1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wilkau-Haßlau, OT Silberstraße: Fahrzeuge verursachen erhebliche Schäden auf Agrarflächen

Medieninformation: 69/2021
Verantwortlich: Christina Friedrich, Ulrike Heinrich, Karolin Hemp
Stand: 02.02.2021, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Fahrzeuge verursachen erhebliche Schäden auf Agrarflächen

Zeit:     27.01.2021
Ort:      Wilkau-Haßlau, OT Silberstraße

Am vergangenen Mittwoch befuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug großflächig eine landwirtschaftlich genutzte Fläche im Bereich der Friedrichsgrüner Straße. Dabei fuhr er sich mit seinem Fahrzeug teilweise fest und hinterließ tiefe Spuren. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 800 Euro. Die Polizei ermittelt und geht Zeugenhinweisen nach.

Ein ähnlicher Sachverhalt wurde den Beamten in den vergangenen Wochen im Bereich Oberreichenbach gemeldet. Auch hier wurden Felder mit Fahrzeugen durchpflügt. Hier wurde bereits ein 25-jähriger, tschechischer Tatverdächtiger ermittelt. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Die lokal weit verbreiteten Agrarkulturen Winterweizen, -raps und -gerste werden durch die Bauern bereits im Spätherbst ausgesät und verblieben über die Wintermonate auf den Feldern bis sie ab einer Temperatur von etwa 5°C zu keimen beginnen. Etwa im Juli werden die Getreide schließlich geerntet. Durch Ausnutzung der Winterfeuchtigkeit erbringen diese Kulturen deutlich höhere Erträge als die Sommergetreide. Beschädigungen auf den Feldern, die unter anderem durch Fahrzeuge verursacht werden, bedeuten damit auch deutlich höhere Einbußen für die Bauern. Die Polizei bittet Fahrzeugführer deshalb eindringlich, das Fahren oder Driften auf landwirtschaftlich genutzten Flächen zu unterlassen. (kh)

 

Zeugen zu Unfall mit schwerverletztem Autofahrer gesucht

Zeit:     02.02.2021, 10:15 Uhr
Ort:      Glauchau

An der Kreuzung Hochuferstraße/Waldenburger Straße ereignete sich am Dienstagvormittag ein Unfall, bei dem ein 58-Jähriger verletzt wurde.

Ein Lkw-Fahrer stand auf der B 175/Hochuferstraße aus Richtung Zwickau kommend an der roten Ampel. Plötzlich stieß der 58-jährige Fahrer eines Ford frontal gegen den Lkw. Dabei zog sich der 58-Jährige schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Lkw und am Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 15.000 Euro.

Da der Unfallhergang bisher unklar ist, bittet die Polizei um Mithilfe:

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben dazu machen, aus welcher Richtung der Pkw-Fahrer gefahren kam und wie sich der Unfall genau ereignete? Zeugenhinweise erbittet der Unfalldienst der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 03765 500. (cf)

 

Vogtlandkreis

Supermarkt mit Graffiti beschmiert

Zeit:     21.01.2021, 20:00 Uhr bis 22.01.2021, 07:45 Uhr | polizeibekannt am 01.02.2021
Ort:      Plauen, OT Neundorfer Vorstadt

Bereits in der Nacht zum 22. Januar 2021 beschmierten Unbekannte eine Hauswand eines Supermarktes an der Neundorfer Straße mit Graffiti. Auf einer Fläche von etwa 1,20 Meter mal 0,45 Meter brachten sie ein undefinierbares Logo in brauner Farbe auf die Fassade auf. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt.

Wer kann Hinweise zu den unbekannten Sprayern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

 

Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Zeit:     01.02.2021, gegen 10:20 Uhr
Ort:      Plauen

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei anschließend nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen kam es am Montagvormittag in der Pestalozzistraße. Ein 85-Jähriger fuhr mit seinem Nissan auf der Pestalozzistraße aus Richtung Freiheitstraße in Richtung Siegener Straße. An der dortigen Kreuzung wollte er geradeaus fahren und übersah den von rechts kommenden 79-Jährigen mit seinem Opel, welcher die Siegener Straße in Richtung Trockenthalstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge so stark beschädigt wurden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. (uh)

 

Zu schnell unterwegs

Zeit:     01.02.2021, gegen 06:20 Uhr
Ort:      BAB 72/Lengenfeld

Etwas zu eilig hatte es am Montagmorgen der Fahrer eines Audis auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Leipzig. Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn wurden insgesamt 2.227 Fahrzeuge gemessen. Hierbei stellten die Beamten insgesamt 125 Geschwindigkeitsverstöße fest. Gemessen wurde bei erlaubten 100 km/h, wobei der Audi-Fahrer mit der höchsten Überschreitung von 63 km/h aufgefallen war. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot. (uh)

 

Unfall mit drei Verletzten

Zeit:     01.02.2021, gegen 18:15 Uhr
Ort:      A72, Fahrtrichtung Hof

Am Montagabend kam es auf der BAB 72 zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 21-jähriger Deutscher und seine gleichaltrige Beifahrerin waren mit ihrem Suzuki auf der Autobahn in Richtung Hof unterwegs als sie aufgrund eines Pannen-Lkws ihre Geschwindigkeit verringern mussten. Das bekam ein hinter dem Suzuki fahrender, 61-jähriger Deutscher in seinem Ford zu spät mit und fuhr auf. Alle drei beteiligten Personen mussten medizinisch versorgt werden. Zudem waren beide Fahrzeuge nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn musste kurze Zeit gesperrt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf rund 30.000 Euro. (uh)

 

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     01.02.2021, 07:45 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort:      Markneukirchen | Klingenthal

Eine 39-Jährige parkte am Montagvormittag mit ihrem VW vor einem Café an der Unteren Marktstraße in Markneukirchen. Gegen 09:30 Uhr fuhr sie weiter nach Klingenthal und parkte dort in der Richard-Wagner-Straße. Später wurde sie durch einen aufmerksamen Bürger auf eine Beschädigung im vorderen Bereich an ihrem Fahrzeug hingewiesen. Der Sachschaden wird mit rund 1.000 Euro beziffert. Ob der Schaden in Markneukirchen oder Klingenthal entstand, ist bisher unklar.

Wer hat einen Unfall in Markneukirchen oder Klingenthal mitbekommen und kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon: 03744 2550. (uh)

 

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Zeit:     01.02.2021, gegen 22:25 Uhr
Ort:      Reichenbach

Durch Beamte wurde am Montagabend ein 18-jähriger Deutscher in seinem Honda kontrolliert. Er war auf der Straße Neustädtel aus Richtung Sperlingsberg in Richtung Blumengasse unterwegs. Ein vor Ort durchgeführter DrupWipe-Test reagierte positiv auf Betäubungsmittel. Mit dem 18-Jährigen wurde im Anschluss eine Blutentnahme im nächstgelegenen Krankenhaus durchgeführt. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn läuft nun eine entsprechende Anzeige wegen des Fahrens unter Einfluss von berauschenden Mitteln. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Mutmaßliche Ladendiebin gestellt

Zeit:     01.02.2021, 09:55 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Eine 38-jährige Mitarbeiterin eines Einkaufsmarkts an der Marchlewskistraße bemerkte am Montagvormittag eine Kundin, die Waren in ihre Taschen steckte und diese an der Kasse nicht bezahlte. Die Mitarbeiterin sprach die mutmaßliche Ladendiebin an, woraufhin diese die Lebensmittel im Wert von rund 140 Euro herausgab. Die hinzugerufenen Polizeibeamten erstatteten eine Anzeige wegen Ladendiebstahls gegen die 58-jährige Deutsche. (cf)

 

Unfall beim Fahrstreifenwechsel: Pkw kollidiert mit Linienbus

Zeit:     01.02.2021, 15:55 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Montagnachmittag befuhr ein 73-Jähriger mit seinem Ford die Reichenbacher Straße stadteinwärts. Nach dem Abzweig Bürgerschachtstraße wechselte er von der linken in die rechte Fahrspur und kollidierte dabei mit dem bereits im rechten Fahrstreifen fahrenden Linienbus (Fahrer 54 Jahre alt). Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (cf)

 

Unfallflucht auf Kreuzung – Zeugen gesucht

Zeit:     01.02.2021, 09:45 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Der 69-jährige Fahrer eines VW war am Montagvormittag auf der Werdauer Straße/B 175 stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Königswalder Straße/Heinrich-Braun-Straße, als der VW-Fahrer die Kreuzung fast passiert hatte, missachtete der unbekannte Fahrer eines orangefarbenen Fahrzeugs die Vorfahrt des 69-Jährigen und fuhr von der Königswalder Straße geradeaus über die B 175 auf die Heinrich-Braun-Straße. Dabei stieß der Unbekannte gegen das Heck des VW, setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich als Unfallbeteiligter zu erkennen zu geben. Am VW entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher oder zu dessen orangefarbenem Fahrzeug geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Fahrzeug auf Werksparkplatz beschädigt

Zeit:     01.02.2021, 05:30 Uhr bis 14:05 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Mosel

Für die Dauer seines Arbeitstages parkte ein 23-Jähriger seinen VW auf einem Werksparkplatz an der Glauchauer Straße. Als er nach Feierabend zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er Beschädigungen am vorderen Stoßfänger feststellen. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich nach einem Zusammenstoß pflichtwidrig, ohne seine Daten zu hinterlassen.

Zur Aufklärung des Unfalls mit Fahrerflucht bittet das Polizeirevier in Glauchau nun um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03763 640. (kh)

 

Fahrzeug zerkratzt

Zeit:     30.01.2021, 15:30 Uhr bis 01.02.2021, 10:45 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

Im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Montagvormittag beschädigten Unbekannte einen an der Friedhofstraße geparkten Audi A4. Mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzten sie großflächig den Fahrzeuglack auf der Motorhaube sowie an beiden Türen auf der rechten Fahrzeugseite. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen gesehen, die sich an dem Audi zu schaffen machten? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020. (kh)

 

BMW beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     30.01.2021, 18:00 Uhr bis 01.02.2021, 13:00 Uhr
Ort:      Werdau

Im Zeitraum zwischen Samstagabend und Montagmittag stieß ein Unbekannter gegen einen am rechten Fahrbahnrand der Brüderstraße geparkten, roten BMW und beschädigte dabei den linken Vorderkotflügel des Fahrzeugs. Anschließend verließ der Unbekannte unerlaubt die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Das Schadensbild deutet darauf hin, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen Lkw oder einen Pkw mit Anbauten handelte. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Wer kann Hinweise auf den Unbekannten und das Fahrzeug geben, mit dem der Schaden verursacht wurde? Das Polizeirevier in Werdau bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03761 7020. (kh)

 

Beifahrerseite von Skoda zerkratzt

Zeit:     31.01.2021, 17:00 Uhr bis 01.02.2021, 07:30 Uhr
Ort:      Werdau

In der Nacht zum Montag beschädigten Unbekannte einen an der Werdauer Straße geparkten, blauen Skoda. Mittels eines unbekannten Gegenstands zerkratzten sie die Beifahrerseite des Fahrzeugs und verursachten dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Wer kann Hinweise auf die unbekannten Täter geben, die sich an dem Skoda zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon: 03761 7020. (kh)

 

Einbruch in Werkhalle

Zeit:     29.01.2021, 16:00 Uhr bis 01.02.2021, 07:30 Uhr
Ort:      Oberlungwitz

Unbekannte Täter brachen zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen gewaltsam in eine Werkhalle an der Goldbachstraße ein. Sie entwendeten diverse Werkzeuge und Schlüssel im Wert von rund 2.500 Euro. Der dabei am Gebäude entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Wer hat während des vergangenen Wochenendes verdächtige Personen auf dem Gelände der Werkhalle gesehen und kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)

 

Wohnzimmerscheibe erneut beschädigt

Zeit:     01.02.2021, 14:30 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Mit einem Schneeball bewarfen Unbekannte am Montagnachmittag erneut die Fensterscheibe eines Einfamilienhauses am Stadtpark, sodass sie den Schaden weiter vergrößerten. Bereits in der vergangenen Woche beschädigten Unbekannte das Doppelfenster des Wohnzimmers mittels eines Eisbrockens. Laut Zeugenhinweisen könnte es sich bei den Tätern in beiden Fällen um drei Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren gehandelt haben. Sie waren schwarz gekleidet und flüchteten anschließend in Richtung Professor-Willkomm-Straße.

Wer hat die Jugendlichen beobachtet und kann Hinweise zu ihrer Identität geben? Das Polizeirevier in Glauchau bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 03763 640. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt