1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Limbach-Oberfrohna: Diebstahl einer Motocross-Maschine

Medieninformation: 738/2020
Verantwortlich: Karolin Hemp, Jean-Paul Lüdtke
Stand: 18.12.2020, 12:45 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Diebstahl einer Motocross-Maschine

Zeit:     16.12.2020, 15:00 Uhr bis 17.12.2020, 10:40 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna, OT Pleißa

Unbekannte Täter hebelten im oben genannten Tatzeitraum eine Einzelgarage am Hohlweg auf und entwendeten aus dieser eine, erst dieses Jahr zugelassene, Enduro der Marke Sherco 450 SEF-R mit dem amtlichen Kennzeichen Z-FD 19. Weiterhin wurde ein zugehöriger Helm mit Brille entwendet. Der Stehlschaden beträgt mehr als 10.000 Euro. Es entstand nur ein geringer Sachschaden von rund 20 Euro.

Gibt es Zeugen, denen verdächtige Personen im Bereich der Garage aufgefallen sind? Wer kann Hinweise zum Einbruch oder Verbleib des Diebesgutes geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (jpl)

 

Verkehrsunfall mit 23.000 Euro Sachschaden

Zeit:     17.12.2020, gegen 09:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 36-Jährige mit ihrem Mercedes die Werdauer Straße in stadtauswärtiger Richtung. Ein 43-jähriger Renault-Fahrer, der ebenfalls auf der Werdauer Straße unterwegs war, beabsichtigte nach rechts auf einen Parkplatz abzubiegen und verringerte deshalb seine Geschwindigkeit. Die 36-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Renault auf, der durch den Aufprall in die Einfahrt geschoben wurde und dort schließlich mit einem Lichtmast kollidierte. Beide Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen sowie am Lichtmast entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 23.000 Euro. Sowohl der Mercedes, als auch der Renault waren nicht mehr fahrbereit und mussten vom Unfallort abgeschleppt werden. (kh)

 

Vogtlandkreis

Transporter prallt gegen Straßenlaterne

Zeit:     17.12.2020, gegen 06:30 Uhr
Ort:      Jößnitz

Ein 37-Jähriger ist am Donnerstagmorgen auf der Plauenschen Straße mit einem Ford Kleintransporter, aus bisher ungeklärter Ursache, von der Fahrbahn angekommen und gegen eine Laterne geprallt. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, jedoch entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 14.000 Euro. (jpl)
 

Verkehrsunfall auf Großraumparkplatz

Zeit:     17.12.2020, gegen 08:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Kauschwitz

Beim Befahren eines Großraumparkplatzes im Bereich der Alten Jößnitzer Straße beachtete ein 86-jähriger Peugeot-Fahrer eine von rechts kommende 61-jährige Ford-Fahrerin nicht und stieß mit dieser zusammen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 7.000 Euro und beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. (jpl)

 

Auto vermutlich beim Ausparken beschädigt

Zeit:     16.12.2020, 15:00 Uhr bis 17.12.2020, 13:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Jößnitz

Eine Autofahrerin musste am frühen Donnerstagnachmittag feststellen, dass ein bis dato Unbekannter, vermutlich beim Ausparken, gegen ihren blauen Audi A1 gefahren ist. Diesen hatte sie am Vortag in der Schumannstraße, auf Höhe des Hausgrundstücks 9, abgestellt. Das Fahrzeug hat nun einen Lackschaden an der hinteren linken Stoßstange, mit einem Reparaturaufwand von mindestens 500 Euro.

Gibt es Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallverursacher geben können? Informationen hierzu nimmt das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (jpl)

 

Kunde ohne Mund-Nasen-Bedeckung

Zeit:     17.12.2020 gegen 19:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Ein 45-jähriger Pole betrat am Donnerstag eine Einkaufspassage in der Äußeren Reichenbacher Straße ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Trotz mehrfacher Aufforderung weigerte er sich diese aufzusetzen. Im weiteren Verlauf eskalierte die Situation und die eingesetzten Polizeibeamten mussten den renitenten Kunden fixieren, da er kurz zuvor einen Security-Mitarbeiter angreifen wollte. Der Delinquent wurde anschließend einem Arzt in einem Krankenhaus vorgestellt, da er deutliche psychische Auffälligkeiten zeigte. Abschließend blieb der polnische Mitbürger dann auch dort, um weiter stationär behandelt zu werden. (jpl)

 

Wildunfall

Zeit:     17.12.2020 gegen 06:00 Uhr
Ort:      Lengenfeld, OT Waldkirchen

Eine 58-jährige  befuhr mit ihrem Pkw die S 293, aus Richtung Lengenfeld kommend, in Richtung Irfersgrün. Nach einer Rechtskurve kreuzte ein Wildschwein von links nach rechts die Fahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Wildschwein überlebte den Aufprall und rannte zurück in den Wald. Am Kraftfahrzeug entstand zwar ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro, aber es blieb fahrbereit. (jpl)


Landkreis Zwickau

Versuchter Betrug

Zeit:     17.12.2020, gegen 16:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Am Donnerstagnachmittag erhielt eine Rentnerin einen Anruf einer ihr unbekannten Person. Eine weibliche Betrügerin versprach ihr einen Gewinn von 83.000 Euro. Um diesen Gewinn zu erhalten, solle sie vorab 900 Euro in bar bereithalten, womit Transportkosten beglichen werden sollten. Die Übergabe war in der Wohnung der 81-Jährigen geplant. Die clevere Rentnerin ließ sich von den Versprechungen nicht beeindrucken und informierte umgehend die Beamten des Polizeireviers Zwickau. Erneut warnt die Polizei ausdrücklich vor derartigen Betrügern, die es vor allem auf lebensältere Mitmenschen abgesehen haben.

Wer hat ähnliche Anrufe erhalten und kann Hinweise zu den unbekannten Anrufern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, 0375 44580. (kh)

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zeit:     17.12.2020, gegen 10:50 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

Mit ihrem Peugeot befuhr eine 41-Jährige am Donnerstagvormittag die Pölbitzer Straße aus Richtung Crossener Straße kommend. Mit der Absicht abzubiegen, will sie sich in die linke Fahrspur einordnen und übersieht dabei einen neben ihr fahrenden 70-jährigen Ford-Fahrer und kollidiert mit diesem. Durch den Aufprall wird der Peugeot wieder nach rechts gedrückt und kollidiert mit dem daneben fahrenden Skoda eines 64-Jährigen. Glücklicherweise kam keiner der Unfallbeteiligten zu Schaden. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt rund 10.000 Euro beziffert. (kh)

 

Gedenkmünzen gestohlen

Zeit:     16.12.2020, 12:30 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Am Mittwochmittag wurde eine 82-Jährige Opfer eines Betrügers. Einer Zeitungsannonce folgend, setzte sich die Rentnerin zuvor telefonisch mit dem Unbekannten in Verbindung. Er beabsichtigte Spielfiguren aus einer Sammlung der Geschädigten zu kaufen. Wie vereinbart, erschien der Unbekannte in der Wohnung der 82-Jährigen und kaufte einige der besagten Sammlerstücke. Kurz darauf musste sie feststellen, dass er zusätzlich zahlreiche Gedenkmünzen entwendete und erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Der Wert der Münzen wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Das Polizeirevier in Werdau rät zur Vorsicht vor derartigen Verkäufen und bittet außerdem um sachdienliche Hinweise. Sollten Sie ebenfalls Oper des Betrügers geworden sein, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 03761 7020. (kh)

 

Nachbar vereitelt Einbruch

Zeit:     18.12.2020, 03:45 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Drei unbekannte Täter hatten es in der Nacht zum Freitag auf eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Annenstraße abgesehen. Gewaltsam versuchten sie die Wohnungstür aufzubrechen. Ein 54-jähriger Obermieter hörte den Lärm und eilte zum Tatort. Die Unbekannten verließen daraufhin fluchtartig das Haus. Der an der Eingangstür entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Wer hat in dieser Nacht verdächtige Personen im Bereich des Hauses gesehen? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Werdau unter der Rufnummer 03761 7020. (kh)

 

Diebstähle aus Baustellencontainern

Zeit:     16.12.2020, 15:30 Uhr bis 17.12.2020, 07:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz

Im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen gerieten erneut mehrere Baustellencontainer ins Visier von Dieben. Am Anton-Günther-Weg brachen Unbekannte zwei Container auf und entwendeten hochwertige Werkzeuge, deren Sachwert bis dato noch nicht beziffert werden konnte. Nur unweit des Tatorts an der Hofer Straße in Oberlungwitz und ebenfalls im selben Zeitraum, hebelten Unbekannte eine weitere Containertür auf. Dort stahlen sie eine Akku-Flex im Wert von rund 380 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf einen geringen dreistelligen Betrag geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umfeld der Tatorte gesehen und kann Hinweise zu den unbekannten Tätern oder zum Verbleib der Werkzeuge geben? Zur Aufklärung der Fälle bittet das Polizeirevier in Glauchau um Mithilfe, 03763 640. (kh)

 

Diebstahl einer Rüttelplatte

Zeit:     16.12.2020, 17:00 Uhr bis 17.12.2020, 09:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag eine ungesicherte Rüttelplatte von einem Baustellengelände am Meinsdorfer Weg. Der Stehlschaden beträgt rund 5.000 Euro.

Zeugenhinweise zu den unbekannten Dieben nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640. (jpl)

 

Diebstahl aus Werkstatt

Zeit:     16.12.2020, 16:10 Uhr bis 17.12.2020, 06:20 Uhr
Ort:      Lichtenstein

Über ein Fenster verschafften sich Unbekannte in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag gewaltsam Zutritt zu einer Werkstatt am Thomas-Müntzer-Weg. Sie entwendeten mehrere Werkzeuge und ein Mobiltelefon im Wert von rund 1.300 Euro. Der am Fenster entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Zeugen, die etwas im Bereich der Werkstatt gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640 zu melden. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt