1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbruch u. a. Meldungen

Medieninformation: 646/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme
Stand: 01.11.2020, 08:38 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbruch

 

Zeit:                 30.10.2020, 07:45 Uhr bis 14:45 Uhr

Ort:                  Dresden-Prohlis, Am Anger

 

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Wohnung des Mehrfamilienhauses ein, durchsuchten die Schränke im Wohnzimmer und entwendeten aus einem Portmonee 680,- Euro Bargeld. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

 

Einbruch in Gartenlaube

 

Zeit:                 29.10.2020, 10:30 Uhr bis 31.10.2020, 10:30 Uhr

Ort:                  Dresden-Bühlau, KGA „Taubenberg“

 

Unbekannte Täter begaben sich in die Kleingartenanlage und drangen gewaltsam in eine Gartenlaube ein. Hier entwendeten sie diverse Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 1.200,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit 20,- Euro beziffert.

 

Kraddiebstahl

 

Zeit:                 01.08.2020 bis 31.10.2020

Ort:                  Dresden, Zeithainer Straße

 

Unbekannte Täter entwendeten aus der Tiefgarage ein gesichert abgestelltes Krad MV Agusta Raptor. Der Zeitwert des 17 Jahre alten Fahrzeuges beträgt ca. 4.000,- Euro.

 

Kraddiebstahl

 

Zeit:                 31.10.2020, 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort:                  Dresden, Trachenberger Straße

 

Unbekannte Täter entwendeten ein gesichert abgestelltes Krad Triumph Daytona 675.  Der Zeitwert des 13 Jahre alten Fahrzeuges beträgt ca. 4.500,- Euro.



Motorradfahrer nach Gefahrenbremsung gestürzt - Zeugenaufruf

Zeit:                 29.10.2020, 16.30 Uhr
Ort:                  Dresden-Leuben

Am Donnerstagnachmittag ist ein Motorradfahrer (18) auf der Breitscheidstraße nach einer Gefahrenbremsung gestürzt und leicht verletzt worden.

Der 18-Jährige war mit einer Simson S 51 in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Kurz nach dem Sportplatz bog ein unbekannter Autofahrer von einem Grundstück nach links in Richtung Stadtzentrum ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Simsonfahrer bremsen und kam dabei zu Fall. Bei dem Sturz wurde er leicht verletzt. An der Simson entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt fort ohne anzuhalten.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und dem unbekannten Autofahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

 


Landkreis Meißen

Einbruch in Firmenbüro

 

Zeit:                 29.10.2020, 20:55 Uhr bis 30.10.2020, 06:00 Uhr

Ort:                  Moritzburg

 

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Büros ein, durchsuchten die Schränke und Behältnisse und entwendeten einen Laptop, einen Rucksack mit Fototechnik und ca. 500,- Euro Bargeld. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 4.000,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 50,- Euro.

 

Brand an Mehrfamilienhaus

 

Zeit:                 31.10.2020, 02:39 Uhr

Ort:                  Radebeul, Trachauer Straße

 

Aus bisher nicht geklärter Ursache brannten die Balkone des Mehrfamilienhauses vom Erdgeschoss bis zur 4. Etage. Die dazugehörigen Wohnungen, insbesondere die

Erdgeschosswohnung, wurden zum Teil beschädigt und sind derzeit unbewohnbar. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

 

Gefährliche Körperverletzung und Bedrohung

 

Zeit:                 31.10.2020, 13:10 Uhr

Ort:                  Riesa, Rudolf-Harbig-Straße

 

In einem Mehrfamilienhaus geriet ein 51-jähriger Deutscher mit einem 51-jährigen Iraner in Streit. In der Folge bedrohte der Iraner seinen Kontrahenten mit einem Messer und biss ihn. Dieser erlitt leichte Verletzungen. Das Motiv und der Hintergrund des Streites sind nunmehr Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

 


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
 

Versuchter Betrug zum Nachteil lebensälterer Menschen (Gewinnversprechen)

 

Zeit:                 29.10.2020, 10:00 Uhr bis 30.10.2020, 12:10 Uhr

Ort:                  Pirna, Arthur-Thiermann Straße

 

Ein unbekannter Täter rief bei der 80-jährigen Geschädigten an und teilte ihr mit, dass sie Bargeld in Höhe von 45.000,- Euro gewonnen habe. Um den angeblichen Gewinn einlösen zu können, sollte sie jedoch zuvor als eine Art "Gebühr" Playstation-Karten im Wert von 900,- Euro erwerben. Die Frau ließ sich auf die Sache nicht ein und zeigte den Fall bei der Polizei an. Ein Vermögensschaden trat somit nicht ein.

 

Betrug zum Nachteil lebensälterer Menschen

 

Zeit:                 31.10.2020, 15:00 Uhr

Ort:                  Glashütte-Schlottwitz

 

Der 71-jährige Geschädigte bekam im Verlauf der letzten Woche eine E-Mail mit der ihm mitgeteilt wurde, dass die Sparkasse ihr System umstellen würde. Am 31.10.2020 erhielt er einen Anruf, in dem er im Sachzusammenhang aufgefordert wurde, seine EC-Karte in ein mobiles TAN-Gerät zu stecken und einen TAN einzugeben. Später stellte der Senior fest, dass von seinem Konto unberechtigt mehrere tausend Euro abgebucht wurden.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233