1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bombenfund in Nossen

Medieninformation: 061/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 29.01.2021, 09:45 Uhr

Landkreis Meißen

Bombenfund in Nossen

Zeit:       28.01.2021/29.01.2021
Ort:        Nossen

Gestern Mittag ist bei Bauarbeiten an der August-Bebel-Straße eine Bombe gefunden worden. Es handelt sich um eine 250 Kilogramm Bombe deutscher Bauart aus dem 2. Weltkrieg.

Die Polizei sperrte daraufhin den Fundort ab und zog die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes hinzu. Diese transportierten die Bombe in eine Sandgrube in der Nähe der Bahnhofstraße in Eulitz.

Heute Mittag soll die Bombe von den Spezialisten gesprengt werden. Im Vorfeld werden ab 10.00 Uhr Teile der Ortschaften Eulitz und Leuben evakuiert. Anlaufadresse ist die Grundschule in Raußlitz an der Hermann-Schaeffer-Straße 10.

Gleichzeitig wird ein Sperrkreis von etwa einem Kilometer rund um die Sandgrube eingerichtet. In diesem Zusammenhang werden auch die betroffenen Straßen für den Fahrverkehr gesperrt. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233