1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz nach Schussabgabe - Erstinformation

Medieninformation: 051/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.01.2021, 19:08 Uhr

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Polizeieinsatz nach Schussabgabe - Erstinformation

Zeit:       26.01.2021, 17.15 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Aktuell führt die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz an der Dresdner Straße in Freital durch.

Am frühen Abend hat sich ein Mann gemeldet und ärztliche Hilfe aufgrund einer Schussverletzung verlangt. Alarmierte Einsatzkräfte fanden in der Folge in einer Wohnung an der Dresdner Straße einen 20-Jährigen mit einer Schussverletzung vor.

Nach derzeitigen Stand hatte der Verletzte gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Bruder an einer Schusswaffe hantiert, aus der sich aus bisher unbekannten Gründen ein Schuss löste.

Polizeibeamte haben die Pistole sichergestellt. Für Anwohner besteht keine Gefahr.

Der 20-Jährige befindet sich mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus, sein Bruder im polizeilichen Gewahrsam.

Die weiteren Ermittlungen zu den konkreten Umständen des Ereignisses hat die Dresdner Kriminalpolizei übernommen. (tg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233