1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Raub in Neustadt-Neuschönefeld | Betrüger scheitern mit Enkeltricks | Pkw-Fahrer kollidiert mit Fahrradfahrer

Medieninformation: 548/2020
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Philipp Jurke (pj)
Stand: 20.11.2020, 11:26 Uhr

Schwerer Raub in Neustadt-Neuschönefeld

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Eisenbahnstraße
Zeit:     19.11.2020, gegen 16:00 Uhr bis 16:35 Uhr

Als die beiden Geschädigten (m, 22 und 36) die Eisenbahnstraße entlang liefen, traten unvermittelt mehrere unbekannte Männer an sie heran, bedrohten sie mit gefährlichen Gegenständen und forderten die Herausgabe von Geld. Nachdem dem 36-Jährigen die Geldbörse mit Bargeld in Höhe einer mittleren zweistelligen Summe abgenommen wurde, flüchteten die Unbekannten in stadteinwärtige Richtung. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegt keine Personenbeschreibung vor. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines schweren Raubes.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (tl)

 

Betrüger scheitern mit Enkeltricks

Ort:      Leipzig (Stadtgebiet)
Zeit:     19.11.2020, gegen 11:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Im Verlauf des Tages erhielten zahlreiche Senioren im Alter von 75 bis 93 Jahren Anrufe von vermeintlichen Familienangehörigen. Die Anrufe beschränkten sich auf das Stadtgebiet Leipzig, Delitzsch und Oschatz. Im Gespräch wurden verschiedene Notlagen wie verursachte Verkehrsunfälle, Reparaturkosten oder eine abgelaufene Versicherung inszeniert. In allen Fällen waren die Senioren wachsam, beendeten das Telefonat und informierten sogleich die Polizei. Es wurden Ermittlungen wegen eines Betrugs aufgenommen. (tl)

 

Pkw und Motorräder entwendet

1. Fall

Ort:      Leipzig (Plaußig-Portitz), Sternheimstraße
Zeit:     18.11.2020, gegen 22:00 Uhr bis 19.11.2020, gegen 07:00 Uhr

Durch Unbekannte wurde ein ordnungsgemäß gesichert abgestellter weißer Audi Avant A6 mit dem amtlichen Kennzeichen L - MM 9339 und einem Zeitwert von etwa 22.000 Euro entwendet.

 

2. Fall

Ort:      Markranstädt, Parkstraße
Zeit:     18.11.2020, gegen 19:30 Uhr bis 19.11.2020, gegen 09:45 Uhr

Durch Unbekannte wurde ein ordnungsgemäß gesichert abgestelltes schwarz-oranges Motorrad KTM Super Duke mit dem amtlichen Kennzeichen L - H 133 und einem Zeitwert von etwa 20.000 Euro entwendet.

 

3. Fall

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Reiskestraße
Zeit:     17.11.2020, gegen 20:00 Uhr bis 19.11.2020, gegen 10:00 Uhr

Durch Unbekannte wurde ein ordnungsgemäß gesichert abgestelltes blaues Motorrad Yamaha mit dem amtlichen Kennzeichen YZF - R6 entwendet. Der entstandene Stehlschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Die Polizei ermittelt in allen drei Fällen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (pj)

 

Kollision zweier Pkw

Ort:      Leipzig, Radefelder Allee/Gesnerstraße,
Zeit:     19.11.2020, gegen 22:15 Uhr

Die Fahrerin (58, deutsch) eines Mercedes-Benz GLA fuhr auf der Gesnerstraße in stadteinwärtige Richtung. An der Kreuzung zur bevorrechtigten Radefelder Allee beabsichtigte sie nach links in diese abzubiegen. Beim Abbiegevorgang übersah sie die von links auf der Radefelder Allee kommende, vorfahrtsberechtigte Fahrerin (36) eines Seat Cordoba. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde die 36-Jährige schwer verletzt. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro. Es wurden Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. (pj)

 

Pkw-Fahrer kollidiert mit Fahrradfahrer

Ort:      Leipzig (Probstheida), Höltystraße
Zeit:     19.11.2020, gegen 12:00 Uhr

Der Fahrer (61, deutsch) eines Renault Kangoo Rapid fuhr auf der Höltystraße in stadtauswärtige Richtung. An der Kreuzung zur Prager Straße beabsichtigte er geradeaus in die Parkstraße zu fahren. Dabei übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer (55), der auf der Prager Straße in stadteinwärtige Richtung fuhr. In der Folge kam es zum Unfall. Dabei wurde der 55-jährige Fahrradfahrer leicht verletzt. An dem Renault entstand ein Sachschaden von etwa 1.200 Euro. Gegen den Renault-Fahrer wird wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt. (pj)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005