1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drogen, Diebesgut und Waffe sichergestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Anja Leuschner (al)
Stand: 19.10.2020, 13:00 Uhr

 

 

Drogen, Diebesgut und Waffe sichergestellt

Spreetal, OT Neustadt/Spree
Spremberg
18.10.2020, 05:40 Uhr - 07:05 Uhr

Bei einem Polizeieinsatz am Sonntagmorgen haben Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda einen 34-Jährigen in Spremberg kontrolliert. Er hatte sich zuvor unberechtigt auf einem Grundstück in Neustadt/Spree aufgehalten. Als die Uniformierten eintrafen, war er bereits verschwunden. An seiner Anschrift in Spremberg stellten ihn die Ordnungshüter.

In seinem Rucksack fanden sie zunächst etwa 60 Gramm Marihuana, teilweise verpackt in verkaufsfertigen Einheiten. Im Fahrzeug und der Wohnung des nunmehr Tatverdächtigen entdeckten die Polizisten weitere circa 500 Gramm Marihuana, einen größeren Bargeldbetrag, eine durchgeladene Schreckschusspistole sowie polnische Pyrotechnik. Zudem befand sich im Keller des Deutschen ein Spielautomat, welcher möglicherweise aus einem Diebstahl stammte.

Die Handschellen klickten. Während seiner Festnahme verhielt sich der Beschuldigte äußerst unkooperativ. Ein Richter wird im Laufe des Montages die Fortdauer des Freiheitsentzuges prüfen.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall hat die Kriminalpolizei übernommen. (al)

 

Gemeinsame Fahndungsgruppe stellt Kraddiebe

Görlitz, Konsulstraße
Grenzübergang Stadtbrücke
17.10.2020, 23:00 Uhr - 18.10.2020, 02:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Neiße mutmaßliche Kraddiebe gestellt. Die polnischen Polizisten kontrollierten die Männer im Alter von 33 und 41 Jahren unmittelbar hinter dem Grenzübergang Stadtbrücke auf polnischem Hoheitsgebiet. Die beiden waren mit einem Kleinkraftrad der Marke Generic unterwegs. Es stellte sich heraus, dass die Polen dieses kurz zuvor an der Konsulstraße in Görlitz entwendet hatten. Das Gefährt hatte einen Wert von etwa 500 Euro. Die Uniformierten nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest und stellten das Zweirad sicher. Die Eigentümer werden es demnächst zurückerhalten. (al)

 

Radlader entwendet - Radlader sichergestellt

Zittau, Drausendorfer Straße
16.10.2020, 15:00 Uhr - 18.10.2020, 08:20 Uhr

Diebe haben am vergangenen Wochenende eine Baustelle an der Drausendorfer Straße in Zittau ins Visier genommen. Sie entwendeten einen Radlader von Zettelmeyer mit einer aufgesteckten Baukehrmaschine der Marke Sobernheimer. Der Neupreis der Maschine belief sich auf insgesamt rund 47.000 Euro.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und schrieb das Gefährt zur internationalen Fahndung aus. Auch die polnischen Kolleginnen und Kollegen wurden informiert. Diese fanden das Diebesgut in Sienawka und stellten es sicher. Nach abgeschlossener Spurensicherung wird in den kommenden Tagen die Übergabe an den Besitzer erfolgen. Die Ermittlungen zu den Tätern dauern an. (al)

 

Polizisten entdecken gestohlenes Quad

Bezug: 1. Medieninformation vom 2. Oktober 2020

Bautzen, Schlachthofstraße
30.09.2020, 22:00 Uhr - 01.10.2020, 05:00 Uhr

Löbau, Georgewitzer Straße
18.10.2020, 20:30 Uhr

Am Sonntagabend haben zwei Polizisten ein Anfang Oktober in Bautzen entwendetes Quad an der Georgewitzer Straße in Löbau wiedergefunden und sichergestellt.

Die Ordnungshüter befanden sich aufgrund zurückliegender Gerüstdiebstähle auf Fußstreife im Bereich des Garagenkomplexes hinter der ehemaligen Schwimmhalle. In einer unverschlossenen Garage entdeckten die aufmerksamen Beamten dann das schwarz-weiße Quad. Die Uniformierten sicherten Spuren und übergaben das Fahrzeug noch am Abend an seinen Besitzer. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Illegale Seitenstreifenbenutzung

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz
17.10.2020, 13:15 Uhr - 15:30 Uhr

Offenbar keine Geduld hatten am Samstagnachmittag insgesamt fünf Fahrzeugführer. Infolge eines Unfalles staute sich der Verkehr auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn. Zwei 35-jährige, ein 81-jähriger, ein 59-jähriger und ein 33-jähriger Pkw-Fahrer hielten sich nicht an die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung und fuhren rechts am Stau auf dem Seitenstreifen vorbei. Doch sie machten die Rechnung ohne die Polizei. Diese stoppte die fünf Ungeduldigen, kontrollierte sie und fertigte für jeden eine Anzeige. Bußgeldbescheide in Höhe von 75 Euro plus Gebühren sowie ein Punkt in Flensburg werden die Folgen sein. (al)

 

Verstöße gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, Görlitz - Dresden, Dresden - Görlitz
18.10.2020, 02:40 Uhr - 21:00 Uhr

Mehrere Brummi-Fahrer haben am Sonntag das Fahrverbot für Lkw mit Anhänger über siebeneinhalb Tonnen auf der Autobahn ignoriert. Die Verkehrspolizei erwischte jedoch acht Lenker bei ihrem Fehlverhalten und hielt sie an. Die Beamten belehrten die Ertappten und erstatteten Anzeige mit einem Bußgeld in Höhe von 120 Euro. Die Weiterfahrt erlaubten die Ordnungshüter erst wieder ab 22:00 Uhr. (al)

 

Hoffnungslos überladen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser
18.09.2020, 17:00 Uhr

Einen stark überladenen Transporter hat eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz Löbauer Wasser an der Autobahn 4 kontrolliert. Der 50-jährige Sprinter-Fahrer war sich offenbar keiner Schuld bewusst. Aber diese Überladung war bereits von außen zu sehen. Statt der erlaubten dreieinhalb Tonnen zeigte die Waage knapp sechs Tonnen an. Mit anderen Worten hatte der Pole über zwei Tonnen zu viel an Bord, was einer Überladung von 78 Prozent entspricht. Selbstverständlich war damit die Fahrt zu Ende. Den Lenker erwartet eine entsprechende Anzeige. (al)

 

Rasern auf der Spur

BAB 4, Dresden - Görlitz, Ausfahrt Parkplatz An der Neiße
16.10.2020, 13:30 Uhr - 19:00 Uhr

Am Freitagnachmittag hat der Verkehrsüberwachungsdienst seine Lichtschranke für eine Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 4 in Höhe der Ausfahrt des Parkplatzes An der Neiße aufgebaut. Binnen fünfeinhalb Stunden passierten rund 4.900 Fahrzeuge die Messstelle. Darunter registrierten die Beamten 461 Beanstandungen. In 275 Fällen kommen die Fahrer mit einer Verwarnung davon. Aber 186 Fahrzeugführer waren so schnell, dass sie nun einem Bußgeldbescheid entgegensehen. Der Schnellste war bei erlaubten 80 km/h mit 165 km/h geblitzt worden und somit mehr als doppelt so schnell unterwegs als erlaubt.

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
18.10.2020, 20:15 Uhr - 19.10.2020, 04:45 Uhr

Auf Grund einer Neuversiegelung der Fahrbahnen zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst besteht momentan noch ein Tempolimit von 120 km/h auf diesem Streckenabschnitt. In der Nacht zu Montag hat ein Messteam achteinhalb Stunden lang die Einhaltung des Limits überprüft. Rund 4.300 Fahrzeuge wurden gemessen und 169 Überschreitungen festgestellt. 105 Fahrer erhalten eine Verwarnung. Die Geschwindigkeiten von 64 Fahrzeugführern lagen im Bußgeldbereich. Ein Audi-Fahrer entpuppte sich mit gemessenen 181 km/h als negativer Spitzenreiter des Tages. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Drei Kellerboxen ausgeräumt…

Bautzen, Weigangstraße
07.10.2020 - 18.10.2020

…haben in den vergangenen Wochen Unbekannte an der Weigangstraße in Bautzen. Sie drangen zunächst in das Mehrfamilienhaus und dort dann in die Abteile ein. Es verschwanden eine E-Bike, ein Mountainbike, ein Akku-Bohrschrauber und eine Handkreissäge. Die Beute der Diebe hatte einen Wert von etwa 5.150 Euro. Ein Sachschaden von circa 100 Euro kam hinzu. Der Bautzener Kriminaldienst eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Radfahrer begeht Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ottendorf-Okrilla, Cunnersdorfer Straße
17.10.2020, 11:30 Uhr

Ein Radfahrer ist am Samstagmittag gegen einen geparkten VW Polo an der Cunnersdorfer Straße in Ottendorf-Okrilla gefahren. Anschließend suchte er, ohne sich um das Geschehene zu kümmern, das Weite. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und eventuell sachdienliche Angaben machen können? Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Unter Drogen auf die Verkehrsinsel

Ralbitz-Rosenthal, OT Gränze, S 101
17.10.2020, 16:10 Uhr

Am Samstagnachmittag hat sich in Gränze ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 18-Jähriger war mit seinem Peugeot auf der S 101 unterwegs. Am Abzweig Gränze kollidierte er mit der Mittelinsel und beschädigte zwei Verkehrszeichen komplett. Am nicht mehr fahrtüchtigen Auto entstand zudem Totalschaden von ungefähr 4.000 Euro. Hinzu kamen 500 Euro Schaden an den Schildern. Die Beamten ließen den Fahrer einen Drogentest durchführen. Dieser schlug auf die Einnahme von Amphetaminen an. Die Polizisten stellten den Führerschein sicher, entzogen ihm vorläufig die Fahrerlaubnis und ordneten eine Blutentnahme an. Eine entsprechende Anzeige gegen den Deutschen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs folgte auf dem Fuße. (al)

 

Haftbefehl vollstreckt

Ottendorf-Okrilla
18.10.2020, 20:00 Uhr

Mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dresden in der Tasche haben Beamte des Kamenzer Reviers am Sonntagabend eine 36-Jährige in Ottendorf-Okrilla aufgesucht. Die Deutsche konnte den fälligen Betrag von über 2.000 Euro begleichen und so einer Inhaftierung noch einmal entgehen. (al)

 

Zwei Baumaschinen verschwunden

Hoyerswerda, Ratzener Straße
17.10.2020, 19:00 Uhr - 18.10.2020, 08:50 Uhr

Diebe haben in der Nacht zu Sonntag zwei Baumaschinen an der Ratzener Straße in Hoyerswerda gestohlen. Diese befanden sich auf der Ladefläche eines Mercedes Sprinter und waren mit Spanngurten befestigt. Die Schraubmaschinen hatten einen Wert von circa 12.000 Euro. Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht. Der Kriminaldienst Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Parteibüro besprüht

Görlitz, Innenstadt
18.10.2020, 00:45 Uhr

Eine Streife der Wachpolizei hat in der Nacht zu Sonntag eine Schmiererei an einem Parteibüro in der Görlitzer Innenstadt entdeckt. Unbekannte brachten ein Wort mit silberner Sprühfarbe auf. Die Höhe des Sachschadens war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht bekannt. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Der Haft entgangen…

Rothenburg/O.L.
18.10.2020, 12:15 Uhr

…ist am Sonntagmittag eine 29-Jährige in Rothenburg. Beamte des Polizeireviers Görlitz trafen sie an ihrer Wohnanschrift an und eröffneten ihr den bestehenden Haftbefehl. Die säumige Deutsche zahlte den ausstehenden Betrag von über einhundert Euro. (al)

 

Verfassungswidriges Symbol an Haltestelle

Görlitz, Goethestraße
18.10.2020, 18:50 Uhr Feststellzeit

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen zwei verfassungswidrige Symbole an einer Haltestelle an der Goethestraße in Görlitz hinterlassen. Sie nutzten silberne Farbe für die Sachbeschädigung. Der Schaden betrug nach ersten Schätzungen etwa 100 Euro. Das Dezernat Staatsschutz wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Werkzeuge von Baustelle gestohlen - Zeugen gesucht

Kodersdorf, Bergstraße
16.10.2020, 15:15 Uhr - 19.10.2020, 05:45 Uhr

Diebe haben am vergangenen Wochenende ihr Unwesen auf einer Baustelle an der Bergstraße in Kodersdorf getrieben. Sie drangen gewaltsam auf das Grundstück und anschließend in ein Gebäude ein. Darin brachen sie einige Räume auf und nahmen sämtliche Werkzeuge mit. Sie luden das Diebesgut im Wert von vorläufig rund 50.000 Euro in einen Transporter ein und verschwanden unerkannt. Auch einen Sachschaden von etwa 500 Euro verursachten sie.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Diebstahl, die Täter oder deren Fahrzeug am Wochenende gesehen haben, sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Simson entwendet

Löbau, Altmarkt
17.10.2020, 13:00 Uhr - 18.10.2020, 10:15 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag eine grüne Simson am Altmarkt in Löbau entwendet. Die Diebe entkamen mit dem Kleinkraftrad S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 901 ADI. Der Diebstahlschaden betrug circa 2.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 50 Euro. Die Kriminalpolizei fahndet nach dem Zweirad und ermittelt.

Anlage: Bild der Simson (ks)

 

Spielautomaten aufgebrochen

Löbau
18.10.2020, 02:00 Uhr - 09:30 Uhr

Eine Gaststätte in Löbau ist Sonntagnacht das Ziel von Einbrechern gewesen. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Räumen und brachen dort zwei Spielautomaten auf. Der gestohlene Bargeldbetrag konnte bisher nicht beziffert werden. Der Sachschaden belief sich auf ungefähr 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Hyundai auf Abwegen

Olbersdorf, Südstraße
17.10.2020, 10:00 Uhr - 18.10.2020, 10:10 Uhr

Von der Südstraße in Olbersdorf ist zwischen Samstag- und Sonntagvormittag ein Hyundai verschwunden. Der graue Jahreswagen hatte einen geschätzten Wert von circa 29.000 Euro. Im Pkw befanden sich zudem Gegenstände im Wert von weiteren rund 1.100 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Tucson. (al)

 

In fremdes Fahrzeug gestiegen - Zeugen und Geschädigte gesucht

Rietschen, Forsthausweg
16.10.2020, gegen 11:30 Uhr

Zeugen haben am vergangenen Freitagmittag beobachtet, wie ein Mann vor ein wartendes Fahrzeug sprang und in dieses einstieg. Er legte offenbar beide Hände auf die Motorhaube des Wagens und hinderte es so daran weiterzufahren. Anschließend rannte er um das Fahrzeug herum, öffnete die hintere Tür und stürzte sich auf die Rücksitzbank. Dort soll er die Insassen aufgefordert haben, sofort loszufahren. Ein Passant zog den Mann wieder aus dem Auto heraus. Dieser suchte danach das Weite.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen und vor allem den beiden Geschädigten im betroffenen Fahrzeug. Es soll sich dabei um ein älteres Ehepaar im Alter von etwa 70 bis 75 Jahren gehandelt haben. Sollten Sie sich in dem oben genannten Sachverhalt wiedererkennen, melden Sie sich bitte im Polizeirevier Weißwasser, persönlich oder unter der Rufnummer 03576 262 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle. (al)

 

Sprinter gestohlen

Bad Muskau
18.10.2020, 18:40 Uhr - 19:00 Uhr

Autodiebe sind am Sonntagabend in die Halle einer Firma in Bad Muskau eingebrochen. Sie nahmen einen weißen Mercedes Sprinter mit. Der 15 Jahre alte Transporter hatte einen Zeitwert von rund 8.000 Euro. Weiterhin fehlten drei Pkw-Komplettradsätze im Wert von circa 5.000 Euro. Die Soko Kfz nahm sich des Falls an und schrieb den Wagen zur internationalen Fahndung aus. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Gestohlene Simson Löbau

Download: Download-IconGestohleneXSimsonXLXbau.jpg
Dateigröße: 325.55 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106