1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Stromkabel von Baustelle gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 037/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.01.2021, 13:40 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Stromkabel von Baustelle gestohlen

Zeit:       19.01.2021, 08.30 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Stromkabel von einer Baustelle an der Burgkstraße gestohlen.

Die Täter schnitten in einem Rohbau eines Mehrfamilienhauses etwa fünf Meter bereits verbaute Kabel ab und entwendeten diese. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen derzeit nicht vor. (sg)

E-Bike aus Keller gestohlen

Zeit:       19.01.2021, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Reick

Unbekannte haben ein E-Bike im Wert von rund 3.000 Euro aus einem Keller an der Herschelstraße gestohlen.

Die Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zutritt in den Fahrradkeller in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses und entwendeten das Rad der Marke Giant. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

Einbruch in Büros

Zeit:       19.01.2021, 20.30 Uhr bis 20.01.2021, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte sind in mehrere Büros eines Gebäudes am Wettiner Platz eingebrochen. Was genau gestohlen wurde und wie die Täter in die Büros gelangt sind, steht noch nicht fest. Die Täter beschädigten zudem Fahrstühle und Bürotüren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (rr)

Falscher Sparkassenmitarbeiter – Achtung Betrug

Zeit:       19.01.2021, 17.10 Uhr bis 17.40 Uhr
Ort:        Dresden-Nickern

Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag versucht eine Dresdnerin (63) am Telefon zu betrügen.

Der Täter gab sich als Sicherheitsmitarbeiter der Sparkasse aus und gab vor, dass Unbekannte gerade Geld von ihrem Konto überweisen würden. Um dies zu verhindern, sollte die Frau TAN-Nummern an den Mann übermitteln. Dem kam sie zunächst nach. Kurz darauf wurde die 63-Jährige jedoch misstrauisch, beendete das Telefonat und ließ umgehend ihr Konto sperren. Offenbar kam es bislang zu keinem Vermögensschaden. (sg)

Unfall mit drei Leichtverletzten

Zeit:       19.01.2021, 16.45 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Bei einem Unfall auf der Hansastraße sind am Dienstagabend eine Frau (31) und zwei Männer (25, 41) verletzt worden.

Die 31-Jährige war mit einem Mercedes stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Eisenbahnunterführung am Bahnhof Neustadt geriet sie in den Gegenverkehr und prallte mit einem Kleintransporter Renault Trafic (Fahrer 25) zusammen.
Der 25-Jährige sowie die 31-Jährige und ihr 41-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Dresden ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden, der an beiden Fahrzeugen entstanden ist, beträgt rund 10.000 Euro. (rr)


Landkreis Meißen

Rundballenzange gefunden – Eigentümer gesucht


Zeit:       19.01.2021, 19.40 Uhr
Ort:        Niederau

Am Dienstagabend stellten Polizeibeamte des Reviers Meißen auf der S 177 zwischen Buschhaus und Gröbern eine Rundballenzange sicher.

Nach einem Zeugenhinweis fanden die Polizisten das Gerät auf der Straße liegend vor. Offensichtlich war dieses unbemerkt von einem Fahrzeug gefallen. Die Zange zum Verladen von Heuballen wurde zum Revier Meißen verbracht.

Die Polizei sucht den Eigentümer der Rundballenzange oder Zeugen, die Angaben zum Eigentümer machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (lr)

Autofahrerin bei Zusammenstoß leicht verletzt

Zeit:       19.01.2021, 12.40 Uhr
Ort:        Nünchritz

Am Dienstagmittag ist eine Autofahrerin (81) bei einem Verkehrsunfall auf der Glaubitzer Straße leicht verletzt worden.

Eine 51-Jährige wollte mit einem Toyota Yaris von der Nordstraße auf die Glaubitzer Straße einfahren. Dabei stieß sie mit einem Honda Civic zusammen, der in Richtung Riesaer Straße unterwegs war. Die 81-jährige Hondafahrerin wurde leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 2.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autoscheibe zerstört

Zeit:       18.01.2021, 17.00 Uhr bis 19.01.2021, 18.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte haben auf der Ernst-Thälmann-Straße eine Seitenscheibe eines Opel Astra zerstört. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 500 Euro. Aus dem Wagen fehlt offenbar nichts. (sg)

Zwei Fußgängerinnen bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       19.01.2021, 12.25 Uhr
Ort:        Heidenau

Bei einem Unfall auf der Pirnaer Straße sind am Dienstagmittag zwei Fußgängerinnen schwer verletzt worden (siehe Medieninformation Nr. 035/21 der Polizeidirektion Dresden vom 19.01.2021).

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt den genauen Hergang des Unfalls und sucht Zeugen, die diesen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Verkehrszeichen angefahren

Zeit:       18.01.2021, 15.00 Uhr bis 19.01.2021, 06.50 Uhr
Ort:        Pirna

Ein unbekannter Autofahrer hat auf einem Parkplatz am Walkmühlenweg ein Verkehrsschild angefahren. Obwohl ein Schaden von rund 200 Euro entstand, fuhr er weiter ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. (sg)

Unfall beim Überholen

Zeit:       19.01.2021, 06.55 Uhr
Ort:        Pirna, OT Zatschke

Am Dienstagmorgen sind auf der Lohmener Straße ein Seat Exeo ST (Fahrerin 40) und ein Audi A4 (Fahrer 64) zusammengestoßen.

Die 40-Jährige war in Richtung Pirna unterwegs. Auf Höhe der Arthur-Thiermann-Straße scherte sie aus, um an einem haltenden Linienbus vorbeizufahren. Dabei stieß sie mit dem Audi A4 zusammen, der sie gerade überholte. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. (sg)

Falscher Enkel – Achtung Betrug

Zeit:       19.01.2021, 12.10 Uhr
Ort:        Sebnitz

Ein Unbekannter hat gestern Mittag versucht eine Sebnitzerin (83) am Telefon zu betrügen.

Der Täter gab sich als Enkel der Frau aus, der zur Regulierung eines Unfallschadens 14.000 Euro benötigen würde. Die 83-Jährige wurde misstrauisch und beendete das Telefonat. Ein Anruf bei ihrem richtigen Enkel brachte endgültig Klarheit und die Seniorin wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Unfallflucht nach Parkplatzrempler – Tatverdächtiger bekannt

Zeit:       19.01.2021, 10.05 Uhr
Ort:        Sebnitz

Ein Toyota-Fahrer (52) hat gestern Vormittag auf einem Parkplatz an der Hohnsteiner Straße offenbar einen Mitsubishi Space Star beschädigt und anschließend die Unfallstelle verlassen.

Der 52-Jährige streifte beim Ausparken mit seinem Toyota Avensis den Mitsubishi und fuhr anschließend weiter ohne anzuhalten. Zeugen hatten ihn dabei beobachtet und sein Kennzeichen notiert. Gegen den 52-jährigen Deutschen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. (sg)

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233