1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Renault in Brand gesetzt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 649/2020
Verantwortlich: Marko Laske, Lukas Reumund
Stand: 03.11.2020, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Renault in Brand gesetzt

Zeit:       02.11.2020, 22.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gohlis

Gestern Abend haben Unbekannte einen Renault Scenic auf der Elbstraße in Brand gesetzt. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 9.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (ml)

Betrugsversuch - Gewinnversprechen

Zeit:       02.11.2020, 16.00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Hosterwitz

In den vergangenen Tagen versuchten mehrere Unbekannte eine Dresdnerin (80) zu betrügen.

Die Täter riefen an mehreren Tagen bei der Frau an und versprachen ihr einen Gewinn in Höhe von 39.000 Euro. Zur Deckung der Kosten solle sie Steamkarten im Wert von 900 Euro kaufen und die Codes übermitteln. Darauf ließ sie sich nicht ein und meldete sich bei der Polizei. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)


Landkreis Meißen

Einbruch in Büro

Zeit:       31.10.2020 bis 02.11.2020, 08.00 Uhr
Ort:        Klipphausen, OT Munzig

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Büro an der Straße Obermunzig eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und drangen in die Räume ein. Anschließend durchsuchten sie das Mobiliar und stahlen mehr als 2.000 Euro aus einem Tresor. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Skoda gestohlen

Zeit:       02.11.2020, 08.20 Uhr bis 16.45 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben am Montag einen blauen Skoda Fabia von einem Parkplatz an der Straße Bahnhof gestohlen. Der im Jahr 2005 zugelassene Wagen hat einen Wert von rund 2.500 Euro. (lr)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       01.11.2020, 18.00 Uhr bis 02.11.2020, 09.00 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Hinterhermsdorf

In der Nacht zum Montag geriet eine Gaststätte in Sebnitz in das Visier von Einbrechern.

Nachdem die Täter ein Fenster aufgehebelt hatten, drangen sie in die Gasträume ein und durchsuchten diese. In der Folge stahlen sie rund 50 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 800 Euro. (ml)


 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233