1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brennender Lkw-Anhänger auf der BAB 4

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 23.10.2020, 12:30 Uhr

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Brennender Lkw-Anhänger auf der BAB 4

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg
22.10.2020, 12:30 Uhr

Am Donnerstagmittag hat auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg ein Lkw-Anhänger gebrannt. Der Sattelauflieger war mit knapp 25 Tonnen Stahlplatten beladen.

Offenbar nach einem Reifenschaden steuerte ein 37-jähriger Lkw-Fahrer sein Gespann auf den Standstreifen. Er schaffte es noch den brennenden Anhänger abzukoppeln bevor das Feuer auf die Zugmaschine übergreifen konnte. Der Fahrer blieb unverletzt.   

Aufgrund der Löscharbeiten und der Bergung machte sich eine Sperrung der Autobahn erforderlich. Ein Havriekommissar nahm seine Arbeit auf. Ein Abschleppunternehmen barg den Lkw-Anhänger. Der Fahrverkehr musste in Fahrtrichtung Görlitz an der Anschlussstelle Bautzen-Ost abgeleitet werden. Die Bergung dauerte bis in den Abend an. Danach baute sich der 10 km lange Stau wieder ab. Der vorläufige Sachschaden belief sich auf circa 100.000 Euro. (ks)

 

Unfall mit schwerverletzter Person

BAB 4, Dresden Richtung Görlitz, zwischen Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf
22.10.2020, 23:30 Uhr

Am späten Donnerstagabend ist eine Frau bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf schwer verletzt worden. Die 32-jährige BMW-Lenkerin fuhr auf dem rechten Fahrstreifen, als der Verkehr offenbar stockte. In der Folge wich sie auf den linken Fahrstreifen aus und fuhr auf einen vorausfahrenden Kia auf. Der BMW geriet dann nach rechts in das Bankett. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Die Insassen des Kia, eine 19-jährige Fahrerin sowie zwei 21- und 45 Jahre alte Insassen, blieben unverletzt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 20.000 Euro. Die BAB 4 blieb für circa eine Stunde voll gesperrt. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Unfall zwischen Pkw und Radfahrer - Zeugenaufruf

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße/Stieberstraße/Zeppelinstraße
13.10.2020, 13:00 Uhr

Am frühen Dienstagnachmittag, den 13. Oktober 2020, hat sich an der Kreuzung Dr.-Peter-Jordan-, Stieber- und Zeppelinstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem jungen Radfahrer ereignet. Trotz des Zusammenstoßes fuhr die Pkw-Lenkerin weiter und kam ihren Pflichten nach einem Unfall nicht nach.

Der junge Radler kam aus Richtung Bahnhof und querte die Kreuzung bei grün in Richtung Thrombergstraße. Zeitgleich kam die Fahrerin des vermutlich grauen Pkw aus Richtung Zeppelinstraße und bog bei grünem Pfeil nach rechts in die Dr.-Peter-Jordan-Straße ab. Offenbar übersah sie dabei den Jungen. Trotz des Zusammenstoßes stürzte der Junge nicht. Während er stehen blieb und wartete, setzte die Fahrzeugführerin ihre Fahrt fort in Richtung Thrombergstraße fort. Die Frau trug offenbar dunkle Haare. Der Radfahrer verletzte sich leicht.

Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des Polizeirevieres Bautzen nahm die Ermittlungen auf. Hinweise zum Unfall und zur flüchtigen Fahrzeugführerin nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)   

 

Bei Tage in Wohnung gelangt

Bautzen, Dieselstraße
21.10.2020, 13:00 Uhr - 22:00 Uhr
22.10.2020, 06:45 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter sind am Mittwochnachmittag in ein Einfamilienhaus an der Dieselstraße in Bautzen gelangt. Offenbar verwickelten die Betrüger unter dem Vorwand einem Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen den Hauseigentümer in ein Gespräch. Als der Geschädigte Papier und Stift holte, begaben sich die Hochstapler offensichtlich in das Haus. Am Abend bemerkte der Geschädigte einen aufgebrochenen Schrank im Obergeschoss. Was die Diebe mitnahmen blieb noch offen. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt und rät in diesem Zusammenhang zur Wachsamkeit bei Unbekannten an der Haustür. Lassen Sie niemand Fremden in Ihre Wohnung. (ks)

 

In Markt eingebrochen

Sohland a. d. Spree, Zittauer Straße
21.10.2020, 18:30 Uhr - 22.10.2020, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in einen Markt an der Zittauer Straße in Sohland eingebrochen. Die Diebe durchwühlten das Büro. Sie stahlen einen Laptop, verschiedene elektrische Kleingeräte und Tabakwaren im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. Der verursachte Schaden belief sich vorläufig auf etwa 400 Euro. Die Uniformierten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Sitzgelegenheiten beschädigt - Zeugenaufruf

Malschwitz, OT Baruth, Am Park
21.10.2020, 17:00 Uhr - 22.10.2020, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag mehrere Sitzgelegenheiten auf dem Gelände der Baruther Grundschule beschädigt. Darüber hinaus rissen die Randalierer Begrenzungspfähle heraus und verwüsten den Außenbereich durch Umwerfen und Entleeren der Mülltonnen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro.

Hinweise zu dieser Tat nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Mehrere Verkehrsunfälle

Haselbachtahl, OT Gersdorf, Niedergersdorfer Straße
22.10.2020, 15:45 Uhr

Pulsnitz, Bahnhofstraße
22.10.2020, 17:00 Uhr

Großröhrsdorf, Bretniger Straße
22.10.2020, 18:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag haben sich im Kamenzer Revierbereich drei Verkehrsunfälle mit zwei schwerverletzten Personen und hohen Sachschäden ereignet.

An der Niedergersdorfer Straße in Gersdorf befuhr ein 59-jähriger Seat-Lenker die Straße. Ein junger Radfahrer kam plötzlich aus einem Grundstück und stieß gegen den Pkw. Das Kind verletzte sich. Rettungskräfte brachten den Jungen zur Beobachtung und Versorgung in ein Krankenhaus.  Am Fahrzeug sowie am Fahrrad entstanden Sachschäden in Gesamthöhe von circa 1.000 Euro.

In Pulsnitz fuhr ein 76-jähriger Opel-Lenker auf der Poststraße und beabsichtigte rechts auf die Bahnhofstraße abzubiegen. Dabei missachte er offenbar die Vorfahrt des von links kommenden Ford eines 67-Jährigen. Der Gesamtsachschaden betrug circa 20.000 Euro.

An der Bretniger Straße in Großröhrsdorf fuhr ein 56-jähriger Peugeot-Lenker und bog nach links in Richtung eines Einkaufszentrums ein. Dabei missachtete er offenbar die Vorfahrt eines entgegenkommenden 33-jährigen Krad-Fahrers. Der Biker verletzte sich schwer und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 15.000 Euro. (ks)

 

Ohne Pflichtversicherung und unter Alkohol

Wittichenau, OT Brischko, Gewerbepark
22.10.2020, 12:15 Uhr

Polizisten aus Hoyerswerda haben am Donnerstagmittag einem  57-jährigen VW-Fahrer in Brischko am Gewerbepark die Weiterfahrt untersagt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,56 Promille. Außerdem fehlte die Zulassung für den Transporter.  Die Beamten zeigten die Ordnungswidrigkeit wegen des Fahrens unter Alkoholeinwirkung und den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz an. (ks)   

 

Haftbefehl realisiert

Lauta, OT Laubusch, August-Bebel-Straße
23.10.2020, 00:15 Uhr

Am frühen Freitagmorgen haben Polizisten aus Hoyerswerda an der August-Bebel-Straße in Lauta einen Haftbefehl realisiert. Ein 31-jähriger Mann floh beim Erblicken der Ordnungshüter und schloss sich in die Wohnung eines Bekannten ein. Ein Schlüsseldienst rückte an. Schließlich öffnete der Säumige selbst die Tür und stellte sich den Beamten. Die Uniformierten eröffneten ihm den Haftbefehl und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Dort wird der Mann nun mehrere Monate bleiben müssen. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Firma eingebrochen

Görlitz, Landeskronstraße
22.10.2020, 00:45 Uhr - 04:45 Uhr

Unbekannte Täter sind am frühen Donnerstagmorgen gewaltsam in eine Firma an der Landeskronstraße in Görlitz eingebrochen. Die Diebe entwendeten unter anderem mehrere Drucker und zwei Computer. Der Schaden belief sich vorläufig auf circa 1.000 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Kleinkraftrad gestohlen

Görlitz, Hohe Straße
21.10.2020, 23:30 Uhr - 22.10.2020, 09:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag ein Moped an der Hohe Straße in Görlitz entwendet. Das grau-orange Explorer Speed-Model hatte einen Wert von circa 1.200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Zweirad. (ks)

 

Gestohlener Mercedes wieder da

Bezug: 1. Medieninformation vom 22.10.2020

Oderwitz, OT Oberoderwitz
21.10.2020, 20:45 Uhr - 22.10.2020, 00:30 Uhr

Oderwitz, Spitzbergstraße
22.10.2020, 13:00 Uhr

Ein örtlicher Bürgerpolizist hat am frühen Donnerstagnachmittag die in der Nacht zuvor in Oberoderwitz entwendete Mercedes A-Klasse an der Spitzbergstraße in Oderwitz entdeckt. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Fahrzeug. Im Anschluss übergaben die Ordnungshüter das Fahrzeug an seinen Eigentümer. Die Kriminalpolizei beendete die Fahndung und ermittelt weiterhin wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (ks)

  

Fiat Ducato weg

Herrnhut, Zittauer Straße
21.10.2020, 18:00 Uhr - 22.10.2020, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag einen weißen Fiat Ducato an der Zittauer Straße in Herrnhut entwendet. Der Zeitwert des ein Jahr alten Fahrzeugs betrug etwa 37.000 Euro.  Im Fahrzeug befanden sich Werkzeuge und ein Folienschweißgerät im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

Mitsubishi gestohlen

Zittau, Neustadt
22.10.2020, 18:30 Uhr - 20:15 Uhr

Unbekannte Täter haben am Donnerstagabend einen drei Jahre alten Mitsubishi Outlander an der Neustadt in Zittau gestohlen. Der Wert des schwarzen Hybrid belief sich auf etwa 25.000 Euro. Im Pkw befanden sich ein Laptop, ein Headset und Kleidungsgegenstände im Wert von ca. 2.500 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

Einbruch in Betriebshalle

Boxberg, OT Kringelsdorf
21.10.2020, 17:00 Uhr - 22.10.2020, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Donnerstag unberechtigt auf das Betriebsgelände einer Firma in Kringelsdorf begeben und sind dann gewaltsam in eine Halle eingebrochen. Die Diebe durchsuchten mehrere Schränke und Behältnisse. Der verursachte Sachschaden belief sich vorläufig auf etwa 5.000 Euro. Angaben zum Stehlschaden erlangten die Ordnungshüter noch nicht. Die Uniformierten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zeuge verfolgt Krad-Diebe - Tatverdächtige flüchten ohne Krad

Krauschwitz, Rothenburger Straße
23.10.2020, 05:00 Uhr

Ein Zeuge hat am frühen Freitagmorgen zwei unbekannte Tatverdächtige beim Diebstahl eines Motorrades an der Rothenburger Straße in Krauschwitz überrascht. Der couragierte Mann verfolgte die Diebe bis zur Grenzbrücke. Dort ließen die Unbekannten das Zweirad zurück und flüchteten über die Grenze nach Polen. Die Ordnungshüter stellten das Kraftrad zur Spurensicherung sicher. Sie tauschten sich mit den polnischen Polizisten aus und gaben Informationen zur Fahndung nach den Tatverdächtigen weiter. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106