1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Tierarztpraxis | Gefährdung des Straßenverkehrs | Werkzeuge und Kleintransporter gestohlen

Medieninformation: 609/2020
Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Therese Leverenz (tl)
Stand: 29.12.2020, 11:02 Uhr

Einbruch in Tierarztpraxis

Ort:      Borsdorf (Panitzsch)
Zeit:     29.12.2020, gegen 00:50 Uhr

In der Nacht drangen zwei unbekannte Männer gewaltsam in eine Tierarztpraxis ein, entwendeten eine Geldkassette und brachen Medikamentenschränke auf. Während der Tathandlung befanden sich mehrere Mitarbeiter in der Praxis, die eine Notoperation bei einem Hund durchführten. Als die unbekannten Tatverdächtigen durch eine anwesende Mitarbeiterin überrascht wurden, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der entstandene Sachschaden wurde mit 50 Euro beziffert. Der Stehlschaden befindet sich im mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (tl)


Gefährdung des Straßenverkehrs

Ort:      Leipzig (Stötteritz), Naunhofer Straße
Zeit:     29.12.2020, 00:26 Uhr

Heute Nacht fuhr ein Pkw Opel Astra auf der Naunhofer Straße in stadteinwärtige Richtung. Aus bisher unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug ins Schleudern und beschädigte zwei parkende Fahrzeuge. Im Anschluss setzte die Fahrerin ihre Fahrt fort. Polizeibeamte konnten wenig später das verlassene Fahrzeug und die mutmaßliche Fahrerin (26, deutsch) in der Umgebung feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest brachte ein Ergebnis von 0,22 Promille und ein Drogentest ein positives Ergebnis auf Cannabis und Amphetamine. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Gegen die mutmaßliche Unfallverursacherin wurden Ermittlungen wegen mehrerer Verkehrsvergehen eingeleitet. (tl)


Werkzeuge und Kleintransporter gestohlen

Ort:      Rötha
Zeit:     26.12.2020, gegen 15:00 Uhr bis 28.12.2020, gegen 08:00 Uhr

Unbekannte betraten widerrechtlich eine Baustelle, indem sie das Schloss am Doppelflügeltor zerstörten. Anschließend hebelten sie die Eingangstür zu einem Nebengelass eines im Bau befindlichen Einfamilienhauses ein. Sie hatten es auf diverse Werkzeuge und Baugeräte, wie Akkuschrauber, Kompressoren, Messgeräte sowie ein Radio abgesehen. Zum Abtransport des Diebesgutes stahlen sie zudem einen gesichert abgestellten hellblauen Kleintransporter Opel Movano, amtliches Kennzeichen L – XG 4876. Der Geschädigte musste am Montagmorgen den Einbruch feststellen und verständigte sofort die Polizei. Dem Anzeigenerstatter entstand ein Schaden im oberen vierstelligen Bereich. Beamte des Reviers Borna haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bh)


Autofahrerin stieß mit Döllnitzbahn zusammen

Ort:      Mügeln (Niedergoseln), Mügelner Straße
Zeit:     28.12.2020, gegen 15:15 Uhr

Am Montagnachmittag war die Fahrerin (56, deutsch) eines VW Golf auf der Mügelner Straße, aus Richtung Niedergoseln kommend, unterwegs. Sie hielt am Stoppschild vor dem Andreaskreuz an. Beim Anfahren übersah die Autofahrerin jedoch die von links kommende Döllnitzbahn, wurde von dieser erfasst und einige Meter mitgeschleift, bis der Pkw an einem Zaun zum Stehen kam. Die Frau blieb unverletzt. Am VW Golf und am Zaun eines Firmengeländes entstand Schaden in noch unbekannter Höhe. (bh)


Einbruch im Pflegedienst

Ort:      Leipzig (Schönefeld)
Zeit:     27.12.2020, gegen 22:00 Uhr bis 28.12.2020, gegen 05:30 Uhr

In der Zeit vom Sonntag zum Montag drangen Unbekannte in das Gebäude eines Pflegedienstes ein. Sie öffneten mehrere Türen gewaltsam und durchwühlten in allen Räumen das Mobiliar. Sie stahlen einen Safe mit Bargeld im dreistelligen Bereich sowie mehrere Tablets. Weiterhin fanden sie den Originalschlüssel eines Firmenwagens, roter Fiat mit weißer Firmenaufschrift, amtliches Kennzeichen ROW – KS 626, und flüchteten. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit einer fünfstelligen Summe im niedrigen Bereich angegeben. Nach dem gestohlenen Fahrzeug läuft die Fahndung. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bh)


Zigarettenautomat gesprengt

Ort:      Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Plaußiger Straße
Zeit:     29.12.2020, gegen 03:20 Uhr

Durch Unbekannte wurde in den frühen Morgenstunden ein Zigarettenautomat mittels eines pyrotechnischen Gegenstands vollständig zerstört. Die darin befindlichen Zigaretten sowie die Geldkassette wurden in Gänze entwendet. Der entstandene Stehl- und Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. (tl)


Brand einer Holzhütte

Ort:      Machern, Leipziger Straße
Zeit:     28.12.2020, gegen 20:35 Uhr

Gestern Abend geriet aus bisher ungeklärter Ursache eine Holzhütte in Brand. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Machern und Gerichshain konnte das Feuer vollständig gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Es wurden Ermittlungen wegen einer Brandstiftung aufgenommen. (tl)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort – Zeugenaufruf

Ort:      Borna, Bahnhofstraße
Zeit:     28.12.2020, gegen 08:30 Uhr

Am Montagmorgen stellte die Fahrerin eines weißen VW Caddy das Fahrzeug ordnungsgemäß in einer Parklücke auf der Bahnhofstraße, Höhe Grundstück Nr. 5, ab. Sie und ihr Ehemann stiegen aus und liefen in Richtung Brücke. Von dort aus vernahmen sie einen lauten Knall, beide sahen sich um und vermuteten sofort, dass ein Unbekannter gegen ihr Auto gefahren war. Sofort kehrten sie um. Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges, bei dem es sich vermutlich um einen weißen Audi handelte, hatte den linken Außenspiegel beschädigt. Das Spiegelglas war stark gesplittert und der Rahmen gebrochen. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Beamten ermitteln wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zum Fahrer/zur Fahrerin sowie zu dessen/deren Fahrzeug geben können, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a, Telefon (03433) 244 - 0 zu melden. (bh)


Abgeordneten-Büro beschädigt

Ort:      Leipzig (Grünau)
Zeit:     24.12.2020 bis 27.12.2020

Während der Weihnachtsfeiertage wurde ein Wahlkreisbüro durch Unbekannte beschädigt. Dies hatte der Abgeordnete des Bundestages zur Anzeige gebracht. Ein Unbekannter hatte vermutlich Steine gegen die Scheibe des Büros geworfen. Die Schadenshöhe  wurde auf etwa 1.000 Euro beziffert. Beamte der Kriminalpolizei haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (bh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig