1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räder entwendet – Täter gestellt

Verantwortlich: Thomas Jantke
Stand: 10.01.2021, 10:00 Uhr

Räder entwendet – Täter gestellt

Bautzen, Schliebenstraße

08.01.2021, 22:00 Uhr – 09.01.2021, 03:00 Uhr

 

Eine böse Überraschung ereilte den Besitzer eines Audi A4 am Samstagmorgen. Der Wagen stand, abgestellt auf Ziegelsteinen, ohne Räder auf dem Parkplatz. Beamte des Polizeireviers Bautzen nahmen die Anzeige auf und hatten gleichzeitig eine gute Nachricht an den Fahrzeughalter zu überbringen. Einer Streife der Bundespolizei war in der Nacht ein Fahrzeug auf der BAB 4 ins Netz gegangen. Auf dem Parkplatz Wiesaer Forst stellten sie einen Pkw Renault, welcher einen Komplettradsatz im Kofferraum geladen hatte. Wie sich herausstellte, waren es genau jene Räder, die an dem Audi fehlten. Der Fahrer des Renaults, ein 28-jähriger Pole, wird sich nun für eine Vielzahl von Rechtsverstößen verantworten müssen. Er führte das Fahrzeug, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem war er unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs. Die Kennzeichen, welche am Renault angebracht waren, wurden Ende letzten Jahres in Niesky entwendet. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall fort.

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Fahrten beendet

BAB 4, Görlitz-Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf

09.01.2021, 22:00 Uhr – 10.01.2021, 02:00 Uhr

 

In der Nacht zum Sonntag wurde drei nach Deutschland einreisenden Fahrzeugführern die Weiterfahrt an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf untersagt. Bei den polnischen (m/34 und m/21 Jahre) und litauischen (m/21 Jahre) Pkw-Fahrern lag der Verdacht nahe, dass diese unter Einfluss von Betäubungsmitteln stehen. Die Drogenschnelltests reagierten positiv. Daraufhin wurden Blutentnahmen durchgeführt. Die Fahrer müssen sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten. Ihnen droht ein Fahrverbot.

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Werkzeuge entwendet

Großpostwitz, Am Storchennest

08.01.2021, 15:30 Uhr – 09.01.2021, 05:30 Uhr

 

In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter in das Objekt des Bauhofes ein. Um bei der Tat unentdeckt zu bleiben, durchtrennten sie zuvor die Kabel mehrerer Bewegungsmelder. Die Täter entwendeten verschiedene Werkzeuge im Wert von etwa 7.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Parkplatzrempler

Hoyerswerda, Teschenstraße

09.01.2021, 10:45 Uhr

 

Das Einparken auf einem Supermarktparkplatz ging in Hoyerswerda etwas daneben. Ein 37-Jähriger beabsichtigte, seinen VW Passat rückwärts einzuparken. Dabei stieß er allerdings gegen einen bereits stehenden Mitsubishi und verursachte so einen Gesamtsachschaden von etwa 2.200 Euro.

 

Berauscht unterwegs

Pulsnitz, Feldstraße

10.01.2021, 14:25 Uhr

 

Am Samstag kontrollierten Beamte des Polizeirevieres Kamenz in der Ortslage Pulsnitz einen Pkw Hyundai und dessen Fahrzeugführer. Im Verlauf der Kontrolle wurde mit dem 19-Jährigen ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 0,00 Promille ergab. Ein ebenfalls durchgeführter Drogenvortest verlief allerdings positiv und deutete auf den Konsum von Cannabis hin. Auf Grund dieses Ergebnisses wurde dem jungen Mann die Weiterfahrt untersagt. Weiterhin erfolgte in einem regionalen Krankenhaus eine Blutentnahme.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Ohne Fahrerlaubnis, aber mit Alkohol

Görlitz, Zeppelinstraße

09.01.2021, 02:40 Uhr

 

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz stoppte in der Nacht zum Samstag den Fahrer eines VW Golf auf der Zeppelinstraße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass dieser das Fahrzeug führte, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem hatte er vor Fahrtantritt auch noch Alkohol konsumiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille.

 

Unfallflucht auf Wanderweg

Wanderweg zwischen Olbersdorf und Bertsdorf

09.01.2021, 18:10 Uhr

 

Ein bislang unbekannter Kradfahrer war auf dem Wanderweg zwischen Olbersdorf und Bertsdorf unterwegs, als er eine Spaziergängerin, welche hier ihren Hund ausführte, anfuhr. Die 72- Jährige kam zu Fall und verletzte sich dadurch leicht. Auch der mitgeführte Hund wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und musste einem Tierarzt vorgestellt werden. Der Kradfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die verletzte Dame und deren Hund zu kümmern. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106