1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person | Briefkasten aufgebrochen | Zwei Tatverdächtige gestellt

Medieninformation: 600/2020
Verantwortlich: Therese Leverenz
Stand: 19.12.2020, 15:05 Uhr

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Ort:      Schkeuditz, A14 i.R. Dresden
Zeit:     18.12.2020, gegen 23.50 Uhr

Eine Sattelzugmaschine mit Anhänger war auf der A14 im rechten Fahrstreifen unterwegs, als plötzlich ein VW Fox auf den Lkw auffuhr. Der VW geriet in der weiteren Folge ins Schleudern und kam links an der Leitplanke zum Stehen. Ein im linken Fahrstreifen fahrender PKW Mitsubishi Space Star, konnte dem PKW gerade noch ausweichen, wurde jedoch beschädigt, als er über Trümmerteile des Verkehrsunfalls fuhr. Ein weiter Pkw Audi A6 konnte jedoch nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit dem VW. Der Fahrer des VW wurde dabei tödlich verletzt. Der Audi-Fahrer (26, polnisch) und seine drei Insassen wurden verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfall machte eine Vollsperrung der Autobahn zwischen der Anschlussstelle Schkeuditz und der Anschlussstelle Leipzig Nord erforderlich. Ein Sachverständiger der Dekra unterstützte die Arbeit der Polizei vor Ort. Gegen den 26-Jährigen wird wegen des Verdachts einer fahrlässigen Tötung ermittelt.


Briefkasten aufgebrochen

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf)
Zeit:     19.12.2020, gegen 02.35 Uhr

Durch Unbekannte wurde auf gewaltsame Weise ein öffentlicher Briefkasten geöffnet und in der gesamte Inhalt entwendet. Der entstandene Stehl- und Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.


Zwei Tatverdächtige gestellt

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Marcusgasse
Zeit:     18.12.2020, gegen 17.15 Uhr

Am Freitagabend wurden zwei Männer (23, 27, deutsch) beobachtet wie sie Graffiti an die Fassade eines Mehrfamilienhauses sprühten. Die beiden Tatverdächtigen konnten durch die Polizei gestellt werden. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die beiden Männer müssen sich nun wegen einer Sachbeschädigung verantworten.


Parteibüro beschädigt

Ort:      Wurzen
Zeit:     19.12.2020, 00.47 Uhr

Unbekannte beschädigten heute Nacht die Scheiben des CDU-Parteibüros in Wurzen mittels einer Glasflasche und Pyrotechnik. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Es wurden Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung aufgenommen.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig