1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Einbruch in Schule

Medieninformation: 603/2020
Verantwortlich: Jean-Paul Lüdtke, Christina Friedrich
Stand: 15.10.2020, 13:35 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einbruch in Schule

Zeit:     13.10.2020, 17:00 Uhr bis 14.10.2020, 04:30 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Tür in das Gebäude einer Schule an der Max-Pechstein-Straße ein. Anschließend brachen sie weitere Türen auf und durchsuchten die Räume. Die Täter entwendeten mehrere Handys, ein Mac-Book sowie die Kaffeekasse. Der Stehlschaden kann noch nicht genau beziffert werden.
Der Sachschaden beträgt circa 12.000 Euro.

Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen in der Nähe der Schule machen konnten, melden sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (jpl)

 

Vogtlandkreis

Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion

Zeit:     12.10.2020, gegen 16:00 Uhr | polizeibekannt am 14.10.2020
Ort:      Adorf

Unbekannte Täter sprengten an der Roßbacher Straße, mit vermutlich nicht zugelassenen Böllern, eine auf einem Anhänger stehende hölzerne Jagdkanzel sowie einen am Straßenrand stehenden Briefkasten. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 450 Euro.

Wem sind am Montagnachmittag verdächtige Personen in der Nähe der Roßbacher Straße aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (jpl)


Geländer gestreift

Zeit:     14.10.2020 gegen 07:40 Uhr
Ort:      Plauen, OT Reusa

Eine 35-jährige Hyundai-Fahrerin wollte mit ihrem Kleintransporter vom Rotdornweg nach links in eine Einmündung abbiegen. Dabei streifte sie ein Geländer. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro, das Geländer blieb unbeschädigt. (jpl)

 

Computerbetrug

Zeit:     12.10.2020, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr | polizeibekannt am 14.10.2020
Ort:      Pöhl

Ein 58-Jähriger erhielt am Montagnachmittag einen Anruf von einem angeblichen „Microsoft“-Mitarbeiter. Dieser berichtete, dass der PC des 58-Jährigen angeblich mit Viren befallen sei. Zur Beseitigung dieser sollte er seinen Computer einschalten und das Programm „Team Viewer“ installieren. Der Geschädigte kam dieser Aufforderung nach und meldete sich anschließend bei seinem E-Mail Account und dem Online-Banking an.
Die auf sein Handy geschickten TANs gab er an den Unbekannten weiter. Am Folgetag stellte der Geschädigte fest, dass von seinem Konto drei Auslandsüberweisungen abgebucht wurden. Es entstand ein Vermögensschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Die Polizei rät: Geben Sie niemals am Telefon sensible Daten an Unbekannte heraus. Seien Sie misstrauisch und verständigen Sie im Zweifel die Polizei. (jpl)

 

Verkehrsunfall unter Senioren

Zeit:     14.10.2020, gegen 09:50 Uhr
Ort:      Auerbach

Der 81-jährige Fahrer eines Toyota fuhr am Mittwochvormittag auf der Damaschkestraße und wollte nach links in die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Richtung Stadtzentrum einbiegen. Er übersah dabei einen 88-jährigen, vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer, welcher auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in stadtauswärtiger Richtung fuhr und nach links in die Opitzstraße einbiegen wollte. Es kommt zum Zusammenstoß, wobei an beiden Fahrzeugen jeweils ein Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro entstand. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (jpl)

 

Landkreis Zwickau

Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Zeit:     14.10.2020, gegen 10:15 Uhr
Ort:      Zwickau OT Pöhlau

Die 32-jährige Fahrerin eines Renault-Kleintransporters befuhr am Mittwochvormittag die S 286 in Richtung Pöhlau. An der Überfahrt zur B 173 bemerkte sie den 55-jährigen Fahrer eines Mercedes-Lkw zu spät und kollidierte mit diesem. Dabei entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 10.100 Euro. Verletzt wurde niemand. (jpl)

 

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     14.10.2020, gegen 12:30 Uhr
Ort:      Werdau, OT Leubnitz

Ein 59-jähriger Opel-Fahrer und eine 34-jährige VW-Fahrerin befuhren am Mittwochmittag die Leubnitzer Hauptstraße und mussten an der Einmündung zur Greizer Straße/Plauenschen Straße an einer roten Ampel halten. Beim Anfahren, bei Lichtzeichen „Grün“, fuhr ein 72-jähriger mit einem VW in den Einmündungsbereich ein, weswegen der Opel-Fahrer stark abbremsen musste. Die hinter ihm fahrende 34-Jährige leitete ebenfalls eine Gefahrenbremsung ein, fuhr jedoch mit ihrem VW auf den Opel auf. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Der 72-Jährige verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, konnte jedoch im Nachgang festgestellt werden. Er gab ebenfalls an, bei „Grün“ von der Plauenschen Straße auf die Greizer Straße gefahren zu sein.

Gibt es Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zur Ampelschaltung geben können? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (jpl/cf)

 

Unfall auf Kreuzung – 25.000 Euro Sachschaden

Zeit:     14.10.2020, 13:40 Uhr
Ort:      Kirchberg, OT Wolfersgrün

Eine 70-jährige Audi-Fahrerin war am Mittwochmittag auf der Lengenfelder Straße in Richtung Siedlungsweg unterwegs und bog nach links auf die S 282 ab. Dabei stieß sie mit einem von links kommenden, vorfahrtsberechtigten VW-Fahrer zusammen, welcher die S 282 aus Richtung Schneeberg kommend in Fahrtrichtung Zwickau befuhr. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (cf)

 

Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit:     14.10.2020, 17:30 Uhr bis 15.10. 2020, 06:00 Uhr
Ort:      Lichtenstein

In der Nacht zum Donnerstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einer Kindertagesstätte an der Ringstraße. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten, entwendeten jedoch nach ersten Erkenntnissen nichts. Der beim Einbruch entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.

Zeugentelefon: Polizeirevier Glauchau, 03763 640. (cf)

 

Vorfahrt missachtet: Unfall auf Kreuzung

Zeit:     14.10.2020, 09:15 Uhr
Ort:      Meerane

Die 63-jährige Fahrerin eines Skoda war am Mittwochvormittag auf der Karl-Schiefer-Straße aus Richtung Goethestraße kommend unterwegs. An der Kreuzung zur Dr.-Külz-Straße missachtete sie die Vorfahrt des von links kommenden, 48-jährigen Chevrolet-Fahrers, welcher auf der Dr.-Külz-Straße in Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße unterwegs war. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Chevrolet musste jedoch abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit war. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt