1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zigarettenautomat beschädigt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 34/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.01.2021, 14:14 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zigarettenautomat beschädigt

Zeit:       18.01.2021, 19.50 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

Unbekannte haben versucht auf der Tauernstraße einen Zigarettenautomaten zu sprengen. Sie steckten gestern Abend mehrere Spraydosen in den Automatenschacht und zündeten diese an. Der Automat wurde beschädigt. An Geld und Zigaretten gelangten die Täter nicht. Am Automaten entstand ein Schaden von rund 500 Euro. (rr)

Wohnungseinbruch

Zeit:       15.01.2021, 14.00 Uhr bis 18.01.2021, 14.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Unbekannte sind am Wochenende in eine Wohnung an der Josephinenstraße eingebrochen. Die Täter drangen in die Wohnung ein und durchsuchten Zimmer und Schränke. Abschließende Angaben zum Diebesgut und zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (sg)

Mann bedroht

Zeit:       18.01.2021, 18.30 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Ein Unbekannter hat am Montagabend einen Mann (28) an der Haltestelle Bahnhof Mitte bedroht.

Der Täter sprach den 28-Jährigen an und forderte zunächst Zigaretten und Geld. Dieser verweigerte die Herausgabe, woraufhin der Unbekannte ein Messer aus seinem Rucksack zog und anfing den Mann zu bedrohen und beleidigen. Dieser konnte den Ort verlassen und verständigte die Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (lr)

Gegen Mauer gefahren

Zeit:       18.01.2021, 16.05 Uhr
Ort:        Dresden-Bühlau

Am Montagnachmittag ist eine Frau (72) mit einem VW Golf auf der Grundstraße gegen eine Mauer gefahren und ist schwer verletzt worden.

Die Golffahrerin war in Richtung Weißig unterwegs und kam aus bislang unklarer Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Sie überfuhr den Fußweg, kollidierte mit einem Stromkasten und kam an einer Mauer zum Stehen. Die 72-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. (lr)


Landkreis Meißen

Polizei geht verdächtigem Ansprechen nach - Zeugenaufruf

Zeit:       15.01.2021, gegen 14.45 Uhr
Ort:        Radebeul

Die Polizei geht aktuell dem Fall eines verdächtigen Ansprechens in Radebeul nach.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge ist ein zehnjähriges Mädchen vergangenen Freitag auf der Kreuzung Dresdner Straße/Wiesenstraße von einer Frau angesprochen worden. Die Frau hielt mit einem Fahrzeug neben dem Kind und forderte es auf mitzukommen. Die Zehnjährige rannte davon und erzählte später ihrer Familie von dem Vorfall.

Die Polizei prüft den Fall des Verdächtigen Ansprechens und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Gleichzeitig wird das Polizeirevier Meißen seine Streifentätigkeit in Radebeul erhöhen.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Fußgängerin verletzt - Zeugen gesucht

Zeit:       18.01.2021, 11.45 Uhr
Ort:        Meißen

Eine Fußgängerin (22) ist am Montagmittag auf der Wettinstraße von einem Audi angefahren worden. Die 22-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Die Frau hatte kurz nach der Karl-Niesner-Straße die Wettinstraße überquert und wurde dabei von dem stadteinwärts fahrenden Auto erfasst. Der etwa 20 Jahre alte Fahrer hielt kurz an, verließ dann aber unerlaubt den Unfallort. Bei dem Audi soll es sich um einen schwarzen A4 oder A6 mit Dresdner Kennzeichen gehandelt haben.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen. Hinweise zum Unfall nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Meißen entgegen. (rr)

Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen

Zeit:       18.01.2021, 14.30 Uhr
Ort:        Zeithain

Unbekannte haben gestern Nachmittag in einem Markt an der Teninger Straße eine Frau (56) bestohlen. Die Täter entwendeten eine Geldbörse aus einem Einkaufswagen. In der Börse befanden sich unter anderem Dokumente, eine EC-Karte und rund 30 Euro. (sg)

Alkoholisiert mit E-Bike unterwegs

Zeit:       19.01.2021, 00.55 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht haben Riesaer Polizeibeamte einen Mann (33) gestoppt, der mit einem E-Bike unterwegs war und offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Die Polizisten kontrollierten den 33-Jährigen auf der Bahnhofstraße. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 33-jährigen Deutschen ein. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit:       18.01.2021, 12.05 Uhr
Ort:        Strehla

Am Montagmittag sind auf der Lindenstraße zwei VW Polo (Fahrerinnen 52 und 62) zusammengestoßen.

Die 52-Jährige bog von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Lindenstraße ein. Dabei stieß sie mit dem VW der 62-Jährigen zusammen, die von rechts kam und in Richtung Oschatzer Straße unterwegs war. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:       18.01.2021, 07.50 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Grumbach

Am Montagmorgen stoppten Polizisten einen Audifahrer (36), der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten den Audi auf der Straße Am Gleis. Der Fahrer konnte dabei keinen Führerschein vorweisen. Eine Prüfung ergab, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Der 36-jährige Deutsche musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233