1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falkenstein, OT Trieb: Ein Schwerverletzter und 54.000 Euro Schaden nach Unfall

Medieninformation: 705/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann, Karolin Hemp
Stand: 03.12.2020, 11:10 Uhr

Ausgewählte Meldung

Ein Schwerverletzter und 54.000 Euro Schaden nach Unfall

Zeit:     02.12.2020, 18:55 Uhr
Ort:      Falkenstein, OT Trieb

Der 57-jährige Fahrer eines Hyundai war am Mittwochabend auf der Falkensteiner Straße/B 169 aus Richtung Neuensalz kommend in Richtung Falkenstein unterwegs. Nahe der Einmündung Schönauer Straße kam er in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er durchbrach zunächst ein Brückengeländer, fuhr dann durch einen Grundstückszaun und prallte schließlich gegen die Wand sowie zwei Tore einer Scheune. Dabei wurde auch ein Wohnwagen beschädigt, welcher in der Scheune stand. Der 57-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Hyundai musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen, am Brückengeländer, dem Zaun und am Gebäude summiert sich auf 54.000 Euro. (cf)

 

Vogtlandkreis

Unfall im Kreisverkehr

Zeit:     02.12.2020, 13:45 Uhr
Ort:      Weischlitz

Am Mittwochmittag befuhr ein 82-jähriger Ford-Fahrer die Taltitzer Straße und fuhr nahe eines Einkaufsmarktes in einen Kreisverkehr ein. Dabei kollidierte er mit dem Kia eines 69-Jährigen, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

 

Von der Fahrbahn abgekommen – Unfall auf Autobahn

Zeit:     02.12.2020, 17:55 Uhr
Ort:      Weischlitz

Am Mittwochabend befuhr ein 58-jähriger Deutscher die BAB 72 mit einem Renault-Transporter in Richtung Leipzig. Auf Höhe des Parkplatzes Großzöbern kam er dabei nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. In der Folge stieß er dann gegen die Seitenleitplanke, kippte um und kam anschließend auf der Fahrbahn zum Liegen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 10.000 Euro geschätzt worden. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass der 58-Jährige offenbar alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Daraufhin wurde der Renault-Fahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.
Die Fahrbahn musste für die Unfallaufnahme und Bergung bis etwa 20:00 Uhr gesperrt werden. (cs)

 

Unbekannte treten Spiegel von drei Pkws ab

Zeit:     01.12.2020, 23:30 Uhr bis 02.12.2020, 09:30 Uhr
Ort:      Rodewisch

In der Nacht zum Mittwoch haben unbekannte Täter drei Pkw beschädigt, welche auf der Parkstraße abgestellt waren. Sie traten die Spiegel der Fahrzeuge ab und verursachten damit einen Schaden von insgesamt rund 1.000 Euro.

Wer die Sachbeschädigung beobachtet hat und Hinweise auf die Identität der Unbekannten geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Unfall beim Abbiegen

Zeit:     02.12.2020, 11:45 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Mittwochmittag befuhr eine 22-jährige VW-Fahrerin die Oskar-Arnold-Straße in Richtung Uhdestraße und bog nach links in die Breithauptstraße ab. Dabei kam sie offenbar zu weit nach rechts und kollidierte mit dem neben ihr fahrenden Mercedes eines 80-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 6.000 Euro geschätzt worden. Die VW-Fahrerin gab an, dass sie einem vor ihr fahrenden Pkw ausgewichen sei. (cs)

 

Chaotische Corona-Combo: Mehrere Verstöße bei Kontrolle festgestellt

Zeit:     02.12.2020, 18:32 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Mittwochabend befuhr ein 20-jähriger Chevrolet-Fahrer die Uhdestraße, wurde von Beamten des Einsatzzuges der Polizeidirektion Zwickau angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass sich im Fahrzeug weitere fünf Personen, aus insgesamt vier Hausständen, im Alter von 17 bis 23 Jahren befanden, wovon einer im Kofferraum mitfuhr. Sie hielten sich nicht an die geltenden Regeln im Zusammenhang mit der Corona-Schutzverordnung, wonach sich maximal fünf Personen aus zwei Hausständen in der Öffentlichkeit treffen dürfen. Außerdem trugen sie keine Mund-Nasenbedeckung und hielten platzbedingt keinen Mindestabstand. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet. (cs)

 

Kühlschrank aus Wohnwagen gestohlen

Zeit:     30.11.2020, 09:45 Uhr, 02.12.2020, 09:45 Uhr
Ort:      Langenbernsdorf

Im Zeitraum zwischen Montag- und Mittwochmorgen hebelten Unbekannte gewaltsam die Außenjalousie des Vorbaus eines Wohnwagens auf einem Campingplatz an der Talsperrenstraße auf. Sie verschafften sich damit Zutritt zum Innenraum und entwendeten einen eingebauten Kühlschrank im Wert von etwa 250 Euro. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wird auf einen niedrigen dreistelligen Betrag geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen auf dem Zeltplatz gesehen? Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Werdau unter 03761 7020. (kh)

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

Zeit:     02.12.2020, 10:45 Uhr
Ort:      Werdau

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der Südstraße überprüften Polizeibeamte am Mittwochvormittag einen 31-jährigen Audi-Fahrer. Aufgrund seines auffällig zappeligen Verhaltens, führten die Beamten vor Ort einen DrugWipe-Test durch, welcher positiv auf Amphetamine reagierte. Der 31-jährige Deutsche muss sich nun wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. (kh)

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zeit:     02.12.2020, 16:00 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

Mit der Absicht rückwärts einzuparken hielt Mittwochnachmittag eine 56-jährige Ford-Fahrerin am rechten Fahrbahnrand der Cainsdorfer Straße. Eine 26-jährige, hinter ihr fahrende Opel-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Beide beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. (kh)

 

Radfahrer mit über einem Promille festgestellt

Zeit:     03.12.2020, 00:47 Uhr
Ort:      Glauchau

In der Nacht zum Donnerstag unterzogen Polizeibeamte des Reviers Glauchau auf der Auestraße einen Radfahrer einer Verkehrskontrolle. Da der 34-Jährige Schlangenlinien gefahren war, undeutlich sprach und nach Alkohol roch, führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch – das Ergebnis: 1,16 Promille. Sie brachten den Deutschen daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus und erstatteten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt