1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Lagerraum, u.a. Meldungen

Medieninformation: 36/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.01.2021, 09:32 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Lagerraum

Zeit:       18.01.2021, 18.00 Uhr bis 19.01.2021, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in Lagerräume einer Baustelle an der Hochschulstraße eingebrochen.

Die Täter zerstörten die Schlösser zweier Lager im Keller eines in Sanierung befindlichen Mehrfamilienhauses. Aus den Räumen stahlen sie Werkzeuge und Baumaterial. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 3.500 Euro, der Sachschaden auf rund 30 Euro. (sg)

Diebstahl von Baustelle

Zeit:       18.01.2021, 16.00 Uhr bis 19.01.2021, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte rund 50 Meter Kupferrohre und fünf Meter Stromkabel von einer Baustelle an der Pennricher Straße gestohlen.

Die Täter begaben sich in den Rohbau eines Mehrfamilienhauses und entwendeten die zum Teil bereits verbauten Heizungsrohre und Kabel. Außerdem stahlen die Unbekannten weiterer Rohre aus einem Lagerraum im Keller. Abschließende Angaben zum Wert des Diebesgutes und zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)


Landkreis Meißen

Briefkasten zerstört – Tatverdächtiger bekannt

Zeit:       20.01.2021, 00.40 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht ist ein Hausbriefkasten an der Heinrich-Lorenz-Straße offenbar mit Pyrotechnik gesprengt worden. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Im Zuge der Ermittlungen konnten Polizeibeamte einen 38-jährigen Deutschen als Tatverdächtigen bekannt machen. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Libyer angegriffen und beleidigt – ein Tatverdächtiger ermittelt

Zeit:       19.01.2021, 17.40 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Dienstagabend haben zwei Männer an der Emil-Schemmel-Straße einen Libyer (45) angegriffen und beleidigt.

Die beiden Täter beschimpften den Mann rassistisch und attackierten ihn. Dabei wurde der 45-Jährige leicht verletzt. Anschließend schütteten die beiden eine Tasche des Mannes aus. Im Zuge erster Ermittlungen konnte bislang ein 33-jähriger Deutscher als einer der Tatverdächtigen identifiziert werden. Der zweite Tatverdächtige ist bislang noch unbekannt.

Der Staatsschutz der Polizeidirektion Dresden hat die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung übernommen. (sg)

Brand Lagerhalle

Zeit:       19.01.2021, 09.20 Uhr und 20.01.2021, 01.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Am Dienstagvormittag ist es in einer Lagerhalle an der Nossener Straße zu einem Brand gekommen.

Das Feuer brach auch bislang unbekannter Ursache aus und breitete sich über die komplette Halle aus. Verletzt wurde niemand. In der Halle wurde ein restaurierter Eisenbahnwagen zerstört. Der Gesamtsachschaden blieb bislang unbeziffert. In der  der Nacht kam es am Ort erneut zu einem Brandausbruch. Auch hier wurde niemand verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233