1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drogen, Diebesgut und Waffe sichergestellt - Tatverdächtiger in Haft

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 20.10.2020, 13:00 Uhr

 

Drogen, Diebesgut und Waffe sichergestellt - Tatverdächtiger in Haft

Bezug: 2. Medieninformation vom 19. Oktober 2020

Spreetal, OT Neustadt/Spree
Spremberg
18.10.2020, 05:40 Uhr - 07:05 Uhr
19.10.2020, 13:00 Uhr

Bei einem Polizeieinsatz am Sonntagmorgen haben Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda bei einem 34-Jährigen Deutschen in Spremberg etwa 560 Gramm Marihuana, einen größeren Bargeldbetrag, eine durchgeladene Schreckschusspistole, polnische Pyrotechnik sowie einen Spielautomaten aufgefunden und sichergestellt.

Am Montagnachmittag erließ ein Richter Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Polizisten brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unter Drogen auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
19.10.2020, 08:45 Uhr

Am Montagmorgen ist Autobahnpolizisten ein 28-jähriger polnischer BMW-Fahrer auf der A 4 an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf ins Netz gegangen. Der Mann stand offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel. Ein Test schlug positiv auf die Einnahme von Amphetaminen an. Es folgten eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Die Polizisten zeigten den Mann darüber hinaus wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung an. (ks)

 

Überladener Kleintransporter

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
19.09.2020, 11:30 Uhr

Am Montagmittag haben Autobahnpolizisten einen 34-jährigen ukrainischen Kleintransporter-Fahrer auf der A 4 an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf kontrolliert. Das Fahrzeug war offenbar überladen. Statt der erlaubten 3.500 Kilogramm zeigte die Waage satte 5.500 Kilogramm an. Der Fahrer hatte somit über zwei Tonnen zu viel an Bord. Dies entsprach einer Überladung von 58 Prozent. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und schrieben eine entsprechende Anzeige. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Ladendieb entkommen - Zeugenaufruf

Bischofswerda, Bautzener Straße
14.10.2020, 14:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist ein unbekannter Mann nach einem Ladendiebstahl an der Bautzener Straße in Bischofswerda geflohen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Der Tatverdächtige betrat den Einkaufsmarkt, steckte zahlreiche Kosmetika in seine Jackentasche und verließ die Filiale in unbekannte Richtung. Dabei löste der Alarm des Geschäftes aus. Der Unbekannte erbeutete über 100 Artikel im Gesamtwert von etwa 1.200 Euro.

Zeugen, die den Täter möglicherweise flüchten sahen, ihn bei der Tatbegehung beobachteten, oder Hinweise zu dem von ihm genutzten Fahrzeug machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (ks)

 

Baucontainer aufgebrochen

Malschwitz, Guttauer Landstraße
16.10.2020, 16:00 Uhr - 19.10.2020, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende einen Baucontainer an der Guttauer Landstraße in Malschwitz aufgebrochen. Die Diebe stahlen diverse Baumaschinen und -werkzeuge im Gesamtwert von circa 25.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Verfassungswidrige Kennzeichen hinterlassen

Sohland a. d. Spree, Tännicht
19.10.2020, 14:30 Uhr polizeibekannt

Wie Polizisten des Bautzener Reviers am Montag erfuhren, haben Unbekannte Täter in der Vergangenheit mit einem offenbar scharfen Gegenstand auf der Tischplatte einer Rasthütte in Sohland drei Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hinterlassen. Zur Höhe des entstandenen Schadens lagen noch keine Angaben vor. Ein Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde entfernte die Symbole  zeitnah. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Auseinandersetzung in den Morgenstunden - Zeugenaufruf

Bautzen, Kirchplatz
20.10.2020, 02:15 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen haben drei Personen am Kirchplatz in Bautzen eine Auseinandersetzung gehabt.

Im Zuge dessen verletzten zwei 23- und 26-Jahre alte Tatverdächtige einen 35-Jährigen. Rettungskräfte versorgten den Verletzten. Die Schläger mit tunesischen und russischen Wurzeln hinterließen außerdem Beschädigungen am Taxi des Geschädigten, indem sie einen großen Blumenkübel auf die Frontscheibe warfen. Der Sachschaden blieb noch unbekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Untersuchungen zu dem Fall übernommen. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Mann bei Baumfällarbeiten verletzt

Kamenz, OT Hennersdorf, Wohlaer Straße
19.10.2020, 16:00 Uhr

Am Montagnachmittag hat sich ein 58-jähriger Mann bei Baumfällarbeiten an der Wohlaer Straße in Hennersdorf schwer verletzt.  Ein gefällter Baum traf den Geschädigten. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Hintergründen des Ereignisses. (ks)

 

Einbruch in Pkw gescheitert

Ottendorf-Okrilla, Frankenfurt
19.10.2020, 19:40 Uhr

Ein unbekannter Täter hat am Montagabend versucht gewaltsam in einen Pkw am Frankenfurt in Ottendorf-Okrilla einzudringen. Offenbar hatte es der Dieb auf Wertgegenstände abgesehen. Ein Zeuge hinderte den Täter an der Ausführung und vertrieb ihn. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Einrichtungsgegenstände aus dem Fenster geworfen

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
19.10.2020, 20:00 Uhr

Ein 34-jähriger Algerier hat am Montagabend an der Liselotte-Herrmann-Straße in Hoyerswerda Einrichtungsgegenstände aus dem Fenster eines Gebäudes geworfen. Beim Eintreffen der Beamten hatte der Verursacher sein Zimmer verlassen. Die Suche nach ihm blieb zunächst erfolgslos. Schließlich kehrte der Mann etwa eine Stunde später wieder zurück. Er erhielt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Zur Höhe des Schadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Gebäude eingedrungen

Kodersdorf, Bergstraße
16.10.2020, 15:15 Uhr - 19.10.2020, 05:45 Uhr

Unbekannte Täter sind am Wochenende gewaltsam auf das Gelände eines sich in Sanierung befindlichen Gebäudes an der Bergstraße in Kodersdorf gelangt. Die Diebe brachen diverse Räume auf und durchsuchten sie. Anschließend nahmen die Langfinger Werkzeuge und Maschinen im Wert von geschätzten 50.000 Euro mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Keller aufgebrochen

Görlitz, Bei der Peterskirche
05.10.2020 - 19.10.2020, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter haben sich im Oktober offenbar Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Peterskirche in Görlitz verschafft und sind dann gewaltsam in einen Keller eingedrungen. Die Diebe entwendeten eine Pkw-Audioanlage, eine Spiegelreflexkamera und ein TV-Gerät im Gesamtwert von ca. 1.700 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa zehn Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Diesel gestohlen

Zittau, Dittelsdorfer Straße
12.10.2020 - 19.10.2020
19.10.2020, 12:15 Uhr polizeibekannt

Am Montagmittag haben Polizisten des örtlichen Reviers von einem Dieseldiebstahl an der Dittelsdorfer Straße in Zittau erfahren. Unbekannte Täter hatten in der Vergangenheit offenbar 250 Liter des Kraftstoffes aus dem Tank eines Betonmischers abgezapft. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

T 6-Diebstahl misslingt

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Untere Dorfstraße
17.10.2020, 14:00 Uhr - 19.10.2020, 08:00 Uhr

Unbekannte Diebe habe zwischen Samstag und Montag offenbar vergeblich versucht einen VW T 6 an der Unteren Dorfstraße in Niederoderwitz zu stehlen. Bei ihrem Versuch zerstörten die Täter das Zündschloss. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Mann entblößt sich - Zeugenaufruf

Bad Muskau, Uferweg
18.10.2020, 10:30 Uhr
19.10.2020 polizeibekannt

Am Sonntagvormittag hat sich ein unbekannter Mann am Uferweg in Bad Muskau offenbar entblößt. Laut Zeugenhinweisen passierte dies unweit der Parkanlage im Bereich Eichsee. Der Tatverdächtige befand sich in Höhe eines Grenzpfostens auf der polnischen Uferseite. Der unbekannte Mann wird mit 50 Jahren, schlank, dunklen kurzen Haaren und einer auffälligen Nickelbrille beschrieben.

Die Kriminalpolizei ermittelt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (ks)

 

Straßenlaterne beschädigt und geflohen - Zeugenaufruf

Boxberg/O. L., OT Klitten, Zum Jahnsportplatz
19.10.2020, 09:15 Uhr

Ein unbekannter Lkw-Lenker ist am Montagvormittag gegen eine Straßenlaterne am Jahnsportplatz in Klitten gefahren und hat die Unfallstelle anschließend unerlaubt verlassen. Der entstandene Schaden blieb noch unbekannt.

Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die weiteren Ermittlungen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106