1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermissten 86-Jährigen wiedergefunden - Hubschrauber im Einsatz

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Franziska Schulenburg (fs)
Stand: 23.11.2020, 14:00 Uhr

 

 

Vermissten 86-Jährigen wiedergefunden - Hubschrauber im Einsatz

Bautzen, Mönchsgasse
22.11.2020, 18:00 Uhr - 23:00 Uhr

Polizisten haben am Sonntagabend in Bautzen nach einem vermissten 86-Jährigen gesucht. Ein Polizeihubschrauber und Kameraden der Feuerwehr unterstützen die Beamten am Boden. Nach einer knapp fünfstündigen Suche entdeckten die Uniformierten den Senior wohlauf in einem Waldstück. Er hatte sich in einem Zaun verfangen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Rettungskräfte brachten den Mann zur Versorgung in ein Krankenhaus. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Zwei Fahrzeugführer im Drogenrausch

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
21.11.2020, 19:30 Uhr

Am Samstagabend haben Autobahnpolizisten einen VW-Lenker auf der A4 in Richtung Dresden an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf unter Drogeneinfluss gestoppt. Ein Drogentest zeigte die Einnahme von Cannabis. Es folgten eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Der 28-Jährige muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem Fahrverbot rechnen.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Am Wacheberg
22.11.2020, 21:00 Uhr

Am Sonntagabend hat eine Streife der Autobahnpolizei eine Fahrt unter Drogen bei einem BMW-Lenker auf der A4 Richtung in Dresden am Parkplatz Am Wacheberg beendet. Der Drogentest reagierte ebenfalls auf den Einfluss von Cannabisprodukten. Auch in diesem Fall untersagten die Uniformierten dem 31-Jährigen die Weiterfahrt und fuhren zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. (fs)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zeugenaufruf nach Abbiegeunfall

Hochkirch, OT Breitendorf, B 6
21.11.2020, 11:30 Uhr

Bezug: 1. Medieninformation vom 22. November 2020

Am Samstagmittag hat sich auf der Bundesstraße 6 zwischen Plotzen und Eiserode, in Höhe des Abzweigs Breitendorf, ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten ereignet. Ein 64-jähriger Mercedesfahrer und ein 50-jähriger VW-Lenker befuhren in einer Kolonne die Bundesstraße. Der VW-Fahrer beabsichtigte nach links Richtung Breitendorf abzubiegen, als der Mercedes-Lenker bereits zum Überholen ausscherte. Es kam zur Kollision. Die Insassen des VW verletzten sich schwer, der Fahrer leicht.

Die Verkehrspolizei benötigt zur Rekonstruktion Zeugen des Unfalls, insbesondere Fahrzeugführer, die sich ebenfalls in der Kolonne oder im Gegenverkehr befanden. Hinweisgeber melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (fs)

 

Mercedes gestohlen

Bautzen, Strandpromenade
22.11.2020, 10:00 Uhr - 12:15 Uhr

Unbekannte Diebe haben am Sonntagmittag einen schwarzen Mercedes ML 320 an der Strandpromenade in Bautzen gestohlen. Das 2007 zugelassene Fahrzeug hatte einen Zeitwert von etwa 5.500 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

Schwerer Verkehrsunfall mit Radfahrer - Zeugenaufruf

Göda, Bautzener Straße/Am Grünen Tal
22.11.2020, 14:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist an der Bautzener Straße, Ecke Am Grünen Tal, ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer geschehen. Der 61-jährige Fiat-Lenker befuhr die

Straße Am Grünen Tal und beabsichtige rechts auf die Staatsstraße 111 in Richtung Bautzen abzubiegen. Der 35-Jährige radelte von Bautzen kommend auf dem Radweg, als der Fiat-Fahrer ihn beim Abbiegevorgang offenbar übersah und erfasste. Der Zweiradfahrer erlitt in Folge des Unfalls schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den Mann in ein naheliegendes Krankenhaus. Im Zuge der Unfallbearbeitung stellten die Uniformierten Alkoholgeruch bei dem Pkw-Lenker fest. Der Mann pustete umgerechnet 0,38 Promille. Es folgten eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme seines Führerscheins. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise der beiden Fahrzeuge vor dem Unfall machen können, werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (fs)

 

Betrunken mit Kind unterwegs

Pulsnitz, Waldstraße
22.11.2020, 20:00 Uhr

Am Sonntagabend hat eine Kamenzer Polizeistreife eine Renault-Fahrerin unter erheblichem Alkoholeinfluss an der Waldstraße in Pulsnitz kontrolliert. Die 32-jährige Deutsche fuhr ohne Licht und pustete umgerechnet 2,18 Promille. Ihr Beifahrer konnte das Auto wegen Alkoholeinflusses ebenfalls nicht fahren. Außerdem befand sich noch ein 5-jähriges Mädchen im Pkw. Die Uniformierten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme bei der Frau an. Die Polizei erstatte Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. Zusätzlich informierten die Beamten das zuständige Jugendamt. (fs)

 

Lange Ölspur nach Unfall unter Alkohol

Pulsnitz, Dresdener Straße
22.11.2020, 15:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat eine Golf-Fahrerin infolge eines Unfalls an der Nordstraße in Pulsnitz eine kilometerlange Ölspur verursacht. Zunächst überfuhr die 63-jährige einen Bordstein und beschädigte sich die Ölwanne. Anschließend verließ sie unerlaubt den Unfallort. Die Polizisten verfolgten die Spur des Lecks und kamen schließlich in der Bachstraße an. Hier touchierte die VW-Lenkerin offenbar eine Mauer und kam letztendlich in der Dresdener Straße zum Stehen. Die Frau pustete umgerechnet 1,32 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Einziehung des Führerscheins. Kameraden der Feuerwehr unterstützten bei der Verkehrsregelung und Beseitigung des Öls. Der Gesamtsachschaden belief sich vorerst auf circa 8.000 Euro. Die Polizisten erstatten Anzeige wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. (fs)

 

In Firma eingebrochen

Großröhrsdorf
20.11.2020, 19:00 Uhr - 22.11.2020, 16:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Wochenende gewaltsam in eine Firma in Großröhrsdorf eingebrochen. Die Diebe nahmen diverse Unterlagen, Autoschlüssel und mehrere tausend Euro Bargeld mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Mountainbike gestohlen

Lauta, John-Scher-Straße
21.11.2020, 18:00 Uhr - 22.11.2020, 15:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Einbrecher gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus an der John-Scher-Straße in Lauta eingedrungen. Die Langfinger verschafften sich im Haus Zutritt zu einem Kellerabteil und entwendeten ein weißes Cube Fahrrad im Wert von rund 650 Euro. Der Sachschaden belief sich auf geschätzt 100 Euro. Die Polizei fahndet nach dem Mountainbike. Der Revierkriminaldienst ermittelt. (fs)

 

Geblitzt

Hoyerswerda, B 97
21.11.2020, 08:00 Uhr - 12:30 Uhr

Die Verkehrspolizei hat am Samstagvormittag diverse Temposünder auf der Bundesstraße 97 zwischen Hoyerswerda und Bernsdorf erwischt. Während der viereinhalbstündigen Kontrolle löste das Blitzlicht 174 Mal aus. Beidseitig verwarnten die Beamten 55 Überschreitungen. Bei mehr als doppelt so vielen Fahrzeugführern leiteten die Uniformierten ein Bußgeldverfahren ein. Mit 130 km/h raste ein Volvo-Fahrer aus Dresden als Schnellster in Richtung Hoyerswerda. (fs)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zwei Fahrräder weg I

Niesky, Rothenburger Straße
18.11.2020, 18:00 Uhr - 21.11.2020, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch und Samstag gewaltsam  in einen Schuppen an der Rothenburger Straße in Niesky eingedrungen und haben zwei KTM Fährräder gestohlen. Sie hinterließen einen Stehlschaden von etwa 1.400 Euro. Der Sachschaden blieb noch unbekannt. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Autodieb gefasst - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Bezug: 1. Medieninformation vom 22. November 2020

Görlitz, Hussitenstraße
21.11.2020, 20:00 Uhr
22.11.2020, 15:00 Uhr

Am Samstagabend hat ein zunächst unbekannter Tatverdächtiger an der Hussitenstraße in Görlitz einen Mitsubishi Outlander gestohlen. Ein Richter ordnete am Sonntagnachmittag Untersuchungshaft für den 40-jährigen polnischen Tatverdächtigen an. Uniformierte brachten den Mann in eine Justizvollzugsanstalt.

Polizisten des Görlitzer Reviers hatten am Samstagabend nach dem Dieb gefahndet und ihn nach kurzer Flucht  an der Zufahrt zur Autobahn gestellt. Beim Anhalteversuch kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Funkstreifenwagen und dem entwendeten Pkw. Der Schaden an beiden Fahrzeuge belief sich auf circa 40.000 Euro. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,34 Promille. Außerdem stand der Tatverdächtige offenbar unter dem Einfluss von Amphetaminen.  Der Man kam zur Behandlung und Blutentnahme in ein Krankenhaus. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zwei Fahrräder weg II

Görlitz, Obersteinweg
20.11.2020, 19:00 Uhr - 22.11.2020, 08:00 Uhr

Am Wochenende sind unbekannte Täter gewaltsam in den Fahrradabstellraum eines Mehrfamilienhauses am Obersteinweg in Görlitz eingebrochen und haben zwei Fahrräder gestohlen. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden von circa 100 Euro.  Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 1.600 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

In Werkstatt eingebrochen

Zittau Friedensstraße
21.11.2020, 21:30 Uhr - 22.11.2020, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag gewaltsam in eine Werkstatt an der Friedensstraße in Zittau eingebrochen. Die Diebe nahmen Werkzeuge, ein Schweißgerät und einen Mopedrahmen im Gesamtwert von circa 2.000 Euro mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 20 Euro. Die Uniformierten sicherten Spuren. Der Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Gegen das Waffengesetz verstoßen

Zittau, Friedensstraße
22.11.2020, 11:30 Uhr

Am Sonntagmittag haben Bundespolizisten einen 12-Jährigen an der Friedensstraße mit einem auffälligen Messer kontrolliert. Eine Prüfung ergab einen Verstoß gegen das Waffengesetz. Offenbar hatte eine andere Person dem Jungen das Messer überlassen. Die Bundespolizisten stellten das Messer sicher und übergaben den Jungen an seine Erziehungsberechtigten. Die Bußgeldbehörde wird sich nun mit dem Fall befassen. (ks)

 

Verfassungsfeindliche Symbole gesprüht - Tatverdächtige gestellt

Oppach, Mittelweg
22.11.2020, 15:15 Uhr

Drei junge Männer haben am Sonntagnachmittag in einem Gebäude am Mittelweg in Oppach mehrere verfassungsfeindliche Symbole an die Wände gesprüht. Ein aufmerksamer Zeuge meldete die Tatverdächtigen der Polizei. Die Uniformierten stellten die drei 17- und 18-jährigen Deutschen auf frischer Tat. Die Schmierereien waren mit weißer und orangener Farbe aufgebracht. Die Ordnungshüter stellten die Identitäten fest und erstatteten Anzeigen. Den 17-Jährigen übergaben sie an die Erziehungsberechtigten. Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion ermittelt. (ks)

 

Leerstehendes Haus brennt

Kottmar, OT Neucunnersdorf, Neucunnersdorfer Straße
22.11.2020, 20:15 Uhr

Am Sonntagabend hat es in einem leerstehenden Haus an der Neucunnersdorfer Straße im Kottmarer Ortsteil Neucunnersdorf gebrannt. Ein 12-jähriger Junge und ein 14-jähriges Mädchen hatten zuvor das Weite und offenbar ein Platz zum Übernachten gesucht. Um es sich warm zu machen brannten die beiden Stroh an. Das Feuer erlosch aufgrund der Feuchtigkeit alleine. Zurück blieb eine Menge Qualm. Das Mädchen verständigte eine Anwohnerin, diese daraufhin Feuerwehr und Polizei. Die Kameraden kamen mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften zum Brandort. Es entstand kein Sachschaden. Rettungskräfte behandelten die zwei Ausreißer. Das gefiel dem Mädchen offenbar nicht. Bei der Behandlung biss sie einer Sanitäterin in den Finger. Polizisten brachten beide zurück in ihr häusliches Umfeld. (ks)

 

Luft rausgelassen - Zeugenaufruf

Gablenz, OT Kromlau, Friedhofsweg
01.11.2020, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Sonntag, den 1. November 2020, haben Unbekannte auf einem Parkplatz am Friedhofsweg in Kromlau offenbar die Luft aus den Reifen eines Pkw gelassen. Der Opel-Fahrer parkte zunächst um 11:00 Uhr auf dem örtlichen Friedhofsparkplatz. Eine Frau wies ihn darauf hin, dass dieser lediglich den Friedhofsbesuchern zur Verfügung stehe. Daraufhin fuhr der Mann auf den gegenüberliegenden Parkplatz. Als er nach circa einer Stunde mit seinem Pkw losfuhr, verunsicherte ihn die ungewöhnliche Fahrstabilität. Es stellte sich heraus, dass alle Ventile und Reifen keinen Schaden aufwiesen, jedoch die Luft bei drei ganz oder teilweise abgelassen worden war.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wurden Personen gesehen, welche sich an den Rädern von Fahrzeugen zu schaffen machten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0 entgegen oder jede andere Polizeidienststelle. (fs)

 

Ohne Führerschein unterwegs

Weißwasser/O.L., Lutherstraße
22.11.2020, 16:30 Uhr

An der Lutherstraße in Weißwasser hat am Sonntagnachmittag ein Mann seinen Renault ohne Führerschein gefahren. Polizisten kontrollierten den 45-Jährigen. Der Deutsche besaß seit über zehn Jahren keine gültige Fahrerlaubnis mehr. Die Beamten erstatteten Anzeige. (fs)

 

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Bad Muskau, Berliner Chaussee
22.11.2020, 21:00 Uhr

Am Sonntagabend hat eine Polizeistreife des Reviers Weißwasser an der Berliner Chaussee in Bad Muskau einen VW-Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln aus dem Verkehr gezogen. Ein Drogentest bei dem 21-Jährigen reagierte auf die Einnahme von Amphetaminen. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. Dem Mann drohen ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot. (fs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106