1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Raub mit Schussabgabe - 5.000 Euro ausgelobt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 07.01.2021, 11:10 Uhr

 

Schwerer Raub mit Schussabgabe - 5.000 Euro ausgelobt

Bezug: 3. Medieninformation vom 23. Mai 2019,
1. Medieninformation vom 18. Juni 2020

Görlitz, OT Hagenwerder, Berzdorfer Straße
23.05.2019, 10.20 Uhr

Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die sich am 23. Mai 2019 an der Berzdorfer Straße im Görlitzer Ortsteil Hagenwerder eines schweren Raubes strafbar gemacht haben.

Die unbekannten Tatverdächtigen sollen dem 73-jährigen Geschädigten im ehemaligen Hochbunker am Berzdorfer See mit einer Schusswaffe gedroht und in eine Fototasche geschossen haben. Im Anschluss stahlen sie ihm die Fotoausrüstung der Marke Hasselblad im Wert von etwa 30.000 Euro sowie ein iPhone 5. Anschließend sollen die beiden Männer mit einem dunklen Volvo 960 geflohen sein, welcher an der Zufahrt zum Bunker geparkt war.

Wer kennt die beiden Personen und kann Angaben zu deren Aufenthalt machen?

Wer hat die Verdächtigen zur Tatzeit am Tatort gesehen und kann eventuell Angaben zu deren Fahrzeug machen?

Für sachdienliche Hinweise lobt die Polizeidirektion 5.000 Euro aus. Zeugen melden sich bitte telefonisch im Führungs- und Lagezentrum unter der Rufnummer 03581 468 - 100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Link zu den Phantombildern der Tatverdächtigen sowie zum Auslobungsplakat:

https://www.polizei.sachsen.de/de/73293.htm


Zur Beachtung:

Laut Beschluss des Amtsgerichts Bautzen dürfen die Abbildungen auf den Internetseiten der Strafverfolgungsbehörden und in der regionalen und überregionalen Presse veröffentlicht werden.

Die Ausstrahlung der Abbildungen darf im regionalen und überregionalen Fernsehen erfolgen.

Durch Verlinkung auf die Internetseiten der Strafverfolgungsbehörden wird die Übernahme der Abbildungen in Online-Publikationen, z. B. Auftritten in sozialen Netzwerken, Online-Ausgaben, E-Paper, Mediatheken oder sonstigen Internetangeboten gestattet.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106