1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Verantwortlich: Uwe Seeger (us); Pierre Clemens (pc)
Stand: 03.01.2021, 11:30 Uhr

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

 

Großdubrau, Ortsteil Sdier, Bad Muskauer Straße

03.01.2021, 02:27 Uhr

In den Nachtstunden wurden die Hausbewohner durch Lärm an der Eingangstür des Wohnhauses auf eine offenbar fremde Person aufmerksam und riefen die Polizei. Die sofort eingesetzten Beamten konnten in unmittelbarer Nähe einen 44-jährigen Mann feststellen, welcher ein Motorrad schob. Bei den Überprüfungen stellte sich heraus, dass der Mann das Zweirad aus einen Schuppen gestohlen hatte. Vorher war er auf einem Nachbargrundstück in eine Garage eingebrochen, zerschlug bei dem dort abgestellten Pkw Mitsubishi die hintere Seitenscheibe und wollte danach in das angrenzende Wohnhaus eindringen. Ziel war an den Fahrzeugschlüssel zu gelangen um das Auto zu stehlen. Die Haustür hielt dem Einbruchsversuch stand und der Deutsche wandte sich dem Schuppen zu. Der Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro beziffert. Das gestohlene Zweirad der Marke KTM hatte einen Wert von ca. 8.700 Euro. Die Person wurde vorläufig festgenommen. Aufgrund verschiedener Auffälligkeiten musste der Tatverdächtige einem Notarzt vorgestellt werden. Dieser wies den 44-Jährigen in ein Fachkrankenhaus ein. (us)

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Stark alkoholisiert am Steuer

 

Elstra, Talpenberger Straße

02.01.2021, 20:50 Uhr

Den richtigen Riecher im wahrsten Sinne des Wortes hatten Polizisten des Reviers Kamenz am Samstagabend in Elstra. Sie kontrollierten den 57-jährigen Fahrer eines Pkw Ford und bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Test ergab 1,38 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt. Gegen den Deutschen wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (pc)

 

 

Vandalismus                                                                            

 

Hoyerswerda, Scadoer Straße

31.12.2020, 15:00 Uhr, bis 02.01.2021, 12:20 Uhr

Eine unschöne Feststellung machte der Halter eines Pkw BMW, welcher sein Fahrzeug in der Scadoer Straße in Hoyerswerda parkte. Bislang unbekannte Täter zerstachen im Zeitraum zwischen Silvester bis Samstagmittag beide rechte Reifen seines Fahrzeugs und schlugen gegen die Windschutzscheibe, wodurch diese splitterte. Diese blinde Zerstörungswut hatte einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro zur Folge. (pc)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Herrnhuter Sterne entwendet

 

Vierkirchen, Melaune

31.12.2020, 17:00 Uhr, bis 01.01.2021, 10:10 Uhr

In der Silvesternacht schlichen unbekannte Diebe durch den Ort Melaune.  Sie entwendeten zwei Herrnhuter Weihnachtssterne von jeweils zwei Grundstücken, welche ca. 60 Meter weit auseinander lagen. Beide Sterne waren von der Straße aus sichtbar und befanden sich auf umzäunten Gelände. Der Stehlschaden beträgt ca. 120 Euro. (pc)

 

 

 

Pkw-Diebstähle gescheitert

 

Neugersdorf, Hauptstraße

31.12.2020, 23:00 Uhr, bis 02.01.2021, 07:15 Uhr

Im Zeitraum der letzten zwei Tage hatten es Langfinger auf einen Citroen Saxo abgesehen. Das 19 Jahre alte Auto war an der Hauptstraße in Neugersdorf gesichert abgestellt. Die Unbekannten schlugen die hintere rechte Seitenscheibe ein und begaben sich in den Pkw. Da das Starten des Fahrzeuges misslang, entwendeten sie das Autoradio im Wert von ca. 50 Euro und suchten anschließend das Weite. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

 

Ostritz, Von-Schmitt-Straße

01.01.2021, 20:00, bis 02.01.2021, 07:40 Uhr

Auch in Ostritz an der Von-Schmitt-Straße haben Freitagnacht Autodiebe ihr Unwesen getrieben. Sie öffneten gewaltsam die Fahrertür eines gesichert abgestellten VW Passat und versuchten das 19 Jahre alte Fahrzeug vergeblich zu starten. Aus dem Innenraum entwendeten die Unbekannten persönliche Gegenstände im Wert von etwa 50 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. (pc)

 

 

Temposünder gestellt

 

Weißwasser, B 156

02.01.2021, 23:58 Uhr

Samstagnacht fiel einer Polizeistreife am Ortsausgang Weißwasser ein rasant fahrender Pkw Suzuki ins Auge. Der 39-jährige Fahrer reagierte zunächst nicht auf das Anhaltesignal und raste die B 156 mit zum Teil über 190 km/h (bei erlaubten 100 km/h) in Richtung Boxberg. Nach ca. zwei Kilometern stoppte er sein Fahrzeug. Bei der Kontrolle beleidigte der Fahrzeugführer die Polizisten und zeigte sich uneinsichtig. Der Deutsche muss sich nun neben der saftigen Bußgeldanzeige wegen Beleidigung gegen Polizeibeamte vor Gericht verantworten. (pc)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106