1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

In Tiefgarage randaliert und Hakenkreuz hinterlassen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 665/2020
Verantwortlich: Lukas Reumund
Stand: 09.11.2020, 10:01 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

In Tiefgarage randaliert und Hakenkreuz hinterlassen

Zeit:       06.11.2020, 22.45 Uhr bis 07.11.2020, 01.15 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte in einer Tiefgarage an der Peschelstraße Schäden und Hakenkreuze hinterlassen.

Die Täter zerschlugen Flaschen, beschmierten Wände mit schwarzen Stiften, und zogen einen Feuerwehrschlauch aus der Halterung. Zudem entleerten sie einen Feuerlöscher und malten Hakenkreuze in den Schaum. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Sachbeschädigung sowie Beeinträchtigung von Nothilfemitteln. (lr)


Landkreis Meißen

Unter Alkoholeinwirkung gegen Baum gestoßen

Zeit:       07.11.2020, 17.45 Uhr
Ort:        Stauchitz

Am späten Samstagnachmittag ist ein Lkw Scania auf einem Parkplatz an der Riesaer Straße gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer (41) stand dabei offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol.

Der 41-Jährige rangierte mit dem Lkw auf dem Parkplatz und streifte dabei einen Baum. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und veranlassten einen Alkoholtest. Dieser ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Gegen den rumänischen Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. (lr)

Auffahrunfall

Zeit:       08.11.2020, 17.15 Uhr
Ort:        Glaubitz

Am Sonntagnachmittag sind auf der B 98 ein Skoda und ein Nissan zusammengestoßen.

Die Autos waren von Glaubitz in Richtung Zeithain unterwegs. Als der Nissan (Fahrerin 43) bremsen musste, fuhr der Skoda (Fahrer 59) auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrer unter Alkoholeinfluss gestoppt

Zeit:       08.11.2020, 20.45 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen, OT Langburkersdorf

Polizisten aus Sebnitz stoppten am Sonntagabend auf der Dorfstraße einen 51-jährigen Mitsubishifahrer, der offenbar unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer und veranlassten einen Alkoholtest. Dieser ergab den Wert von rund 0,7 Promille. Der Mann musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233