1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Drogendealer festgenommen - Tatverdächtiger in Haft

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Franziska Schulenburg (fs), Petra Kirsch (pk)
Stand: 02.12.2020, 14:40 Uhr

Mutmaßlichen Drogendealer festgenommen - Tatverdächtiger in Haft

Bautzen, Tzschirnerstraße
01.12.2020, 13.00 Uhr
02.12.2020, 13.00 Uhr

Am Dienstagmittag haben Ermittler des örtlichen Kriminaldienstes mit Unterstützung der Gemeinsamen Fahndungsgruppe einen mutmaßlichen Drogendealer an der Tzschirnerstraße in Bautzen festgenommen.

Die Polizisten planten zunächst an der Seminarstraße einen verdächtigen Mann zu kontrollieren. Diesem war kurz zuvor durch eine unbekannte Person an der Tzschirnerstraße aus einem Pkw heraus ein Rucksack überreicht worden. Als die Beamten sich zu erkennen gaben, ergriff der Mann erfolglos Flucht.

In dem Rucksack fanden die Fahnder knapp über 200 Gramm Cannabis. Die Drogen stellten sie sicher und nahmen den 21-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Beamten zwei Wohnungen im Stadtgebiet Bautzen. Dabei stellten sie eine Waffe des Deutschen sicher. In diesem Zusammenhang fiel der Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auch auf eine 52-jährige Deutsche.

Der örtliche Kriminaldienst ermittelt nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie das Waffengesetz. Am frühen Mittwochnachmittag führten die Beamten den jüngeren Tatverdächtigen bei einem Haftrichter vor. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Die Uniformierten brachten den Mann in eine Justizvollzugsanstalt.

Anlage: Foto der sichergestellten Drogen (ks)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutzverordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
01.12.2020, 05.00 Uhr - 02.12.2020, 05.00 Uhr

Am Dienstag hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz mehrere Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutzverordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die Einhaltung der Maßnahmen.

Die Uniformierten ahndeten in beiden Landkreisen und den Zuständigkeitsbereichen der Polizeireviere insgesamt 81 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. In diesem Zusammenhang sprachen die Gesetzeshüter auch vier Platzverweisungen aus.

Bautzen, Kreckwitzer Straße
01.12.2020, 23.45 Uhr

Polizisten des örtlichen Reviers stellten am späten Dienstagabend vier 18-Jährige und einen 17-Jährigen auf einem Parkplatz an der  Keckwitzer Straße in Bautzen fest. Die fünf aus unterschiedlichen Hausständen im Auto sitzenden Schüler erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

Insgesamt fertigten die Ordnungshüter im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Bautzen am Dienstag 17 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung.

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
02.12.2020, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Am Nachmittag gingen Bürgerpolizisten des örtlichen Reviers und Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes der Stadt Hoyerswerda gemeinsam auf Streife. Auf einem Parkplatz vor einem Einkaufszentrum an der Maria-Grollmuß-Straße kontrollierten sie unter anderem einen 50-Jährigen. Der Mann trank Alkohol. Die Uniformierten schrieben eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Insgesamt fertigten die Uniformierten im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Hoyerswerda am Dienstag 33 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung.

Görlitz
02.12.2020

Insgesamt schrieben die Uniformierten im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Görlitz am Dienstag eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung. Darüber hinaus erteilten sie eine Platzverweisung.

Oybin, Jonsdorferstraße
02.12.2020, 01.30 Uhr

Zittauer Polizisten kontrollierten am frühen Mittwochmorgen einen mit zwei Personen besetzten Audi an der Jonsdorfer Straße in Oybin. Der 21- und der 23-Jährige hielten sich offenbar ohne triftigen Grund außerhalb der Wohnung auf und erhielten eine entsprechende Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

Insgesamt schrieben die Uniformierten im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Zittau-Oberland am Dienstag 15 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung.

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
01.12.2020, 18:45 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Bautzener Straße haben Polizisten aus Weißwasser drei Personen ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz angetroffen. Außerdem konsumierten die zwei Männer und die Frau im Alter von 29 bis 32 Jahren Alkohol. Die Ordnungshüter ahndeten die Verstöße und schrieben drei Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

Insgesamt fertigten die Uniformierten im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Weißwasser am Dienstag sieben Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung. Darüber hinaus erteilten sie drei Platzverweisungen. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unter Drogeneinfluss auf der Autobahn unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Am Wacheberg
02.12.2020, 02.20 Uhr

Bedienstete des Zolls haben am Mittwochmorgen auf dem Parkplatz Am Wacheberg an der A 4 einen VW kontrolliert. Da bei dem 28-jährigen polnischen Fahrer Ausfallerscheinungen wahrnehmbar waren, zogen sie Beamte des Autobahnpolizeireviers hinzu. Ein Drogentest zeigte die Einnahme von Amphetaminen an. Eine Blutentnahme erfolgte, die Beamten untersagten die Weiterfahrt und der Kraftfahrer erhielt eine Anzeige. Er hat mit einem Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot zu rechnen. (pk)

 

Lkw zu schnell

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
01.12.2020, 11.45 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Dienstagvormittag einen ukrainischen Lkw mit Anhänger an der Rastanlage Oberlausitz-Süd kontrolliert. Der Brummi fiel den Uniformierten in Richtung Dresden durch eine augenscheinlich erhöhte Geschwindigkeit auf. Die Beamten werteten den Fahrtenschreiber des Mercedes Benz Actros aus und stellten gefahrene Geschwindigkeiten von bis zu 104 km/h fest. Der 27-jährige ukrainische Lenker wird mit mehreren Anzeigen rechnen müssen. (fs)

 

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Dresden - Görlitz, Burkauer Berg
01.12.2020, 07.30 Uhr - 12.30 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Dienstvormittag an der A 4 in Höhe des Burkauer Bergs 16 Temposünder erwischt. 15 Schnellfahrer lagen im Verwarngeldbereich. Einen schwedischen Citroen-Fahrer erfasste das Messgerät bei erlaubten 100 km/h mit 125 km/h. Hier erstatteten die Beamten eine Bußgeldanzeige. (fs)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Transporter entwendet

Bautzen, Rathenauplatz
30.11.2020, 17.00 Uhr - 01.12.2020, 07.00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Diebe am Rathenauplatz in Bautzen einen Iveco im Wert von 20.000 Euro entwendet. Die Polizisten sicherten Spuren. Die Soko Kfz übernimmt die Ermittlungen und fahndet international nach dem weißen Transporter. (fs)

 

Containerbrand - Zeugenaufruf

Bautzen, Mühltorgasse
01.12.2020, 16.30 Uhr

Aus bislang unbekannter Ursache hat am Dienstagnachmittag ein Papiercontainer auf der Mühltorgasse in der Bautzener Altstadt gebrannt. Die Kameraden der Feuerwehr rückten an und löschten das Feuer. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Untersuchung und ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (pk)

 

Wohnungseinbruch

Großröhrsdorf
29.11.2020, 19.00 Uhr - 01.12.2020, 17.00 Uhr

Zwischen Sonntagabend und Dienstagnachmittag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Großröhrsdorf eingestiegen. Die Diebe verschafften sich gewaltsam Zutritt ins Haus und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Der Diebstahlsschaden steht noch aus. Die Einbrecher verursachten einen Sachschaden von rund 450 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Der Revierkriminaldienst ermittelt. (fs)

 

Unfall

Pulsnitz, Waldstraße
01.12.2020, 20.15 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall an der Waldstraße in Pulsnitz hat sich am Dienstagabend eine 23-Jährige leicht verletzt. Die junge Kraftfahrerin fuhr stadteinwärts und kam mit ihrem VW aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Die Frau kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Rettungskräfte brachten die Fahrerin zur Untersuchung in ein Krankenhaus. (pk)

 

Auf stehendes Fahrzeug aufgefahren

Hoyerswerda, Dresdener Straße
01.12.2020, 17.30 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine VW-Fahrerin an der Dresdener Straße in Hoyerswerda einen Verkehrsunfall verursacht. Eine 33-Jährige fuhr mit ihrem Multivan stadteinwärts und kam aus nicht bekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie kollidierte mit einem am Fahrbahnrand stehenden Ford Ka. Durch den Crash erlitten die Frau und ihr sieben Jahre altes Kind leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der Blechschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. (pk)

 

Rabiate Fahrrad-Diebe

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
01.12.2020, 18.00 Uhr

Ein 46-Jähriger hat am Dienstagabend Fahrraddiebe beim Entwenden seines Rades aus dem Fahrradkäfig an der Maria-Grollmuß-Straße in Hoyerswerda erwischt. Als der Mann auf das Fahrradgelass zuging, sah er zwei dunkel gekleidete Männer, die gerade dabei waren, sein Rennrad zu stehlen. Einer stand im Fahrradkäfig und warf das Rad über den Zaun des Abstellplatzes zu seinem Komplizen. Als der Eigentümer die Langfinger ansprach, um den Diebstahl zu verhindern, sprühten die Diebe ihm Pfefferspray ins Gesicht. Dadurch war der Fahrradbesitzer kurz handlungsunfähig. Der Geschädigte versuchte ein zweites Mal die Diebe aufzuhalten und wurde erneut mit Pfefferspray gestoppt. Er konnte noch wahrnehmen, dass die Tatverdächtigen mit seinem blauen Triban RC 520 in Richtung Freizeitkomplex Ost flüchteten. Daraufhin alarmierte der Mann die Polizei.

Am Tatort fanden die ermittelnden Beamten ein Damenfahrrad und eine Jacke auf. Offenbar ließen die Diebe diese bei ihrer Flucht zurück. Ermittlungen ergaben, dass das Fahrrad bereits als gestohlen gemeldet wurde. Die Beamten übergaben der Eigentümerin ihren Drahtesel. Der Geschädigte bezifferte den Sachschaden mit rund 800 Euro. Der Revierkriminaldienst ermittelt. (pk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sprinter samt Werkzeuge gestohlen

Niesky, Muskauer Straße
01.12.2020, 01.00 - 06.00 Uhr

Am Dienstagmorgen haben Unbekannte an der Muskauer Straße in Niesky einen Mercedes samt eingeladener Werkzeuge gestohlen. Der Diebstahlsschaden des 2017 erbauten Sprinter sowie Werkzeuge belief sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 10.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet nach dem Diebesgut. (fs)

 

Von der Fahrbahn abgekommen

Görlitz, Rothenburger Straße
01.12.2020, 13.15 Uhr

Am Dienstagmittag ist ein Skoda-Fahrer an der Rothenburger Straße in Görlitz mit einem Verkehrsschild kollidiert.  Der 22-Jährige befuhr mit seinem Pkw die Kreisstraße stadteinwärts als er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Auf dem Gehweg fuhr der Mann gegen ein Baustellenschild. Dieses schliff er mehrere Meter mit sich bis er zum Stehen kam. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Der Gesamtsachschaden belief sich auf rund 7.500 Euro. Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache. (fs)

 

Brand im Heizungsraum

Mücka, OT Förstgen
02.12.2020, 05.45 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen hat es im Heizungsraum eines Einfamilienhauses im Mückaer Orsteil Förstgen gebrannt. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Erste Erkenntnisse ließen den Verdacht einer Fahrlässigkeit beim Anheizen des Ofens zu. Die Hausbewohner blieben unverletzt. Der Sachschaden belief sich auf circa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Böller gezündet

Großschönau, Gemeindepark
01.12.2020, 07.10 Uhr

Am Dienstagmorgen hat der Bürgerpolizist in Großschönau einen 12-Jährigen beim Böllern erwischt. Bei der Kontrolle kam zu Tage, dass der Bursche weitere Böller und eine Rakete aus tschechischer Produktion ohne Prüfzeichen sowie eine E-Shisha und eine Flasche Liquid bei sich hatte. Der Ordnungshüter stellten alle Gegenstände sicher und informierten seine Erziehungsberechtigten. Der Kriminaldienst ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. (pk)

 

Entwendetes Krad wieder aufgetaucht

Kromlau, Dorfstraße
01.12.2020, 10.00 Uhr

Bezug: 1. Medieninformation vom 19.11.2020

Am Dienstagvormittag haben Bürger im Dorfteich bei der Feuerwehr ein Motorrad entdeckt und diesen Fund gemeldet. Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung bargen das Zweirad aus dem Wasser und informierten die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass die Honda im November vom Gablenzer Seeweg gestohlen worden war. Die polizeilichen Untersuchungen zu diesem Diebstahl dauern an. (pk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellte Drogen Bautzen

Download: Download-IconSichergestellteXDrogenXBautzen-637425176010067128.jpg
Dateigröße: 1137.15 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Frau Schulenburg
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106