1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zigarettenautomat gesprengt u. a. Meldungen

Medieninformation: 689/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme
Stand: 18.11.2020, 10:17 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchter Betrug


Zeit:     17.11.2020, gegen 12:45 Uhr
Ort:      Dresden OT Seidnitz

 

Ein unbekannter Täter rief bei der Geschädigten (79) an, gab sich als ihr Enkel aus und sagte, dass er bei einem Notar in Chemnitz wäre und 18.000,- Euro benötige. Der Ehemann der Geschädigten übernahm das Gespräch und sagte dem vermeintlichen Enkel, dass er erst mit seinen Eltern sprechen würde. Dies versuchte der Täter vehement zu verhindern und beendete in der Folge das Gespräch.

Einbruch in Elektronikfachgeschäft

Zeit:     18.11.2020, gegen 03:40 Uhr
Ort:      Dresden OT Radeberger Vorstadt

 

Drei unbekannte Täter schlugen ein Fenster ein und gelangten so in die Verkaufsräume, die sie in der Folge durchsuchten. Sie entwendeten Unterhaltungselektronik im Wert von ca. 14.000 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.


Landkreis Meißen

Einbruch in kirchliche Einrichtung

Zeit:     18.11.2020, 04:00 Uhr bis 05:30 Uhr
Ort:      Weinböhla,

 

Unbekannte Täter drangen auf bisher ungeklärte Art in das Büro einer kirchlichen Einrichtung an der Beethovenstraße ein, durchsuchten sämtliche Behältnisse und hebelten einen Kleintresor auf. Sie entwendeten unter anderem einen geringen Bargeldbetrag. Um ihre Spuren zu verwischen entleerten sie einen Feuerlöscher. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt.


Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:     18.11.2020, gegen 00:30 Uhr
Ort:      Nossen OT Ziegenhain

 

Unbekannte Täter sprengten, vermutlich mittels Pyrotechnik, einen Zigarettenautomaten an der Höfgener Straße. Danach entwendeten sie eine unbekannte Menge Zigaretten sowie die Geldkassette. Der Automat wurde durch die Explosion komplett zerstört. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nicht bekannt.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Zeit:     16.11.2020, 19:00 Uhr bis 17.11.2020, 08:15 Uhr
Ort:      Pirna OT Sonnenstein

 

Unbekannte Täter ließen sich in der Verkaufsstelle einschließen. In der Folge brachen sie mehrere vorgefundene Tresore auf und entwendeten eine bisher unbekannte Summe Bargeld. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Einbruch in Büro

Zeit:     18.11.2020, gegen 04:30 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

 

Unbekannte Täter öffneten auf bisher ungeklärte Art ein Fenster und gelangten dadurch in das Büro einer Bank an der Altenberger Straße. Sie durchsuchten sämtliche Behältnisse und entwendeten einen Laptop sowie einen PC-Monitor. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nicht bekannt.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233