes die beiden Tatverdächtigen mit dem Diebesgut. Es folgte die Sicherstellung der beiden elektrischen Geräte im Gesamtwert von etwa 200 Euro. Die beiden jeweils polnischen Tatverdächtigen, ein 44-jähriger Mann und eine 35-jährige Frau, wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (stq)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Mindestens 2.000 Liter Heizöl laufen in die Spree

Schirgiswalde-Kirschau, Ortsteil Rodewitz / Spree

25.09.2020, gegen 08:00 Uhr

Am Freitagmorgen eilten Kräfte der örtlichen Feuerwehren sowie der Polizei in den Ortsteil Rodewitz der Gemeinde Schirgiswalde-Kirschau. Hier waren unweit der Spree beim Befüllen eines Heizöl-Tankfahrzeuges mindestens 2.000 Liter Heizöl übergelaufen und über einen Gulli in die Spree gelangt. Kameraden der eingesetzten Wehren errichteten im unmittelbaren Bereich auf dem Flussbett zwei Ölsperren, eine dritte in Großpostwitz. Wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte, werden die weiteren Ermittlungen ergeben, welche die Polizei gegen den 49-jährigen deutschen Fahrer des Lkw einleitete. Am heutigen 26.09.2020 erfolgen ab den Morgenstunden Maßnahmen der Feuerwehr zum Abpumpen des Öls aus der Spree. (stq)

 

Betrunkenen Transporter-Fahrer festgestellt

Wachau, Ortsteil Seifersdorf, Bäckerberg

25.09.2020, 19:20 Uhr

Am Abend des 25. Septembers führten Beamte des Polizeireviers Kamenz im Wachauer Ortsteil Seifersdorf eine Verkehrskontrolle durch. Bei einem 31-jährigen deutschen Fahrer eines VW-Transporters ergab dabei ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,28 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Einziehung des Führerscheins sowie die Anzeige. (stq)

 

Volkswagen überschlägt sich bei Schwarzkollm

Schwarzkollm – Bröthen, Ortsverbindung, „Steinbruchweg“

25.09.2020, 15:20 Uhr

Am Freitagnachmittag ereignete sich nahe der Ortslage Schwarzkollm ein Verkehrsunfall bei dem sich eine Person verletzte. Der 30-jährige Fahrer eines Volkswagens war allein mit seinem Pkw von Schwarzkollm kommend auf dem Steinbruchweg in Richtung Bröthen unterwegs. Nachdem er eine Rechtskurve passiert hatte, kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen kleineren Straßenbaum, überschlug sich in der Folge und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der junge Mann befreite sich selbst aus dem Fahrzeug, ein Rettungswagen brachte ihn anschließend mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw. (stq)

 

Einbruch in Gartenlaube

Elsterheide, Ortsteil Neuwiese-Bergen, Am Anger

23.09.2020, 20:00 Uhr bis 25.09.2020, 20:00 Uhr

Am Abend des 25.09.2020 stellte der Eigentümer eines Gartens in Elsterheide, Ortsteil Neuwiese-Bergen fest, dass im Zeitraum der vorangegangenen zwei Tage in seine Gartenlaube eingebrochen wurde. Unbekannte hatten gewaltsam die Tür aufgehebelt und neben einer Gasflasche auch einen E-Scooter im Wert von etwa 400 Euro entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Werkzeuge aus Keller gestohlen

Görlitz, Melanchthonstraße

24.09.2020, 21:00 Uhr bis 25.09.2020, 08:30 Uhr

In der Nacht vom 24. zum 25. September stahlen Unbekannte aus einem Keller in Görlitz verschiedene Elektrowerkzeuge. Dazu verschafften sie sich durch gewaltsames Aufdrücken eines Fensters Zutritt zu einer Kellerbox eines Mehrfamilienhauses in der Melanchthonstraße. Aus dieser entwendeten sie dann die Baumaschinen (Sägen, Schrauber und Bohrmaschinen). Der Wert des Diebesgutes wird mit mehr als 2.000 Euro angegeben. Die Polizei sicherte Spuren und hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106