1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vor der Polizei geflüchtet

Verantwortlich: Michael Günzel (mg)
Stand: 23.01.2021, 12:00 Uhr

Vor der Polizei geflüchtet

B 178, Oberseifersdorf

22.02.2021, 23:30 Uhr

Am Freitagabend hatte eine Streife der Bundespolizei die Absicht, einen Renault Clio auf der B 178 zu kontrollieren. Dessen Fahrer ignorierte die Anhaltesignale und setzte seine Fahrt fort. Mehrere Streifen des Polizeirevieres Zittau-Oberland kamen zum Einsatz. Es entwickelte sich eine zirka 30-minütige Verfolgungsfahrt durch die Ortschaften Wittgendorf, Dittelsdorf, Ostritz nach Kiesdorf. Hier touchierte der Fahrer des Clios einen querstehenden Funkstreifenwagen. Dabei entstand leichter Sachschaden am Fahrzeug, verletzt wurde niemand. Die Fahrt ging zurück zur B 178. Zwischen den Ortschaften Großhennersdorf und Oberseifersdorf verlor der Fahrer in einer Rechtskurve die Gewalt über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Mann flüchtete zu Fuß, konnte aber wenig später durch die Einsatzkräfte gestellt werden. Es handelt sich um einen 34-jährigen polnischen Bürger. Dieser stand unter deutlicher Alkoholeinwirkung, schaffte aber einen entsprechenden Test nicht. Ein Drogentest verlief positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Polizisten stellten das Auto sicher. In diesem befanden sich  Werkzeuge von gegenwärtig unbekannter Herkunft, Einbruchswerkzeuge und eine Waffe ohne Kennzeichnung. Der entstandene Schaden wurde auf zirka 1.500 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Ampelanlage gestohlen

K 7241, Großpostwitz in Richtung Cosul

18.01.2021, 10:00 Uhr - 22.01.2021, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich auf der K 7241 zwischen die Ortschaften Großpostwitz und Cosul. Ihr Interesse galt einer Straßenbaustelle. Hier entwendeten sie die komplette Ampelanlage. Der Diebstahlschaden beziffert sich auf rund 2.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Bautzen wird sich weiter mit dem Diebstahl beschäftigen.

 

Zigarettenautomat gesprengt

Schirgiswalde-Kirschau, Ortsteil Halbendorf Gebirge, Halbendorfer Straße

21.01.2021, 22:30 Uhr - 22.01.2021, 05:30 Uhr

In den Nachtstunden zum Freitag begaben sich unbekannte Täter nach Halbendorf Gebirge in die Halbendorfer Straße. Hier sprengten sie einen Zigarettenautomaten auf bisher noch nicht abschließend geklärte Art und Weise. Dieser wurde komplett zerstört. Sie stahlen eine bisher unbekannte Menge an Zigaretten. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

Bautzen, Neusalzaer Straße

22.02.2021, 23:50 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeirevieres führte am Freitagabend eine Verkehrskontrolle in Bautzen in der Neusalzaer Straße durch. Ein 25-jähriger, deutscher Fahrer eines Seats wurde hierbei angehalten und kontrolliert. Alkoholgeruch in der Atemluft führte zu einem Alkoholtest. Das Ergebnis: 1,3 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

 

Betrunkener Fahrradfahrer

Steinigtwolmsdorf, Ortsteil Ringenhain, Zittauer Straße

23.01.2021, 00:50 Uhr

In den frühen Morgenstunden kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Bautzen in Ringenhain in der Zittauer  Straße einen Fahrradfahrer. Bei dem 17-jährigen Deutschen wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein entsprechender Test brachte das Ergebnis von 1,64 Promille. Es folgte die Anordnung einer  Blutentnahme. Der Jugendliche wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Eltern übergeben. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Großröhrsdorf, Ortsteil Bretnig, Adolf-Zschiedrich-Straße

22.01.2021, 16:20 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es in Bretnig zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich eine Person verletzte. Eine 61-jährige Fahrerin eines Daewoo befuhr in Bretnig die Adolf-Zschiedrich-Straße. Sie hatte die Absicht, nach rechts abzubiegen und übersah dabei vermutlich einen 56-jährigen Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der Radler verletzte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 50 Euro. Bei den Beteiligten handelt es sich um deutsche Staatsbürger. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

Bürocontainer aufgebrochen

Hoyerswerda, Senftenberger Vorstadt

06.01.2021, 13:00 Uhr - 22.01.2021, 12:30 Uhr

Ein Bürocontainer in Hoyerswerda in der Senftenberger Vorstadt war das Ziel von unbekannten Einbrechern. Sie drangen gewaltsam in den nicht mehr genutzten Container ein. Vermutlich wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst wird sich weiter mit dem Fall beschäftigen.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Berauscht mit dem Auto gefahren

Görlitz, Konsulstraße

22.01.2021, 09:40 Uhr

Am Freitagvormittag führte eine Streife des örtlichen Polizeirevieres eine Verkehrskontrolle in Görlitz in der Konsulstraße durch. Ein 25-jähriger Fahrer eines Opels wurde angehalten und kontrolliert. Die Polizisten führten einen Drogentest bei dem Mann durch. Dieser verlief positiv auf Amphetamine. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme  an. Sollte sich der Verdacht bestätigen,  wird sich die Bußgeldstelle abschließend mit dem Fall beschäftigen.

 

SUV gegen Funkstreifenwagen und gegen eine Ampel

Görlitz Hugo-Keller Straße

22.02.2021, 14:40 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es in Görlitz in der Hugo-Keller-Straße, im Bereich Grüner Graben zu einem Verkehrsunfall. Ein 63-jähriger Fahrer eines SUV vom Typ Daimler Benz war zuvor auf der Rothenburger Straße aufgefallen, da er mit einer Geschwindigkeit von zirka  20 km/h unterwegs war. In der Hugo-Keller-Straße hielt er mit seinem Fahrzeug an. Als die Polizei vor Ort war, öffnete der Fahrer seine Tür nicht. Die Polizisten mussten von einem gesundheitlichen Problem ausgehen und schlugen eine Scheibe des Autos ein, um den Mann helfen zu können. Dieser fuhr jedoch plötzlich los, prallte seitlich gegen den Funkstreifenwagen,  den Mast der Lichtzeichenanlage und gegen ein Verkehrszeichen. Eine Blutentnahme musste angeordnet werden. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung übernommen.

 

In Nebengelass eines Gartenhaus eingebrochen

Görlitz,  Martin-Ephraim-Straße

21.01.2021, 19:00 Uhr - 22.01.2021, 16:00 Uhr

In der Nacht zum Freitag drangen Unbekannte in Görlitz in der Martin-Ephraim-Straße in das Nebengelass eines Gartenhauses gewaltsam ein. Sie stahlen eine Kettensäge im Wert von rund 180 Euro. Des Weiteren versuchten sie, das Sicherheitsschloss eines Mopeds zu zerstören, was aber nicht gelang. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Görlitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

In Garage eingebrochen

Neusalza-Spremberg, Lammweg

21.01.2021, 20:00 Uhr - 22.01.2021, 10:30 Uhr

Im Schutze der Dunkelheit waren Unbekannte in Neusalza-Spremberg aktiv. Sie begaben sich zu einer Garage im Lammweg und drangen gewaltsam ein. Sie stahlen zwei Fahrräder. Hierbei handelt es sich um ein Mountainbike „KTM Downhill“ sowie ein Trekkingrad „Cube“. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro, der Sachschaden wurde auf rund 20 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Zittau-Oberland führt die weiteren Ermittlungen.

 

Fahrraddiebstahl

Zittau, Hochwaldstraße

21.01.2021, 22:30 Uhr - 22.01.2021, 08:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in Zittau in der Hochwaldstraße. Aus einem Keller stahlen sie ein Fahrrad der Marke „Kellys Viper“ im Wert von zirka 220 Euro. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund  50 Euro. Der Kriminaldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Mazda gestohlen

Boxberg, Betriebsparkplatz Tagebau Nochten

22.01.2021, 18:00 Uhr - 20:15 Uhr

Ein Mazda CX 5 verschwand am Freitag innerhalb von reichlich zwei Stunden in Boxberg von einem Betriebsparkplatz des Tagebaus Nochten. Das rote, vier Jahre alte Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen KM-RG 2612. Der Wert des Fahrzeuges ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Die Soko KFZ hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Auto.

 

Sattelzug auf Kreisverkehr aufgefahren

B 115 / B 156, Gablenz, Eilandkreuzung, Kreisverkehr

22.01.2021, 17:25 Uhr

In Gablenz im Kreisverkehr kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger Fahrer eines Sattelzuges war hier unterwegs und fuhr sich auf dem Kreisverkehr fest. Während der Unfallaufnahme gab der Fahrer an, einen Sekundenschlaf gehabt zu haben. Es wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Bergung des Fahrzeuges zog sich bis in die Abendstunden hin. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106