1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Praxis u. a. Meldungen

Medieninformation: 572/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme, Lukas Reumund
Stand: 30.09.2020, 10:22 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Praxis


Zeit:       28.09.2020, 16.30 Uhr bis 29.09.2020, 08.50 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag ein Mobiltelefon aus einer Praxis an der Lößnitzstraße gestohlen.

Die Täter brachen die Eingangstür zu den Praxisräumen auf und entwendeten das Smartphone aus einer Schublade. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (sg)

Falsches Gewinnversprechen – Achtung Betrug

Zeit:       29.09.2020, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

Eine Unbekannte hat am Dienstagvormittag versucht eine Dresdnerin (81) am Telefon zu betrügen.

Die Täterin offerierte der 81-Jährigen einen Gewinn von rund 40.000 Euro. Im Gegenzug sollte sie Amazongutscheine im Wert von 650 Euro erwerben und für die Geldübergabe bereithalten. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte die Frau einen ähnlichen Anruf erhalten. Auch in diesem Fall kam es zu keinem Vermögensschaden. (sg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Vereinsheim

Zeit:       28.09.2020, 21.45 Uhr bis 29.09.2020, 06.30 Uhr
Ort:        Weinböhla

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in ein Vereinsheim an der Spitzgrundstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Räume. Ob sie etwas stahlen, ist noch nicht bekannt. Auch der Sachschaden wurde bislang nicht beziffert. (lr)

Betrug - Enkeltrick

Zeit:       29.09.2020, 12.15 Uhr polizeibekannt
Ort:        Coswig

Eine Unbekannte rief in den vergangenen Tagen bei einem 81-jährigen Coswiger an und gab sich als Urenkelin aus, die dringend 39.000 Euro benötigen würde. Der Senior erkannte, dass es sich bei der Anruferin nicht um seine Urenkelin handelte. Er durchschaute den Betrugsversuch und legte auf. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Fahrer unter Alkoholeinfluss gestellt

Zeit:       29.09.2020, 16.00 Uhr
Ort:        Sebnitz/Neustadt i. Sa.

Am Dienstagnachmittag stellten Polizisten des Reviers Sebnitz einen Audifahrer (33) und eine Daciafahrerin (41), die unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs waren.

Die 41-Jährige war mit dem Dacia auf der Schillerstraße in Sebnitz unterwegs und wurde kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und veranlassten einen Alkoholtest. Dieser ergab einen Wert von rund 1,7 Promille.

Der 33-Jährige fuhr mit dem Audi auf der Friedrich-Mildner-Straße in Neustadt i. Sa. Im Rahmen einer Kontrolle stellten die Beamten einen Alkoholwert von ca. 1,2 Promille fest.

Gegen die beiden deutschen Fahrer ordneten die Beamten je eine Blutentnahme an. Sie stellten die Führerscheine sicher und fertigten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233