1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Gewerbsmäßiger Betrug – Tatverdächtige gestellt

Medieninformation: 99/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch, Karolin Hemp, Christian Schünemann
Stand: 15.02.2021, 13:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Gewerbsmäßiger Betrug – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     13.02.2021, 11.20 Uhr
Ort:      Zwickau

Bereits am 09. Februar erwarb ein 27-Jähriger bei eBay Kleinanzeigen Kopfhörer – angeblich AirPods Pro der Marke Apple. Bei einem persönlichen Treffen auf dem Neumarkt übergab der Geschädigte dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis von 125 Euro in bar. Kurz darauf wurde er auf eine Warn-Anzeige zu den Kopfhörern bei eBay aufmerksam und nahm Kontakt mit dem 41-jährigen Ersteller auf, der eine Woche zuvor ebenfalls Kopfhörer für 160 Euro erwarb. Sie verglichen die Seriennummern der beiden Produkte. Da diese identisch waren, stellten sie fest, dass es sich um Plagiate handelte und erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Bei einem weiteren fingierten Kauf auf dem Neumarkt, konnten am Samstagmittag durch Polizeibeamte zwei Tatverdächtige auf frischer Tat gestellt werden. Gegen die beiden Syrer (24 und 30 Jahre alt) wurde Anzeige wegen Warenbetrugs im besonders schweren Fall erstattet. Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten weitere vier Apple AirPods sowie fünf Mobiltelefone bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen ebenfalls um Plagiate handelt.

Die Polizei geht aus diesem Grund davon aus, dass die Tatverdächtigen zuvor bereits weitere Ware veräußerten und sucht in diesem Zusammenhang weitere Geschädigte. Wer hat in den vergangenen Wochen ähnliche Käufe getätigt und ist ebenfalls Opfer dieses gewerbsmäßigen Betrugs geworden? Sie werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 zu melden. (kh)

 

Vorsicht vor Eiszapfen und Dachlawinen

Zeit:     12.02.2021 bis 14.12.2021
Ort:      Zuständigkeitsbereich Polizeidirektion Zwickau

Innerhalb der vergangenen Woche wurden im  Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau zahlreiche Beschädigungen an geparkten Fahrzeugen gemeldet. Eingeschlagene Scheiben, eingedrückte Motorhauben, verbeulte Fahrzeugdächer – die Schadenssummen lagen zumeist im vierstelligen Bereich, nachdem riesige Eiszapfen, zentimeterdicke Eisschollen und wuchtige Dachlawinen von oben auf die Fahrzeuge krachten. Zum Glück blieb es bisher ausschließlich bei Blechschäden. Doch die Frostgebilde bürgen auch für Menschen und Tiere große Gefahren. Hausbesitzer werden aus diesem Grund dringend gebeten, die Fußwege mit entsprechenden Schildern zu markieren und Eiszapfen soweit wie möglich und regelmäßig zu entfernen. Können Gebäudeeigentümer diese Maßnahmen nicht umsetzen, ist die Feuerwehr zu informieren. (kh)

 

Vogtlandkreis

Unter Alkoholeinfluss Unfall gebaut

Zeit:     14.02.2021, gegen 15:45 Uhr
Ort:      Pöhl, OT Jocketa

Am Sonntagnachmittag ging bei den Beamten des Polizeireviers Plauen ein Hinweis zu einer Unfallflucht ein. Ein 31-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Nissan die K7884 aus Richtung Ruppertsgrün in Richtung Liebau, als er kurz nach dem Ortsausgangsschild von Ruppertsgrün nach links von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Der Baum wurde dabei stark beschädigt und der 31-jährige Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu machen.

Die Beamten konnten den Nissan-Fahrer zu Hause antreffen und ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,72 Promille. Anschließend wurde im nahegelegenen Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden wird mit rund 1.700 Euro beziffert. Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. (uh)

 

Sachbeschädigung an Pkw – Zeugen gesucht

Zeit:     14.02.2021, gegen 09:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntagvormittag bemerkte ein 37-jähriger Fahrzeughalter, dass bei seinem an der Hainstraße abgeparkten Ford die Heckscheibe durch Unbekannte eingeschlagen wurde. Er stellte sein Fahrzeug am Samstagvormittag im Bereich des Hausgrundstücks Nummer 30 ab und bemerkte den Schaden am Sonntagvormittag, als er wieder zurück zu seinem Fahrzeug kam. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeugentelefon, Polizeirevier Plauen: 03741 140. (uh)

 

Unbekannte brechen in Gartenlaube ein

Zeit:     06.02.2021 bis 13:02.2021, 10:45 Uhr
Ort:      Klingenthal

Während der vergangenen Woche drangen Unbekannte gewaltsam in ein Gartenhaus einer Kleingartenanlage am Kohlenweg ein. Die Täter durchwühlten das Gartenhaus und einen Schrank. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 200 Euro geschätzt worden.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Unfall auf Parkplatz: 56-Jährige leicht verletzt

Zeit:     13.02.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Samstagvormittag kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Zwickauer Straße zu einem Unfall. Eine 79-jährige Deutsche befuhr den Parkplatz mit ihrem VW. Dabei stieß sie mit einer 56-Jährigen zusammen, die gerade mit einem Einkaufswagen auf dem Parkplatz unterwegs war. Durch den Unfall wurde die 56-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 100 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Geparkter VW beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     13.02.2021, 20:30 Uhr bis 14.02.2021, 15:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Samstagabend stellte ein 48-Jähriger seinen VW Tiguan am Römerplatz kurz vor der Kreuzung Osterweihstraße/Walther-Rathenau-Straße am rechten Fahrbahnrand ab. Als er am nächsten Tag zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er einen Schaden am linken Kotflügel, sowie der Stoßstange feststellen. Der unbekannte Verursacher entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort und machte seine Personalien nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Wer kann den Unfall bezeugen und Hinweise zu dem Unbekannten bzw. seinem Fahrzeug geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

 

Unter Drogeneinfluss unterwegs

Zeit:     14.02.2021, 07:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am frühen Sonntagmorgen war ein 38-jähriger Deutscher mit seinem Jeep in einem Waldgebiet in Bereich Königswalde unterwegs. Er meldete sich selbst bei der Polizei und äußerte, dass er sich mit seinem Fahrzeug festgefahren habe und machte dabei wirre Angaben. Beamte des Polizeireviers stellen ihn anschließend in einem Waldstück in der Nähe der Königswalder Straße fest und unterzogen ihn einer Fahrtauglichkeitsprüfung. Ein dabei durchgeführter Drugwipe-Test reagierte positiv auf Cannabis sowie Amphetamine. Der 38-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein nahegelgenes Krankenhaus gebracht und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt. (kh)   

 

Gegen einen Baum gefahren

Zeit:     15.02.2021 06:15 Uhr
Ort:      Crinitzberg, OT Lauterhofen

Ein 28-Jähriger befuhr am Montagmorgen mit seinem Audi die Crinitztalstraße in Richtung Wolfersgrün. Durch Unachtsamkeit kam er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der junge Mann wurde mit Schocksymptomen in ein Krankenhaus gebracht, an seinem Pkw entstand Totalschaden mit einer Schadenshöhe von circa 8.100 Euro. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:     14.02.2021, 14:35 Uhr
Ort:      Hirschfeld, OT Voigtsgrün

Am Sonntagnachmittag führten Beamte der Werdauer Polizei auf der Lengenfelder Straße eine allgemeine Verkehrskontrolle bei einem VW-Fahrer durch, der ihnen durch seine rasante Fahrweise aufgefallen war. Dabei stellten sie fest, dass dem 24-jährigen Deutschen die Fahrerlaubnis bereits entzogen worden war und fertigten eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Eine Anzeige erhielt zudem seine 22-jährige deutsche Beifahrerin, die den VW hauptsächlich nutzt und den 24-Jährigen fahren ließ, obwohl sie wusste, dass er keine gültige Fahrerlaubnis hat. (al)

 

Münzeinwurf aufgehebelt

Zeit:     13.02.2021, 20:00 Uhr, bis 14.02.2021, 06:30 Uhr
Ort:      Werdau

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hebelten unbekannte Täter den Münzeinwurf der Waschanlage einer Tankstelle an der Greizer Straße auf. Anschließend entwendeten sie eine unbekannte Menge Münzgeld.

Wer hat etwas beobachtet und kann nähere Angaben zu den möglichen Tätern machen? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon: 03761 7020. (al)

 

Einbruch in Firma

Zeit:     14.02.2021, 13:00 Uhr, bis 15.02.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Oberlungwitz

Mitarbeiter einer Firma in der Goldbachstraße stellten am Montagmorgen fest, dass sich unbekannte Täter in den vorangegangenen 20 Stunden Zutritt in die Firmenräumlichkeiten verschafft hatten. Dort entwendeten die Eindringlinge zwei Elektro-Heizkörper und diverse Werkzeuge im Wert von circa 2.000 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Glauchau, 03763 640. (al)

 

Vorfahrt missachtet

Zeit:     15.02.2021, 05:50 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Von der Jahnstraße kommend wollte eine 39-Jährige am Montagmorgen mit ihrem Opel in die Jacobsgasse fahren. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Opel eines 58-Jährigen, der vom Mannichswalder Platz Richtung Leipziger Straße unterwegs war. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zog sich die Unfallverursacherin schwere Verletzungen zu. An den Pkws entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt