1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchtes Raubdelikt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 566/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.09.2020, 09:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchtes Raubdelikt

 

Zeit:                     25.09.2020, 05:45 Uhr

Ort:                     Dresden-Wilhelm-Franz-Straße

 

Die 20-jährige Geschädigte wurde durch einen, ihr flüchtig bekannten Täter in einen Hausflur gezogen und mit einem Messer bedroht. Gleichzeitig forderte er die Herausgabe von Geld oder Betäubungsmitteln. Die Geschädigte konnte sich losreißen und flüchten. Sie blieb unverletzt, begab sich zum nächsten Polizeirevier und brachte die Sache zur Anzeige.

 

Raubdelikt

 

Zeit:                     25.09.2020, gegen 13:30 Uhr

Ort:                     Dresden-Trachau, Carl-Zeiss-Straße

 

Der 82-jährige Geschädigte kehrte vom Einkaufen nach Hause zurück. An der Hauseingangstür wurde er plötzlich von einem unbekannten Täter von hinten festgehalten. Ein zweiter Täter raubte ihm die Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und ca. 150,- Euro Bargeld. Anschließend flüchteten die beiden in

unterschiedliche Richtungen. Der Geschädigte wurde nicht verletzt.

 

Einbruch in Einfamilienhaus

 

Zeit:                     26.09.2020, 19:50 Uhr bis 23:56 Uhr

Ort:                     Dresden-Wachwitz

 

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein, durchsuchten  alle Räumen und Schränke und entwendeten nach erster Übersicht ca. 1.000,- Euro Bargeld und Schmuck im Wert von ca. 20.000,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

 

PKW-Diebstahl

 

Zeit:                     20.09.2020, 19:00 Uhr bis 25.09.2020, 08:35 Uhr

Ort:                     Dresden, Walpurgisstraße

 

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten roten, 10 Jahre alten Pkw VW Caddy im Wert von ca. 9.000,- Euro.

 

Betrug

 

Zeit:                     16.09.2020 bis 22.09.2020

Ort:                     Dresden, Tolkewitzer Straße

 

Ein unbekannter Täter rief einem 68-Jährigen an, gab sich als Apple-Support-Mitarbeiter aus und brachte den Senior unter einem Vorwand dazu, Zugriff auf dessen Computer zu erlangen. Anschließend öffnete er sein Online-Banking und gab die Verifizierungs-PIN für Überweisungen preis. Später stellte der Geschädigte fest, dass von seinem Konto unberechtigt insgesamt 14.000,- Euro und vom Konto seiner Mutter 3.000,- Euro abgebucht wurden.

 

Sachbeschädigung an 33 Fahrzeugen - Tatverdächtiger gestellt

 

Zeit:                     25.09.2020, gegen 22:30 Uhr

Ort:                     Dresden, Rudolf-Leonhard-Straße

 

Der in der Folge vorläufig festgenommene Tatverdächtige (m/32, Deutscher) randalierte auf der Straße und beschädigte durch Fußtritte 33 abgeparkte Fahrzeuge unterschiedlicher Marken und Typen. Dabei trat er Spiegel ab und zerkratzte den Lack. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt mindestens 20.000,- Euro. Der mit rund 1,9 Promille unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige wurde zunächst zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam untergebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

 

Landkreis Meißen
 

Polizeieinsatz anlässlich des Fußballspiels der Landesliga: Großenhainer SV gegen BSG Stahl Riesa

 

Zeit:                     26.09.2020 12:30 bis 26.09.2020 17:30

Ort:                     Großenhain, Jahnkampfbahn

 

Die Polizeidirektion Dresden gewährleistete mit 18 Beamten einen störungsfreien Verlauf der benannten Sportveranstaltung. Das Fußballspiel verfolgten insgesamt 358 Zuschauer, davon 103 Gästefans. Während des Spiels wurden 16 Heimfans nach einem „Böllerwurf“ vom Veranstalter des Stadions verwiesen. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz wurde erstattet.

Das Spiel selbst endete 4 : 1.



Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wohnungsbrand - 2 Personen leicht verletzt

 

Zeit:                     25.09.2020, 15:20 Uhr

Ort:                     Freital-Zauckerode

 

Die 94-jährige Mieterin einer Wohnung im Mehrfamilienhaus erhitzte Fett in einer Pfanne und begab sich zwischenzeitlich ins Wohnzimmer. Dabei vergaß sie die auf dem Herd befindliche Pfanne. Nachfolgend kam es zum Brandausbruch, in dessen Folge die Kücheneinrichtung beschädigt wurde. Ein Nachbar (57) bemerkte

dies, schaltete den Herd aus und begann mit Löschversuchen. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand vollständig ab. Die

Wohnungsinhaberin und ihr Nachbar wurden mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

 

Mopeddiebstahl

 

Zeit:                     26.09.2020, 00:26 Uhr

Ort:                     Pirna, Kohlbergstraße

 

Unbekannte Täter entwendeten aus dem Hinterhof eines Wohngrundstücks

ein gesichert abgestelltes, blaues Moped S 50 B1 im Zeitwert von ca. 1.300,- Euro.

 

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kleintransporter

 

Zeit:                     25.09.2020, 16:00 Uhr bis 26.09.2020, 08:15 Uhr

Ort:                     Sebnitz, Schandauer Straße

 

Unbekannte Täter öffneten das Planenverdeck eines Kleintransporters, brachen eine Kiste auf und entwendeten daraus Werkzeuge im Gesamtwert von 700,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 1.000,- Euro.

 

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kleintransporter

 

Zeit:                     25.09.2020, 16:00 Uhr bis 26.09.2020, 11:00 Uhr

Ort:                     Bad Schandau, Lindenallee

 

Unbekannte Täter begaben sich auf das Gelände einer Firma und drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Kleintransporter Ford Transit ein. Aus dem Fahrzeug

entwendeten sie Spezialwerkzeuge im Gesamtwert von rund 8.500,- Euro. Zudem hebelten die Täter eine Halle der o.g. Firma auf. Hier entwendeten sie jedoch lediglich eine Schachtel Zigaretten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 1.000,- Euro beziffert.

 

Besonders schwerer Fall des Diebstahls eines Pkw

 

Zeit:                     25.09.2020, 22:30 Uhr bis 26.09.2020, 08:00 Uhr

Ort:                     Sebnitz, Ringstraße

 

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten schwarzen, 11 Jahre alten Pkw Skoda Octavia im Zeitwert von ca. 9.780,- Euro.

______________________________________________________________________


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233