1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mühlental: Kühe verenden bei Scheunenbrand

Medieninformation: 101/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch, Karolin Hemp, Christian Schünemann
Stand: 16.02.2021, 13:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Kühe verenden bei Scheunenbrand

Zeit:     16.02.2021, 01:45 Uhr
Ort:      Mühlental, OT Saalig

In der Nacht zum Dienstag geriet eine Scheune an der Dorfstraße in Brand. Insgesamt 71 Kameraden der Feuerwehren Saalig, Mariney und Würschnitz sowie Adorf und Schöneck waren zur Bekämpfung des Brandes im Einsatz und konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein umliegendes Wohnhaus vermeiden, jedoch brannte die Scheune komplett aus. In einer Stallung waren neun Kühe und vier Kälber untergebracht, die nicht mehr gerettet werden konnten und den Flammen zum Opfer fielen. Ersten Schätzungen zufolge, beträgt der entstandene Sachschaden rund 45.000 Euro. Die vor Ort eingesetzten Brandursachenermittler, konnten einen technischen Defekt als Auslöser des Brandes feststellen. (kh)

 

Vorsicht vor Eiszapfen und Dachlawinen – Ergänzung

Zeit:     12.02.2021 bis 14.12.2021
Ort:      Zuständigkeitsbereich Polizeidirektion Zwickau

Mit dem nun einsetzenden Tauwetter ist davon auszugehen, dass im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau weitere Sachverhalte wie die in der gestrigen Meldung (siehe Medieninformation Nr. 099|2021) beschriebenen, eintreten. Ergänzend dazu weist die Polizei darauf hin, dass die Feuerwehr ausschließlich zum Einsatz kommt, wenn eine Gefahr im öffentlichen Raum für Leib und Leben besteht. Der Gebäudeeigentümer trägt die Kosten des Einsatzes. (kh)

 

Vogtlandkreis

Geparkter Mercedes beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     13.02.2021, 16:30 Uhr bis 15.02.2021, 11:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Hammervorstadt

Ein 29-Jähriger parkte am vergangenen Wochenende seinen Mercedes Sprinter längsseitig an der Auenstraße, kurz vor der Kreuzung zur Merkelstraße. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er einen Schaden am Dach des Pkw feststellen. Aufgrund der Schadensposition wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich bei dem Unfallverursacher um einen Lkw handelt, dessen Fahrer im Anschluss unerlaubt den Unfallort verließ, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 500 Euro beziffert.

Wer kann Hinweise zum verursachenden Fahrzeug oder der Identität des Fahrers geben? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

 

Unfall mit Blechschaden

Zeit:     15.02.2021 gegen 14:15 Uhr
Ort:      Plauen

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag an der Röntgenstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts. Eine 78-Jährige befuhr mit ihrem Mercedes die rechte Fahrspur und wollte anschließend nach rechts in ein Grundstück einbiegen. Ein hinter ihr fahrender 32-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Toyota auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 8.000 Euro. (uh)

 

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     15.02.2021, 10:25 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Montagvormittag fuhr ein 55-jähriger BMW-Fahrer von einem Parkplatz auf die Alte Ziegelei. Dabei stieß er mit dem Mercedes-Transporter eines 50-Jährigen zusammen, der in Richtung B173 unterwegs war. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 3.000 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:     15.02.2021 09:45
Ort:      Zwickau

Beamte der Polizeidirektion Zwickau führten am Montagvormittag eine allgemeine Verkehrskontrolle in der Robert-Müller-Straße durch. Der angehaltene 36-Jährige mit russischer Staatsangehörigkeit räumte gleich zu Beginn der Kontrolle ein, keinen Führerschein zu besitzen. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der ertappte VW-Fahrer rief einen Freund hinzu, der ihn und sein Fahrzeug nach Hause brachte. (al)

 

Entgegenkommendes Fahrzeug übersehen

Zeit:     15.02.2021, 07:45 Uhr
Ort:      Mülsen, OT Thurm

Eine 45-Jährige wollte am Montagvormittag mit ihrem VW von der Thurmer Hauptstraße nach links in die Zwickauer Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen 34-Jährigen, der ihr in seinem VW aus Richtung Niedermülsen entgegenkam. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, die beiden Pkw waren danach jedoch nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 8.000 Euro. (al)

 

Geparkter Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     15.02.2021, 11:55 Uhr und 13:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

Ein 23-Jähriger stellte am Montag gegen 11:55 Uhr seinen Mercedes am Nordplatz ab. Als er gegen 13:10 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte er daran Kratzspuren und eine Delle an der linken Seite.

Wer hat etwas beobachtet und kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Zwickau unter 0375 44580 zu melden. (al)

 

Vor Kindern entblößt – Zeugen gesucht

Zeit:     14.02.2021, 21:30 UhrOrt:      Zwickau, OT Pölbitz

Am Montagnachmittag erstattete eine 13-Jährige Anzeige gegen einen unbekannten Mann, der sich am Vorabend vor ihr und einer gleichaltrigen Freundin entblößt hatte. Bei ihrem Spaziergang entlang der Leipziger Straße bemerkten die beiden Mädchen in einer Grundstückseinfahrt einen Mann, der sexuelle Handlungen an sich vornahm.

Der Tatverdächtige trug den Zeuginnen zufolge eine dunkle Cargohose und eine orangefarbene Kapuzenjacke, wird als nicht europäisch beschrieben und auf 20 bis 30 Jahre alt geschätzt. Ob ein Zusammenhang zwischen weiteren Fällen von Exhibitionismus im Januar gibt, wird derzeit geprüft (siehe Medieninformationen Nr. 018/2021 und Nr. 045 / 2021 der Polizeidirektion Zwickau).

Zeugen, die den Mann ebenfalls gesehen haben und Hinweise auf dessen Identität geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (al)

 

VW aufgebrochen – Täter flüchten ohne Beute

Zeit:     13.02.2021, 15:00 Uhr bis 15.02.2021, 16:30 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Im Zeitraum zwischen Samstag- und Montagnachmittag beabsichtigten Unbekannte an der Blankenhainer Straße einen VW zu entwenden. Sie verschafften sich Zugang auf das Grundstück eines Einfamilienhauses und versuchten gewaltsam die Fahrertür des Golfs, der unter einem Carport geparkt war, zu öffnen. Weil dabei die Seitenscheibe in die Türverkleidung fiel, gelangten sie in den Innenraum des Fahrzeugs. Das Kurzschließen des Wagens misslang allerdings aufgrund der Wegfahrsperre, sodass die Unbekannten den Tatort ohne Diebesgut verließen. Sie verursachten einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umfeld des Grundstücks gesehen und kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon: 03761 7020. (kh)

 

Zwei Rehe verenden nach Unfall

Zeit:     15.02.2021, 06:00 Uhr
Ort:      Wildenfels, OT Wiesen

Ein 29-Jähriger befuhr am frühen Montagmorgen mit seinem Rover die B93 in Fahrtrichtung Silberstraße, als plötzlich zwei Rehe auftauchten und die Fahrbahn von links nach rechts querten. Der 29-Jährige konnte nicht rechtzeitig bremsen, sodass es zum Zusammenstoß kam, bei dem beide Tiere verendeten. Der Fahrzeugführer kam mit dem Schrecken davon. Am Rover entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (kh)

 

37-Jährige ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen unterwegs

Zeit:     15.02.2021, 16:10 Uhr
Ort:      Lichtentanne

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Beamte des Polizeireviers Werdau am Montagnachmittag eine 37-Jährige, die mit ihrem VW die Schillerstraße befuhr. Den Beamten fielen sofort ihre stark verengten Pupillen auf, sodass sie einen Drugwipe-Test durchführten. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine und Methamphetamine. Bei der Durchschau wurde eine geringe Menge Crystal gefunden. Des Weiteren war die 37-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Beamten brachten sie zur Blutentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus und fertigten entsprechende Anzeigen. (kh)

 

Diebstahl aus Einkaufsmarkt

Zeit:     13.02.2021, 13:00 Uhr bis 15.02.2021, 06:00 Uhr
Ort:      Lichtenstein

Durch Aufhebeln eines Oberlichtfensters verschafften sich Unbekannte am vergangenen Wochenende Zutritt in den Innenbereich eines Einkaufsmarktes am Turnerweg. Im Verkaufs- und Lagerbereich brachen sie mehrere Türen auf und entwendeten einen geringen dreistelligen Betrag Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 2.000 Euro beziffert.

Wem sind im Umfeld des Turnerwegs verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier in Glauchau unter der Rufnummer 03763 640. (kh)

 

Erneut Agrarflächen durchpflügt

Zeit:     12.02.2021, 10:00 Uhr bis 13.02.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Oberlungwitz

In der vergangenen Woche gönnten sich Unbekannte erneut eine Runde Fahrspaß auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche – die Polizeidirektion Zwickau berichtete über mehrere Sachverhalte. In diesem Fall betraf es ein mit Rotklee bestücktes Feld an der Poststraße der Ortslage Oberlungwitz. Vermutlich mit einer Crossmaschine, befuhren die Unbekannten das Feld und rissen dabei die Pflänzlinge aus dem Boden. Der betroffene Landwirt bewertet den Ernteverlust mit rund 5.000 Euro.

Wer hat die Unbekannten gesehen, als die das Feld befuhren und kann Hinweise zu ihrer Identität geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt