1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vogtlandkreis und Landkreis Zwickau: Schneegestöber führt zu Verkehrsbehinderungen

Medieninformation: 083/2021
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich, Karolin Hemp, Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch
Stand: 08.02.2021, 11:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Schneegestöber führt zu Verkehrsbehinderungen

Zeit:     08.02.2021, 00:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:      Vogtlandkreis und Landkreis Zwickau

Viele Autofahrerinnen und -fahrer wurden in der Nacht von Sonntagabend auf Montagvormittag von starken Schneefällen überwältigt. Wie durch den Deutschen Wetterdienst vermeldet, fielen örtlich bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Trotz Dauereinsatzes der Winterdienste konnten die Schneemassen nicht überall zeitnah geräumt werden. Es kam zu etlichen Unfällen und Verkehrsbehinderungen im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau.
Besonders auf der BAB 72 kam es zu kilometerlangen Staus in beide Fahrtrichtungen aufgrund liegengebliebener Pkws und Lkws. Erst durch das eingesetzte Technische Hilfswerk und den Winterräumdienst konnte die Fahrbahn wieder frei geräumt werden und der Verkehr wieder anrollen.
Insgesamt nahmen die Beamten bis 11:00 Uhr 25 Verkehrsunfälle auf. Glücklicherweise wurde bei den Unfällen niemand verletzt und es entstand lediglich Sachschaden. (uh)

 

Vogtlandkreis

Kia kollidiert mit umgestürztem Baum

Zeit:     08.02.2021, 04:50 Uhr
Ort:      Elsterberg

Ein umgestürzter Baum wurde einem 58-Jährigen am frühen Montagmorgen zum Verhängnis. Mit seinem Kia befuhr er die B 92 aus Richtung Cunsdorf kommend in Richtung Elsterberg. Dabei übersah er eine Eiche, die unter den Schneemassen brach und quer über der Fahrbahn lag. Er konnte nichtmehr rechtzeitig bremsen um eine Kollision zu vermeiden. Der Fahrzeugführer blieb glücklicherweise unverletzt. Der am Kia entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. (kh)

 

Graffitisprayer unterwegs

Zeit:     05.02.2021 bis 07.02.2021
Ort:      Oelsnitz

Innerhalb des vergangenen Wochenendes haben Graffitisprayer ihr Unheil getrieben. Im Bereich eines Garagenkomplexes an der Alten Reichenbacher Straße brachten sie auf einer Seitenwand mit grünem Farbspray ein Graffiti von etwa 2,50 mal 1,0 Meter auf. Das gleiche Graffiti wurde in der Adolf-Damaschke-Straße festgestellt. Hier hatten es die unbekannten Täter auf eine Außenwand von Müllcontainern abgesehen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Nähe der beiden Tatorte gesehen und kann Hinweise zu den Unbekannten geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 zu melden. (kh)

 

Pkw gerät ins Schleudern – Fahrer bleibt unverletzt

Zeit:     07.02.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Kleinfriesen

Am Sonntagabend befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Landrover die B 173 von der BAB 72 kommend in Fahrtrichtung Plauen. Er beabsichtige nach rechts in eine Parkplatzzufahrt einzufahren, kam jedoch aufgrund der glatten Fahrbahn ins Schleudern, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam schließlich auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der 22-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 5.300 Euro beziffert. Das Fahrzeug war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (kh)

 

Mehrere Verstöße bei Verkehrskontrolle festgestellt

Zeit:     07.02.2021, 21:50 Uhr
Ort:      Plauen

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Beamte des Polizeireviers Plauen am späten Sonntagabend vier Jugendlichen, die mit ihrem Fahrzeug auf der Alten Reichenbacher Straße unterwegs waren. Im Fahrzeug stellten sie zwei männliche und zwei weibliche Personen im Alter von 14 bzw. 19 Jahren aus drei Hausständen fest. Weiterhin wurden im Pkw eine geringe Menge Betäubungsmittel sowie ein Grinder aufgefunden und sichergestellt. Entsprechende Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und die Sächsische Corona-Schutzverordnung wurden gefertigt. (kh)

 

Auseinandersetzung in Imbiss

Zeit:     06.02.2021, gegen 15:15 Uhr
Ort:      Falkenstein

Am Samstagnachmittag kam es in einem Imbiss an der Ellefelder Straße zu einer Auseinandersetzung. Nach ersten Erkenntnissen betrat ein 21-jähriger Deutscher die Lokalität und geriet mit einem 29-Jährigen und einem 25-Jährigen, beide türkische Staatsbürger, in Streit. In dessen Verlauf soll der 29-Jährige mit einer Schreckschusswaffe in die Luft gefeuert haben. Außerdem wurde der 21-Jährige geschlagen und erlitt leichte Verletzungen. Als die Polizeibeamten des Auerbacher Reviers eintrafen, hatte sich die Situation wieder beruhigt. Der 21-Jährige hatte den Imbiss bereits wieder verlassen. Die Beamten stellten die Schreckschusswaffe sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Falsche Kennzeichen an Fahrzeug

Zeit:     07.02.2021, 15:15 Uhr
Ort:      Zwickau

Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrollierten am Sonntagnachmittag auf der Walther-Rathenau-Straße einen geparkten VW-Transporter. Bei näherer Prüfung stellte sich heraus, dass die daran angebrachten Kennzeichen eigentlich an einen Renault Clio gehören. Hinzugerufene Polizeibeamte stellten die Kennzeichen sicher und fertigten gegen den 51-jährigen, slowakischen Halter des VW eine Anzeige wegen Urkundenfälschung. (cf)


Vorfahrt missachtet: Unfall beim Abbiegen

Zeit:     07.02.2021, 10:40 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Weißenborn

Am Sonntagvormittag war ein 63-jähriger Skoda-Fahrer auf der die Hermann-Kellner-Straße unterwegs. Als er nach links in die Crimmitschauer Straße stadtauswärts abbog, missachtete er die Vorfahrt eines 31-Jährigen, welcher mit seinem Audi die Crimmitschauer Straße stadtauswärts befuhr und nach links in die Hermann-Kellner-Straße abbiegen wollte. Die beiden Pkw stießen im Einmündungsbereich zusammen, wodurch ein Sachschaden von insgesamt circa 8.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (cf)

 

Von winterglatter Fahrbahn abgekommen

Zeit:     07.02.2021, 11:30 Uhr
Ort:      Dennheritz, OT Oberschindmaas

Der 31-jährige Fahrer eines Nissan befuhr am Sonntagmittag die B 93 aus Richtung Meerane kommend in Fahrtrichtung Zwickau. Kurz vor dem Moseler Tunnel kam er auf winterglatter Straße nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Anschließend schleuderte der Pkw nach rechts über die Fahrbahn und kam im rechten Seitengraben zum Liegen. Der Fahrer und sein zweijähriger Sohn wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, konnten jedoch ohne Verletzungen wieder entlassen werden. Am Nissan und an der Mittelschutzplanke entstand ein Gesamtschaden von rund 6.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit war. (cf)

 

Gegen Telefonmast geprallt

Zeit:     07.02.2021, gegen 20:40 Uhr
Ort:      Dennheritz, OT Oberschindmaas

Mit höherer Geschwindigkeit als die winterlichen Straßenverhältnisse zuließen befuhr ein 55-Jähriger am Sonntagabend die Zwickauer Straße/B 175 in Richtung Zwickau. Nach einer Linkskurve mit Gefälle verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen VW und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte der Wagen an das Befestigungskabel eines Telefonmastes, das sich durch die Erschütterung ablöste und in der Folge etwa einen Meter über der Fahrbahn hing. Um Gefahren für den Straßenverkehr abzuwenden, musste die Feuerwehr das Kabel zertrennen. Der VW-Fahrer blieb unverletzt, an seinem Pkw entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. (al)

 

Im Straßengraben gelandet

Zeit:     07.02.2021, gegen 20:20 Uhr
Ort:      Kirchberg

Kurz vor Kirchberg kam eine 22-Jährige am Sonntagabend rechts von der winterglatten Wiesener Straße ab. Dabei stieß sie mit ihrem VW gegen einen Baum, anschließend kam der Pkw im Seitengraben zum Stehen. 5.000 Euro Sachschaden entstanden am Fahrzeug, das abgeschleppt werden musste. (al)

 

Unbekannte versuchen Pkw zu stehlen

Zeit:     05.02.2021, 22:00 Uhr bis 07.02.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagvormittag haben Unbekannte offenbar versucht einen Audi (Erstzulassung 1996) an der Dorotheenstraße zu entwenden. Dies gelang nicht. Jedoch entstand am Fahrzeug Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

 

Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Zeit:     07.02.2021, 16:40 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 18-jähriger Skoda-Fahrer die Querstraße in Richtung Am Stadtpark und kam auf der winterglatten Fahrbahn an der Kreuzung zur Weststraße nicht rechtzeitig zum Stehen. Infolgedessen kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Skoda eines 61-Jährigen, der die Weststraße in stadtauswärtiger Richtung befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.100 Euro geschätzt worden. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt