1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dresdner Polizei stellte mutmaßliche Diebe u. a. Meldungen

Medieninformation: 047/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.01.2021, 13:48 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Dresdner Polizei stellte mutmaßliche Diebe

Zeit:       22.01.2021, 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

 

Wenige Stunden nach einem Einbruch hat die Dresdner Polizei zwei mutmaßliche Diebe (22, 24) gestellt. Die beiden Deutschen wurden am Freitagnachmittag in einer Wohnung auf der Rottwerndorfer Straße dingfest gemacht.

Das Duo steht im Verdacht aus einer Wohnung auf dem Niederseidewitzer Weg mehrere elektronische Geräte und eine teure Armbanduhr entwendet zu haben. Zeugenhinweise hatten die Polizei zu den Männern geführt. Bei Wohnungsdurchsuchungen wurden einige der gestohlenen Dinge, wie zum Beispiel die Armbanduhr, gefunden.

Am späten Donnerstagabend hatte der Wohnungsinhaber (28) den Einbruch in seiner Wohnung am Niederseidewitzer Weg bemerkt. Der 28-Jährige informierte umgehend die Polizei. (rr)

Polizei beendete Seminar

Zeit:       24.01.2021, gegen 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Gestern Vormittag hat die Dresdner Polizei ein Seminar wegen des Verstoßes gegen die Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung beendet.

Nach einem Zeugenhinweis stellten die Beamten in einem Gebäude an der Glashütter Straße 18 Personen fest, die offenkundig ein Seminar durchführten. Die Polizeibeamten nahmen die Personalien der Beteiligten auf und beendeten die Veranstaltung.

Gegen den 52-jährigen Veranstalter und die Teilnehmerinnen im Alter von 29 bis 65 Jahren wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (ml)

Fahrräder aus Haus gestohlen

Zeit:       22.01.2021, 12.00 Uhr bis 24.01.2021, 20.45 Uhr
Ort:        Dresden-Rochwitz

Unbekannte sind am Wochenende in ein Einfamilienhaus an der Karpatenstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und gelangten ins Haus. Sie stahlen offensichtlich zielgerichtet zwei Fahrräder. Der Wert der Mountainbikes liegt bei insgesamt rund 8.500 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Küchenzeile gestohlen

Zeit:       24.01.2021, 16.00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Gröditz, OT Spansberg

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte aus einem derzeit ungenutzten Gebäude eine Küchenzeile gestohlen.

Die Täter bauten die Küchenmöbel im Wert von rund 500 Euro ab und entwendeten diese. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (lr)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       22.01.2021, 23.45 Uhr
Ort:        Nünchritz, OT Goltzscha

In der Nacht zum Samstag stoppten Polizisten auf der Leckwitzer Straße einen Ford Transit und stellten fest, dass der Fahrer (52) unter Alkoholeinfluss stand.

Der 52-Jährige wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und veranlassten einen Test. Dieser ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Der deutsche Fahrer musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit:       14.01.2021 bis 23.01.2021, 15.00 Uhr
Ort:        Pirna

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte ein Fahrrad aus einem Mehrfamilienhauses an der Schuhgasse gestohlen.

Die Täter gelangten in den Keller des Hauses und brachen eine Holzgitterwand eines Kellerabteils heraus. Aus diesem stahlen sie ein Mountainbike sowie Werkzeug im Gesamtwert von über 1.000 Euro. Auch der Sachschaden wurde mit rund 1.000 Euro angegeben. (lr)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs und weitere Vergehen

Am Wochenende haben Polizisten aus Pirna drei Fahrer gestoppt, die ohne Fahrerlaubnis mit Autos und einem Moped unterwegs waren.

Zeit:       24.01.2021, 11.05 Uhr
Ort:        Dohna, OT Krebs

Am Sonntagvormittag war ein 17-Jähriger mit einer Simson und zwei angehängten Schlitten auf einem Feld nahe Dohna unterwegs. Das Gespann fiel den Beamten auf und sie kontrollierten den Mopedfahrer. Dabei stellten sie fest, dass der 17-Jährige keine Fahrerlaubnis hatte. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Zeit:       23.01.2021, 20.10 Uhr
Ort:        Pirna

Am Samstagabend kontrollierten die Polizisten einen Mitsubishi auf der Rottwerndorfer Straße in Pirna. Der Fahrer (33) konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass er nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügte. Zudem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Test reagierte positiv auf Amphetamine. Gegen ihn wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Deutsche muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten.

Zeit:       23.01.2021, 01.35 Uhr
Ort:        Struppen, OT Struppen-Siedlung

Ein 51-jähriger Deutscher muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Zudem fertigten Polizisten gegen ihn eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Der Mann war in der Nacht zum Samstag mit einem VW Passat auf der B 172 in Struppen-Siedlung unterwegs und wurde zur Kontrolle angehalten. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer mit rund 0,7 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Außerdem war er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. (lr)

Zwei Fahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       24.01.2021, 11.35 Uhr und 22.25 Uhr
Ort:        Pirna/Heidenau

Am Sonntag haben Polizisten aus Pirna zwei Autofahrer gestoppt, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren.

Am Vormittag kontrollierten sie einen Ford auf der Zehistaer Straße in Pirna und stellten fest, dass der Fahrer (57) mit rund 0,8 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Er muss sich wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten.

Gegen einen 59-jährigen Deutschen wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Er war am späten Sonntagabend mit einem Audi in Heidenau auf der Rathausstraße unterwegs und wurde kontrolliert. Dabei stellten die Beamten einen Alkoholwert von rund 1,2 Promille fest. Eine Blutentnahme war die Folge. (lr)

Verkehrsunfall – 7.000 Euro Schaden

Zeit:       23.01.2021, 09.15 Uhr
Ort:        Heidenau

Auf der Kleinsedlitzer Straße kam es am Samstagvormittag zum Zusammenstoß zweier Autos.

Der Fahrer (63) eines Volvo war in Richtung Siedlung unterwegs und wollte nach links in die Straße Am Wäldchen abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Skoda Octavia (Fahrer 70). Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 7.000 Euro. (lr)

Alkoholisierten Autofahrer gestoppt

Zeit:       24.01.2021, 20.40 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Auf der Hauptstraße stoppten Polizisten am Sonntagabend einen Passatfahrer (35), der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Der VW Passat wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer und veranlassten einen Test. Dieser ergab einen Wert von über 0,6 Promille. Der 35-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233