1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reichenbach: Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Medieninformation: 085/2021
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich, Karolin Hemp, Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch
Stand: 09.02.2021, 13:25 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Zeit:     24.12.2019 bis 07.02.2021
Ort:      Reichenbach

Gartenlauben, Mülltonnen, Pkws – immer wieder gingen seit Heiligabend 2019 im Raum Reichenbach Dinge in Flammen auf. In mehreren Fällen konnte nun ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Auch diverse Einbrüche, Diebstähle, Nachstellungen und Sachbeschädigungen gehen mutmaßlich auf sein Konto.

Am Sonntag, den 7. Februar 2021, verhafteten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe der Bundes- und Landespolizei einen 32-Jährigen, dem die Kriminalpolizei mithilfe von Zeugenaussagen und Ermittlungen auf die Spur gekommen war. Ein Haftrichter ordnete am Montag Untersuchungshaft für den Tatverdächtigen an.

Nachgewiesen werden konnte dem Deutschen zum einen die Brandstiftung an einer Laube, mit der die Brandserie am 24. Dezember 2019 begonnen hatte. Das Gartenhäuschen in einer Kleingartensparte am Ruppelteweg brannte bis auf die Grundmauern nieder, zudem beschädigte das Feuer Zäune und Gartenlauben in den zwei anliegenden Kleingärten. Der Sachschaden belief sich auf circa 24.000 Euro.

Außerdem konnten die Ermittler Belege dafür erbringen, dass der mutmaßliche Täter am 15. April 2020 den Pkw eines Polizeibeamten angezündet hatte, der vor der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach abgestellt war (siehe Medieninformation 224/2020 vom 15.04.2020). Am Pkw entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Nun wird geprüft, ob der 32-Jährige für weitere Straftaten verantwortlich ist. (al)

 

Zwei Pkw nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Zeit:     08.02.2021, gegen 14:30 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Am Montagnachmittag befuhr ein 31-jähriger, deutscher BMW-Fahrer die Oststraße aus Richtung Hohensteiner Straße. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Ford einer 40-Jährigen. Die Ford-Fahrerin konnte hatte versucht auszuweichen, was ihr aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse nicht gelang. Der 31-Jährige leitete eine Gefahrenbremsung ein, rutschte aber in der Folge mit seinem BMW frontal gegen den Ford. Durch den Unfall wurde die Ford-Fahrerin leicht verletzt und begab sich nach dem Unfall selbstständig zu einem Arzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

 

Vogtlandkreis

Corona-Party in Wohnung

Zeit:     08.02.2021, gegen 19:25 Uhr
Ort:      Plauen

In einer Wohnung an der Oelsnitzer Straße stellten die Beamten am Montagabend mehrere Personen im Alter zwischen 14 und 39 Jahren fest, welche alle samt gegen die geltende sächsische Corona-Schutzverordnung verstießen. Insgesamt konnten neun Personen angetroffen werden. Keiner der Anwesenden konnte einen triftigen Grund für die Zusammenkunft nennen, sodass entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt wurden. (uh)

 

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     11.12.2020, gegen 15:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein 29-Jähriger parkte an einem Freitag im Dezember seinen VW auf einem Parkplatz, welcher sich direkt auf Höhe der Neundorfer Straße Hausnummer 51 befindet, und verließ es. Als er zurück zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er Beschädigungen im Frontbereich. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.
Etwas später meldete sich eine nicht namentlich bekannte Zeugin bei dem Geschädigten und teilte mit, dass sie den Unfall gesehen habe und weitere Angaben machen kann.

Diese Zeugin wird gebeten sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140 zu melden. (uh)

 

Mit falscher Bereifung unterwegs

Zeit:     08.02.2021, gegen 13:45 Uhr
Ort:      Plauen

Etwas in der Jahreszeit geirrt hatten sich am Montagnachmittag ein 22-jähriger Fahrzeugführer und sein 20-jähriger Beifahrer mit ihrem Audi. Sie fuhren mit dem Fahrzeug auf dem Rathenauplatz obwohl dies noch mit Sommerreifen bereift war. Den vorherrschenden winterlichen Verhältnissen waren sie somit nur bedingt angepasst. Gegen den Fahrer wurde eine entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. (uh)

 

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:     08.02.2021, gegen 23:10 Uhr
Ort:      Plauen

Beamte des Polizeireviers Plauen kontrollierten am Montagabend in der Morgenbergstraße einen VW Transporter, welcher mit einem 26-jährigen, deutschen Fahrer und einem 21-jährigen Beifahrer besetzt war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch beim 26-Jährigen fest und führten vor Ort einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Der Test ergab einen Wert von rund 1,26 Promille. Bei dem Fahrzeugführer wurde im nahegelegenen Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt. Gegen den Fahrzeugführer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (uh)

 

Sattelzug schlittert auf Kreuzung

Zeit:     08.02.2021, 10:10 Uhr
Ort:      Auerbach, OT Rebesgrün

Am Montagvormittag befuhr ein 55-Jähriger mit einem Sattelzug die Hauptstraße in Richtung Auerbach und bremste an der Kreuzung zur B 169 ab. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse kam das Fahrzeug ins Rutschen und kollidierte in der Folge mit dem VW eines 48-Jährigen, der auf der B 169 in Richtung Falkenstein unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.500 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Kiosk beschädigt

Zeit:     06.02.2021, 11:30 Uhr bis 08.02.2021, 07:15 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Im Zeitraum zwischen Samstagmittag und Montagmorgen beschädigten Unbekannte mittels eines unbekannten Gegenstandes die Fensterscheibe eines Kiosks an der Neuplanitzer Straße. Sie verursachten dabei einen Sachschaden von rund 800 Euro.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umfeld des Kiosks gesehen und kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier in Zwickau unter 0375 44580. (kh)

 

Unfall nach Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Zeit:     08.02.2021, 12:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Eine 48-jährige Skoda-Fahrerin befuhr am Montagmittag die Zufahrt zur B93 in Richtung Oskar-Arnold-Straße. Beim Fahrstreifenwechsel missachtete sie den herannahenden Mercedes-Lkw eines 46-Jährigen, der den rechten Fahrstreifen der B93 befuhr. Aufgrund der Schneemassen war der Einfädelungsstreifen nicht befahrbar. In der Folge kam es zum Zusammenstoß, bei dem ein Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro entstand. (kh)

 

Defekte Standheizung sorgt für Feuerwehreinsatz

Zeit:     08.02.2021, 14:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am Montagmittag wurden Kameraden der Feuerwehr zu dem Brand eines VW am Heckenweg gerufen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es im Innenraum des Fahrzeugs lediglich zu einer starken Rauchentwicklung kam. Diese konnte auf einen technischen Defekt der Standheizung zurückgeführt werden. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des entstandenen Schadens nichts bekannt. (kh)

 

Auffahrunfall durch eingeengte Fahrbahn

Zeit:     08.02.2021, 12:10 Uhr
Ort:      Reinsdorf, OT Vielau

Am Montagmittag befuhr ein 35-Jähriger mit seinem VW die Hauptstraße in Richtung Wildenfels. Da ihm ein Lkw entgegenkam und die Fahrspur aufgrund der Schneemassen stark eingeengt war, musste er verkehrsbedingt halten. Ein 23-jähriger Fahrer eines Fiat Ducato befuhr ebenfalls die Hauptstraße in die selbige Richtung. Zu spät bemerkte er, dass der VW zum Stehen kam und fuhr auf diesen auf. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Unfall unverletzt. Es entstand lediglich ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. (kh)

 

Fehler beim Einparken

Zeit:     08.02.2021, 09:20 Uhr
Ort:      Lichtentanne

In der Absicht einzuparken fuhr ein 26-Jähriger seinen Mercedes rückwärts in eine Parklücke eines Supermarkt-Parkplatzes an der Bahnhofstraße. Beim Rangieren touchierte er den stehenden Fiat einer 65-Jährigen. Der dabei entstandene Sachschaden wird mit rund 4.000 Euro beziffert. (kh)

 

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     08.02.2021, 10:30 Uhr
Ort:      Callenberg

Am Montagvormittag befuhr ein 54-jähriger VW-Fahrer die Reichenbacher Straße aus Richtung Sankt Egidien kommend. An der Kreuzung zu S248 kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Seat eines 35-Jährigen, der in Richtung Waldenburg unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.500 Euro geschätzt worden. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt