1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Betrug, u.a. Meldungen

Medieninformation: 663/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.11.2020, 09:08 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchter Betrug


Zeit:      06.11.2020, 14:31 Uhr bis 14:41 Uhr
Ort:       Dresden OT Seevorstadt-West

 

Ein unbekannter Täter offerierte der Geschädigten (86) einen Geldgewinn in Höhe von 38.700 Euro. Um die Summe zu erhalten, sollte sie eine Gebühr von 900 Euro an den Überbringer übergeben. Die Geschädigte ging nicht auf das „Angebot“ ein und beendete das Gespräch.

Mazda 3 entwendet

Zeit:      06.11.2020, 08:00 Uhr bis 18:37 Uhr
Ort:       Dresden OT Seevorstadt-Ost

 

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten grauen Mazda 3. Das zwei Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 24.000 Euro.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Zeit:      07.11.2020, 07:15 Uhr
Ort:       Dresden, Nürnberger Straße / Bergstraße

 

Der Fahrer (59) eines Mercedes Sprinter befuhr die Nürnberger Straße aus Richtung Münchner Platz im rechten Geradeausfahrstreifen. An der Kreuzung zur Bergstraße beachtete er das „rot“ an der Lichtzeichenanlage nicht und fuhr ungebremst auf einen stehenden VW Golf (Fahrerin, 29) auf. In der Folge  schleuderte das Heck des Mercedes gegen einen im linken Fahrstreifen stehenden Peugeot 206 (Fahrerin, 21). Die Fahrerin des VW Golf wurde durch den Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:      07.11.2020, 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort:       Dresden OT Leubnitz-Neuostra

 

Unbekannte Täter brachen die Terrassentür auf und gelangten so in die Wohnräume, die sie in der Folge durchsuchten. Ob die Täter etwas entwendeten ist derzeit nicht bekannt. Dabei verursachten sie Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

 


Landkreis Meißen

Versuchter Betrug

Zeit:      06.11.2020, 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Ort:       Ebersbach OT Freitelsdorf

 

Ein unbekannter Täter rief den Geschädigten (80) an und gab sich als Virologe der Universitätsklinik Dresden aus. Dieser gab an, zur Behandlung der Corona-Erkrankung, eines dem Geschädigten bekannten Mannes, 30.000 Euro in bar zu benötigen, da die Krankenkasse das notwendige Medikament nicht bezahlen würde. Der Geschädigte wollte die Summe jedoch nicht in bar entrichten und beendete das Gespräch.

Fahrlässige Brandstiftung

Zeit:      06.11.2020, 16:07 Uhr
Ort:       Radeburg

 

Ein 81-Jähriger entfachte in einer ehemaligen Tischlerei Feuer in einem alten Holzofen, um in der Folge Malerarbeiten durchzuführen. Nach dem Anfeuern verließ er das Gebäude und trank in seiner Wohnung einen Kaffee. In diesem Zeitraum griff das Feuer aus dem Ofen auf das Mobiliar und in der Folge auf die Tischlerei selbst, sowie zwei Garagen über. Personen wurde nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Brand aufgenommen.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Versuchter Betrug

Zeit:      06.11.2020, 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort:       Pirna OT Copitz

 

Ein unbekannter Täter rief die Geschädigte (79) an und gab sich als Mitarbeiter einer Anwaltskanzlei aus. Er wollte ausstehende Beiträge für ein Gewinnspiel, an dem ihr verstorbener Mann teilgenommen haben soll, in Höhe von 2.450 Euro eintreiben. Die Geschädigte ging nicht auf das Ansinnen ein und beendete das Gespräch.

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Zeit:      07.11.2020, 17:15 Uhr
Ort:       Pirna OT Mockethal, Wehlener Straße / Kreuzweg

 

Der Fahrer (65) eines Pkw Opel befuhr die Arthur-Thiermann-Straße aus Richtung Posta in Richtung Mockethal und hatte die Absicht die Wehlener Straße geradeaus zu queren. Dabei beachtete er einen von rechts, auf der Wehlener Straße aus Richtung Wehlen, fahrenden Simson-Fahrer (19) nicht. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Der Mopedfahrer sowie sein Sozius (19) wurden verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:      06.11.2020, 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort:       Bannewitz OT Cunnersdorf

 

Unbekannte Täter brachen ein Fenster auf und gelangten so in das Einfamilienhaus. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume, verköstigten sich aus dem gefüllten Kühlschrank und wurden durch die heimkehrenden Bewohner gestört. Sie flüchteten unter Mitnahme von diversen Uhren und eines Tablet-PCs. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

 

Fahrlässige Brandstiftung

Zeit:      07.11.2020, gegen 21:19 Uhr
Ort:       Freital OT Potschappel

 

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Brand in einer Dachgeschosswohnung des betroffenen Mehrfamilienhauses. Das Feuer griff in der Folge auf den gesamten Dachstuhl über, der stark beschädigt wurde. Derzeit sind die Wohnungen im Haus durch Feuer- bzw. Wasserschaden nicht bewohnbar. Eingesetzte Polizeibeamte evakuierten die 30 anwesenden Bewohner, so dass keine Person verletzt wurde. Die evakuierten Personen wurden in der Folge in einem nahe liegenden Hotel untergebracht. Die Höhe des entstandenen Schaden ist bisher nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233